Kurzinfo: Aids-Soli-Event tanzen&ficken (T&F)

Sizin üçün oyun:

Google Play'də əldə edin


Yüklə 19.96 Kb.
tarix07.12.2017
ölçüsü19.96 Kb.

Kurzinfo: Aids-Soli-Event tanzen&ficken (T&F)
T&F ist eine gemeinnütziges Projekt, das sich seit zwei Jahren fest in der Party- und Nightlifekultur Frankfurts etabliert hat. T&F ist eine feste Grösse in Frankfurt und veranstaltet Technoevents für bis zu 400 Stammgäste zwischen 18 und 40 Jahren, unterschiedlichster Szenen. Neben der Organisation von Protestaktionen wie z.B. Nachttanzdemo, werden in Frankfurt regelmäßig Benefit Veranstaltungen geplant und durchgeführt. Dies geschieht auch in Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen in Frankfurt. Die nächst anstehende Veranstaltung ist am 23.November im U 60311 Federführung hat hier die TierrechtsInitiative Rhein-Main www.tirm.de, zu der Bspw. Dr. Motte, Gründer der Loveparade einladen ist.
Die Aidshilfe Frankfurt stellt für uns den geeigneten Partner dar, weil sie wichtige Inhalte von T&F aufgreift.

Die Bedeutung der Aidshilfe, Prävention sowie Aufklärung, einhergehend mit aktiver Drogenprävention in Form von Projekten, ist aktuelles Thema im Bereich „Technoevents“. So wie wir in unserer Namensgebung versucht haben die Wochenendbeschäftigungen Herunterzubrechen, so möchten wir auch andere Dinge beim Namen nennen, und einen klaren Standpunkt beziehen. Wichtig ist unseres Erachtens das Problematiken wie: HIV, (unsafer)Drogenkonsum, Sucht und Prostitution keine Tabus im Nachtleben darstellen.

Oft entziehen sich Veranstalter, Planer und Organisatoren im diesem Bereich, aus (kommerziellen) wirtschaftlichen Gründen und (vermeindlichen) Sachzwängen ihrer Verantwortung. (und die Einnahmen und Wirtschaftlichkeit stehen an erster Stelle.) Nach dem Motto: „wir amüsieren uns zu Tode“ wie Neil Postmann (US-amerikanischer Medienwissenschaftler) so schön sagte, wird der „Konsument“ Oberflächlich und dem Business entsprechend auf den für Veranstalter wichtigen Wertmassstäben gehalten. Eine Zusammenarbeit mit der Frankfurter AIDS Hilfe würde sich nahtlos in unser Engagement, der kritischen Reflektion des Nachtlebens, und seiner Umgestaltung, zum Beispiel der Unterstützung und der Organisation der diesjährigen Frankfurter Nachttanzdemo einreihen.
T&F ist nichtkommerziell, alle Mitarbeiter arbeiten Ehrenamtlich. Alle Gewinne aus Partyeinnahmen oder Privatspenden kommen gemeinnützigen Institutionen und Projekten zugute. T&F setzt seine Schwerpunkte im gemeinnützigem sozialem Engagement, in der Verbindung verschiedener relevanten und aktuellen Thematiken des alltäglichem Lebens, sowie von politischen Ereignissen mit der Party- und Nightlifekultur. Hierbei steht zudem im Fokus die Auseinandersetzung mit spezifischer Thematiken in der Techno- sowie Ravekultur, wie der Aids- und (Drogen)Suchtprävention.
Nun würde T&F gerne einen weiteren „Techno Event“ in Kooperation mit der Aidshilfe Frankfurt organisieren, zudem wir den Musiker Thomas P. Heckmann gewinnen möchten. Weitere DJs und Vjs haben sich bereit erklärt, auf Gage zu verzichten und uns zu unterstützen.
Unsere Wunschkonditionen


  • Unsere Wunschlocation ist das U 60311.

  • Organisation der Künstler, des Events und der Werbung durch T&F

  • Stellung der Räumlichkeiten, Technik, Versicherung, GEMA, Bedienung durch Location

  • (Location verdient an Getränken)—da die was im u machen haben die ev. Ihren eigenen deal mit denen...

  • Die Aidshilfe Frankfurt erhält abzüglich der Deckung der Materialunkosten von Flyern und Plakaten etc. seitens T&F, den Eintritt (Plan: Vorverkauf Euro 6,00, Abendkasse Euro 8,00)

  • Möglichkeit: Platz für mindestens einen Info-Stand (Aidshilfe)



Veranstalter

T&F www.tanzenundficken.org

Hauptverantwortlich für den Event: Dipl. Sozial- und Medienpädagogin Sabine Rottschäfer,

Mobil: 0163/8047271 Tel./Fax: 069-8047271

rottschaefer@gmx.de www.medienpaedagogik-workshop.de
(Das Organisationsteam besteht aus 4 aktiven Leuten, weitere – auch nicht T&F Mitglieder – helfen bei Verbreitung/Verteilung von Werbung. Professionelle Grafiker gestalten die Werbemittel)


Termin

April 2008

Ort?

Frankfurt/M U 60311
www.u60311.net

Line up

  1. VJ (Ffm)

  2. SupportDJ (Ffm)

  3. Thomas P. Heckmann Live!

  4. Anne Anderson und Lars (Ffm)

Erwartete Gäste

800-1000


Öffentlichkeitsarbeit


Presse

Gilt für die folgenden Medien: Redaktionelle Beiträge, Präsenz im Veranstaltungskalender und/oder Anzeigenschaltungen zu platzieren:

  • Techno- und Party-relevante Zeitschriften (subkultur, Partysan, Untergrund; raveline, groove, intro)

  • Stadtmagazine (z.B. Prinz, Frizz, Journal Frankfurt)




Hörfunk

Bekanntmachung in folgenden Sendungen:

Kurz vorher: Veranstaltungkalender „Xwie raus“


In der Woche des Events: X-Fade die DJ Night

Internet

TV


  • Promo in „Pop100“ www.pop100.com

  • ggf. Kooperation mit www.partypiraten.de

  • Platzierung als Veranstaltungstipps in einschlägigen Techno- und Partyforen

  • Werbung auf den Seiten der Veranstalter und Künstler

  • Eigene Website für den Event

  • Versuch, RheinmainTv als Medienpartner zu gewinnen.

T

Werbung

  • Druck und Verteilung professioneller Plakate und Flyer in Frankfurt

  • Ticket-Services haben schon Bereitschaft signalisiert, Werbung auszulegen




Auftritt

  • Der Event soll unter dem Motto der Aidshilfe laufen

  • Auf den Werbemitteln sollten inhaltlich Aidshilfe vorkommen, dies soll anhand von Logos (Sponsoren, Veranstalter, Location) und dezenter Integration in die grafische Gestaltung zum Ausdruck gebracht werden.


Dostları ilə paylaş:
Orklarla döyüş:

Google Play'də əldə edin


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2017
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə