Der Weg in die Sonne Aufstellungsarbeit Sandra Dundler

Sizin üçün oyun:

Google Play'də əldə edin


Yüklə 11.64 Kb.
tarix04.01.2019
ölçüsü11.64 Kb.

Der Weg in die Sonne



So übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Wetterlage

Manchmal ziehen in unserem Leben Gewitterwolken auf. Die Luft knistert. Ein mulmiges Gefühl schleicht sich ein. Vielleicht auch Ratlosigkeit? Wie gehen Sie mit diesen Situationen um? Sind Sie Opfer oder kommen Sie in die Handlung? Manchmal brauchen wir Unterstützung dabei, die Wolken wegzupusten, damit die Sonne wieder scheint. Aufstellungsarbeit unterstützt Sie dabei mit kräftigem Rückenwind.

Kennen Sie das Gefühl?

Ein Gewitter zieht auf. Das Leben droht aus den Fugen zu geraten. Eine schlechte Nachricht, eine Anhäufung von unguten Ereignissen. Unzufriedene Mitarbeiter, Stress im Team, Verkaufszahlen gehen nach unten, … Vielleicht ziehen Sie diese Themen immer weiter herunter wie in einer Spirale? Vielleicht sind Sie auch jemand vom Typ „Jetzt erst recht…“? Egal wie, Sie brauchen eine Lösung, um aus diesen Wolken und der geladenen Luft wieder herauszukommen. Und das schnell und effektiv.

Da kommt mir ein Buchtitel von Sandra Klengler in den Sinn: „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen.“1 Gelingt Ihnen das? Manchmal? Immer? Selten?



Manchmal fällt uns das leichter, manchmal schwerer. Wir finden den Weg zur Sonne nicht. Egal ob beruflich oder privat - das steht immer in Wechselwirkung, denn wir geben unsere Persönlichkeit und unsere Gedanken schließlich nicht beim Betreten des Arbeitsplatzes ab und umgekehrt. Manchmal sind wir in diesen Gedanken so gefangen, dass wir den Lichtblick – die Sonne hinter den Wolken – übersehen.

Was also tun?

Eine wunderbare, wertschätzende und sehr wirksame Methode sind Aufstellungen. Vor allem, wenn viele Unbekannte und Unklarheiten vorhanden sind. Ich muss nicht sofort alle Antworten wissen, sondern kann in den Prozess gehen und sehen was sich mir zeigt.

Ein ausgebildeter und erfahrener Aufstellungsleiter hilft Ihnen, die inneren Bilder, die Gedanken, die Protagonisten sichtbar zu machen. Sie förmlich im Raum aufzustellen.

Wie funktioniert das?

„Systemaufstellung bezeichnet ein Verfahren, in dem aus einer vorhandenen Gruppe Personen stellvertretend für Mitglieder oder Entitäten (Teile, Aspekte) eines (üblicherweise sozialen) Systems gewählt und in einem realen Raum sodann repräsentativ zueinander in Beziehung (auf-)gestellt werden.“2

Es existieren zwei grundsätzlich verschiedene Richtungen von Aufstellungsarbeit. Bekannter ist oft die sog. Familienaufstellungen, die eher dem therapeutischen Kontext zuzuordnen sind.

In der systemischen Beratungsarbeit nutzen wir die Business-Aufstellungen als Coaching-Methode. Es liegt das Phänomen der repräsentierenden Wahrnehmung3 (nach  Matthias Varga von Kibéd und Insa Sprarrer) zugrunde. Das bedeutet, dass Stellvertreter die Positionen der Elemente des Systems einnehmen können und intuitiv relevante Informationen wahrnehmen. Man geht davon aus, dass unbewusster Erfahrungsschatz eine Rolle spielt. Wichtig ist, dass das Bild, das sich in der Aufstellung zeigt, niemals die absolute Wahrheit darstellt.

Alles beginnt wie in jedem klassischen Coaching mit einem Gespräch zwischen Coach (Aufstellungsleiter) und Coachee (Fallgeber). Das Thema wird erörtert und eine Ausgangsfrage, die die Aufstellung thematisiert bzw. beantworten soll, definiert. Danach geht es ans Finden der Elemente der Aufstellung. Also welche Teilchen des Systems sollen zum Sprachrohr werden. Dazu ist natürlich auch wichtig, das relevante System vorab zu definieren.

Und es ist erforderlich zu entscheiden, ob die Aufstellung mit Menschen (sog. Stellvertretern oder Repräsentanten) stattfinden soll, oder zum Beispiel mit Figuren.

Stellen wir das System und dessen Elemente mit anderen Menschen auf, so lasse ich den Anliegengeber i.d.R. zunächst als Beobachter eine Position außerhalb des Systems einnehmen. Zuvor vergibt er jedoch die Rollen und stellt die Elemente in einem vorher gekennzeichneten System (z. B. Klebeband am Boden) intuitiv auf ihre Positionen. Natürlich ist es wichtig, auch die Stellvertreter vorher auf ihre Rolle vorzubereiten und einzustimmen. Zur Sicherung der Vertraulichkeit lasse ich immer eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen.

Haben alle Ihre Position eingenommen, werden Sie nach ihren Wahrnehmungen befragt. Man arbeitet sich „durch“ alle Elemente, erfasst deren Wahrnehmungen, testet Impulse und lässt das System „arbeiten“ und sich verändern. Ist ein stimmiges Zielbild erreicht, nimmt der eigentliche Fallgeber seine Position ein und lässt all das Geschehene auf sich wirken. Er nimmt das Bild und die Gedanken in sich auf, um sie in die Realität zu transferieren.

Der Aufstellungsleiter/Coach hat auch dann nochmals die Aufgabe, denn Fallgeber konkrete Schritte ableiten zu lassen und dafür zu sorgen, dass sich alle Teilnehmer gut aus den intuitiv übernommen Rollen lösen.

Was bringt das?



Es eröffnet uns neue Blickwinkel auf das Thema. Es hilft uns das alte Fahrwasser zu erkennen. Ressourcen zu nutzen, die wir vielleicht vergessen hatten. Es hilft uns Hürden zu sehen und aus dem Weg zu räumen. Es gibt uns neue Impulse zur Lösungsfindung. Es lässt uns begreifen, was im Team nicht funktioniert. Es macht uns deutlich, warum die Verkaufszahlen nach unten gehen und ob wir den Kunden überhaupt im Blick haben. Es hilft uns die Sonne wieder zu finden – das Licht, das uns den Weg weist.

Und das Spannende daran ist, dass wir so ziemlich alles aufstellen können. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und so abstrakt die gefundenen Elemente auch erscheinen mögen. Letztlich findet alles zu einer Harmonie und hilft Erkenntnisse abzuleiten. Der Weg ist das Ziel und die Sonne kann wieder scheinen.

Quellen:


1 Susanne Klengler, Taschenbuch, ISBN-10 3848214717

2 https://de.wikipedia.org/wiki/Systemaufstellung

3 https://de.wikipedia.org/wiki/Repr%C3%A4sentierende_Wahrnehmung

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Bitte beachten Sie bei externen Quellen und Bildern auf die dort jeweils angegebenen Lizenzen, da diese von der Lizenz dieses Dokumentes abweichen können.



Der Urheber muss wie folgt genannt werden: Sandra Dundler, A Step Ahead

Dostları ilə paylaş:
Orklarla döyüş:

Google Play'də əldə edin


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2017
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə