Krieg und Frieden im Unterricht Alle Titel sind in der bmz speyer vorhanden und sofort ausleihbar! Alexander der Große und die Eroberung des persischen Reiches [dvd-video]



Yüklə 352,82 Kb.
səhifə5/8
tarix23.01.2018
ölçüsü352,82 Kb.
1   2   3   4   5   6   7   8

Maeger, Stefan: "Embedded self", "embedded journalism" : Krieg der Bilder - eine Einheit für die Oberstufe / Stefan Maeger. - 2004. - S. 34 - 39 : Ill.

(Populäre Medien [In: Ethik und Unterricht ; 15,1])

( /Seiten: S. 34 - 39 : Ill. )

SIGNATUR: 85 ZEU 2004,1 - Information für den Kunden: Bitte notieren Sie zur Bestellung/Reservierung diese Signatur sowie die Seitenzahlen des Aufsatzes.

Schlagwörter: s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz
Maeger, Stefan: Das manipulierte Kriegsbild : unterrichtliche Ideen für die Jahrgangsstufen 9 bis 13 / Stefan Maeger. - 2004. - S. 40 - 42 : Ill.

(Populäre Medien [In: Ethik und Unterricht ; 15,1])

( /Seiten: S. 40 - 42 : Ill. )

SIGNATUR: 85 ZEU 2004,1 - Information für den Kunden: Bitte notieren Sie zur Bestellung/Reservierung diese Signatur sowie die Seitenzahlen des Aufsatzes.

Schlagwörter: s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Sekundarstufe I ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz ; s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz ; s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Schuljahr 9 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz ; s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Schuljahr 10 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz ; s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Schuljahr 11 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz ; s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Schuljahr 12 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz ; s.Krieg ; s.Massenmedien / Kritik ; s.Manipulation ; s.Ethikunterricht ; s.Schuljahr 13 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Zeitschriftenaufsatz
Martin Luther King - I have a dream [Video] / Anita Natmeßnig. - 2002. - 1 Videokassette (17 Min.) : farb./sw. + 1 Begleitheft

Martin Luther King zählt zweifellos zu den bedeutendsten Vertretern des gewaltlosen Widerstands. Die Dokumentation entwirft ein Porträt dieses modernen "Propheten" und berichtet anhand von Originalmaterial und Statements von einstigen Weggefährten über wesentliche Stationen seines Lebens. Als Höhepunkt der Bürgerrechtsbewegung, die ihren Anfang mit dem Busboykott in Montgomery (Alabama) nahm, gilt der Friedensmarsch nach Washington, wo Martin Luther King im Rahmen der Abschlußkundgebung seine legendäre Rede hielt: "I have a dream ..."

Schlagwörter: p.King, Martin Luther / t.I have a dream ; g.USA ; s.Politische Rede ; s.Gewaltlosigkeit ; s.Friedensethik ; s.Bürgerrechtsbewegung ; s.Christliche Ethik ; z.Geschichte 1963 ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.Videokassette

Sign.: 10 FK 20


Martin Luther King - I have a dream [DVD-Video] / Produktion: ORF. Buch und Regie: Anita Natmeßnig. - Grünwald : FWU, 2007. - 1 DVD-Video ( 17 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

(S.a.: Martin Luther King - I have a dream [Video] / Anita Natmeßnig) ; (S.a.: I have a dream - In memory of Martin Luther King [Audio-CD] / Ensemble Vox Humana Kassel)

Martin Luther King zählt zweifellos zu den bedeutendsten Vertretern des gewaltlosen Widerstands. Die Dokumentation entwirft ein Portrait dieses modernen „Propheten“ und berichtet anhand von Originalmaterial und Statements von einstigen Weggefährten über wesentliche Stationen seines Lebens. Als Höhepunkt der Burgerrechtsbewegung, die ihren Anfang mit dem Busboykott in Montgomery (Alabama) nahm, gilt der Friedensmarsch nach Washington, wo Martin Luther King im Rahmen der Abschlusskundgebung seine legendäre Rede hielt: „I have a dream“.

Schlagwörter: p.King, Martin Luther / t.I have a dream ; g.USA ; s.Politische Rede ; s.Gewaltlosigkeit ; s.Friedensethik ; s.Bürgerrechtsbewegung ; s.Christliche Ethik ; z.Geschichte 1963 ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video

Sign.: 11 FK 20a
[Unterrichtseinheit] Mein Beitrag zum Frieden . - 1991. - S. 33 - 58 : Ill., Noten

( / [hrsg. von Wolfgang Kalmbach ...] [In: Baupläne Religion ; 9])

( /Seiten: S. 33 - 58 : Ill., Noten )

SIGNATUR: 85 YB 09 - Information für den Kunden: Bitte notieren Sie zur Bestellung/Reservierung diese Signatur sowie die Seitenzahlen des Aufsatzes.

Schlagwörter: s.Konfliktlösung ; s.Verantwortungsethik ; s.Friedenserziehung ; s.Selbstwertgefühl ; c.Deutschland / Bundeswehr ; s.Zivildienst ; s.Umweltethik ; s.Evangelischer Religionsunterricht ; s.Schuljahr 9 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Aufsatz
[Unterrichtseinheit] Mensch : Frieden säen - Hoffnung ernten. - 2010. - S. 14 - 29 : Ill.

(4. Schuljahr / Hans Freudenberg (Hg.). - 7., grundlegend aktualis. Aufl. [In: Religionsunterricht praktisch ; 4])

( /Seiten: S. 14 - 29 : Ill. )

SIGNATUR: 85 YR 14/2010 - Information für den Kunden: Bitte notieren Sie zur Bestellung/Reservierung diese Signatur sowie die Seitenzahlen des Aufsatzes.

Schlagwörter: s.Friede ; s.Versöhnung ; s.Evangelischer Religionsunterricht ; s.Schuljahr 4 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Aufsatz
Menschenrechte, Solidarität, Zivilcourage : Bausteine für die Sekundarstufe I / hrsg. von Wilhelm Schwendemann. - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2010. - 110 S. : Ill.

(RU praktisch sekundar)

Nebent.: Menschenrechte im Religionsunterricht

ISBN 978-3-525-77639-1

Menschenrechtsbildung gehört in den Religionsunterricht, sofern christliche Religion davon ausgeht, dass Gott selbst die unveräußerliche Würde jedes einzelnen Menschen garantiert. Die Bausteine des neuen Bandes von »RU praktisch sekundar« zeigen den Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung am Beispiel bekannter Persönlichkeiten, darunter Janusz Korczak und Sophie Scholl. SchülerInnen werden hineingezogen in die Dramatik verschiedener gesellschaftspolitischer Konstellationen und herausgefordert, ihrerseits Stellung zu nehmen.

Schlagwörter: s.Menschenrecht ; s.Vorbild ; s.Zivilcourage ; s.Friedenserziehung ; s.Evangelischer Religionsunterricht ; s.Sekundarstufe I ; s.Unterrichtseinheit ; f.Aufsatzsammlung

Sign.: 85 SC 32
Miederer, Gertrud; Rehlen, Heinz: [Unterrichtseinheit] Zum Frieden anstiften / G. Miederer ; H. Rehlen. - 2006. - S. 33 - 47 : Ill., Noten

(Religion 4: Kommentare und Kopiervorlagen / hrsg. vom Religionspäd. Zentrum Heilsbronn. Erarb. von Steffi Beck-Seiferlein .... - 3. Aufl. [In: Wegzeichen ; 4])

( /Seiten: S. 33 - 47 : Ill., Noten )

SIGNATUR: 85 YW 04/K - Information für den Kunden: Bitte notieren Sie zur Bestellung/Reservierung diese Signatur sowie die Seitenzahlen des Aufsatzes.

Schlagwörter: s.Friedenserziehung ; s.Engel ; s.Evangelischer Religionsunterricht ; s.Schuljahr 4 ; s.Unterrichtseinheit ; f.Aufsatz
Mit den Augen eines Flüchtlingskindes [DVD-Video] / ein Dokumentarfilm von Susan Gluth. Schnitt: Ulrike Tortorra. Ton: Mark Parisotto. Musik: Andreas Weidinger. Produzent: Dethlev Cordts. Mit Fatima Djima Mohammed Suleimane, Jasmin Abdel Karim Idris Adam, Mariam Suleimane Yakhoub, Zénaba Malik Adam, Abdul Karim Idris Adam. - Stuttgart : EZEF, Evang. Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit, 2006. - 1 DVD-Video (59 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

Extras: Fotos / Filmo- und Biografie

Die 11-jährige Fatima und ihre ein Jahr ältere Freundin Jasmin sind den Massakern in ihrer Heimat Darfur, Sudan, entkommen. Mit den Überlebenden ihrer Familien konnten sie sich in das Flüchtlingslager Bredjing im Südosten des Nachbarlandes Tschad retten. Sie gehörten zu den ersten Ankömmlingen, ihre Eltern bekamen anfangs Arbeit und Geld von einem Hilfswerk, doch mittlerweile arbeitet der Vater auf dem lagereigenen Markt als Schneider, die Mutter versucht unentgeltlich auf der Krankenstation die Traumata der Neuzugänge aufzufangen. Das Lager ist auf 35.000 Menschen angewachsen. Der Film beobachtet die Mädchen im Camp, beim Holz sammeln, singen, lernen. Ihr Alltag scheint ruhig, eingespielt und gelassen, teilweise sogar unbeschwert, doch wenn sie erzählen, was sie gesehen und erlebt haben, wird die Trauer über die Vergangenheit greifbar. "Vom Himmel sind Schüsse gefallen auf Männer und Kühe. Es gab nichts, was sie nicht zerstörten." Sie, das sind die Janjaweed, die Reiter, die mit großer Grausamkeit ihre Opfer jagten und töteten. "Wenn ich zurückgehe, müsste ich an all das wieder denken. Ich will nicht zurück, ich will woanders hin", sagt Jasmin. Ihre Freundschaft gibt den Mädchen Kraft, die Religion, der Islam, Hoffnung, die Schatten der Vergangenheit zu tragen und mit der Ungewissheit der Zukunft umzugehen. Die ruhigen, beobachtenden Szenen und langen Einstellungen geben auch den Zuschauern Zeit und Platz, das Gesehene und Gehörte zu ver- bzw. bearbeiten.

Schlagwörter: g.Afrika ; s.Krieg ; s.Kind ; s.Freundschaft ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video ; g.Sudan ; g.Darfur ; s.Bürgerkrieg ; s.Völkermord ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video ; g.Tschad ; s.Flüchtlingslager ; s.Mädchen ; s.Psychisches Trauma ; s.Psychische Verarbeitung ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video

Sign.: 11 WJ 05
Mit der Schärfe des Schwertes [Video] / Buch und Regie: Friedrich Schreiber. - Geiselgasteig, München : FWU, 1992. - 1 Videokassette (21 Min.) : farb./sw.

(¬Der¬ Kampf ums Heilige Land [Videoreihe] ; 2)

FSK: ohne Altersbeschränkung

Der zweite Teil beginnt mit der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel im Mai 1948, beschreibt die Politik von Präsident Nasser in Ägypten und die Gründung der PLO und berichtet vom Sechs-Tage-Krieg 1967, der die Landkarte des Nahen Ostens völlig veränderte. Der Film schließt mit dem "Schwarzen September" 1970, infolge dessen die PLO-Gruppen aus Jordanien vertrieben wurden.

Schlagwörter: g.Israel ; g.Palästina ; s.Nahostkonflikt ; s.Krieg ; z.Geschichte 1948-1970 ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Schuljahr 10 ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.Videokassette

Sign.: 10 TT 03


Möglichkeiten und Grenzen der internationalen Friedenssicherung [DVD-Video] / Buch & Regie: Rudolf Schweiger. Red.: Christina König. - Grünwald : FWU, 2010. - 1 DVD-Video (22 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

DVD-ROM-Ebene: Unterrichtsmaterialien

Kann man Frieden mithilfe von Waffen sichern oder sogar erzwingen? Wie funktionieren die Organe internationaler Zusammenarbeit, welche Mittel haben sie und was können sie bewirken? Der neu produzierte Film beleuchtet schlaglichtartig aktuelle Konfliktherde und erörtert Probleme und Perspektiven der internationalen Friedens- und Sicherheitspolitik. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei beim ISAF-Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Im DVD-ROM-Teil stehen Arbeitsblätter, didaktische Hinweise und ergänzende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Schlagwörter: s.Friedenspolitik ; s.Sicherheitspolitik ; s.Gewalt ; s.Prävention ; s.Internationale Politik ; s.Politischer Unterricht ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video ; g.Afghanistan ; c.Deutschland / Bundeswehr ; s.Militärischer Einsatz ; s.Politischer Unterricht ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video

Sign.: 11 TP 02
Moskito: Krieg [Video] / Produktion: SFB. Red.: Meyen Wachholz, Juliane Rossius. - Stuttgart : Matthias-Film, 1994. - 1 Videokassette (44 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

(Moskito [Videoreihe])

FSK: ab 12 Jahren

Das Ende des 2. Weltkriegs liegt 50 Jahre zurück. Seitdem hat es eine Unzahl von Kriegen und Konflikten mit Millionen von Toten, Schwerverletzten und Flüchtlingen gegeben. Immer stärker wird die Zivilbevölkerung, Frauen, Kinder und alte Menschen, in diese kriegerischen Auseinandersetzungen hineingezogen. Dafür ist der Krieg im ehemaligen Jugoslawien ein trauriges Beispiel. In Form von Dokumenten, Interviews mit vom Krieg Betroffenen, Sketchen und Cartoons werden die Themen Krieg, Konflikte und Gewaltabbau in diesem Beitrag des Jugendmagazins aufgearbeitet.

Schlagwörter: s.Krieg ; s.Leid ; s.Flüchtling ; s.Feindbild ; s.Gewalt ; s.Nachkriegszeit ; s.Zeitgeschichte ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.Videokassette

Sign.: 10 TS 01


Napoleons Russlandfeldzug und das Ende seiner Herrschaft [DVD-Video] / Gestaltung: Uwe Meyer-Burow, Nicole Ueltzhöffer, Gerhild Plaetschke. Schnitt: Virginia von Zahn. - Hamburg : WBF, Institut für Weltkunde in Bildung und Forschung, 2009. - 1 DVD-Video (16 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

Extras: Zusätzliche Filmclips / Schaubilder / Karikaturen / Gemälde / Texte / Arbeitsblätter

Zu den 560 000 Soldaten, die 1812 unter Führung Napoleons gegen Russland marschieren, gehört auch der Förster Fleck aus Kassel. Einige Erinnerungen aus seinem Tagebuch - veranschaulicht in filmischen Szenen - vermitteln einen Eindruck von der katastrophalen militärischen Niederlage, die die „Große Armee“ erleidet. Diese Niederlage stärkt den Widerstand der Deutschen gegen die französische Fremdherrschaft. Dokumente und Spielfilmszenen zeigen eine bis dahin unbekannte nationale Begeisterung. Die napoleonische Herrschaft findet schließlich in den Schlachten bei Leipzig 1813 und bei Waterloo 1815 ihr Ende. Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler sollen wesentliche Ursachen für das Ende der napoleonischen Herrschaft erarbeiten und bewerten. Welche Absichten verfolgte Napoleon mit dem Feldzug gegen Russland? Wie kam es zur Niederlage der „Großen Armee“ in Russland und welche Auswirkungen hatte sie? Wodurch wurde die nationale Begeisterung in Deutschland hervorgerufen und wie zeigte sie sich? Welche Ereignisse führten das Ende der napoleonischen Herrschaft herbei?

Schlagwörter: p.Napoleon ; z.Geschichte 1812-1815 ; s.Geschichtsunterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video ; s.Russlandfeldzug <1812> ; s.Befreiungskriege <1813-1815> ; s.Geschichtsunterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video

Sign.: 11 EG 09
Der Nationalsozialismus III [DVD-Video] : Zweiter Weltkrieg 1939 - 1945 = National Socialism III / ein Film von Anne Roerkohl, Carola Halfmann, Ansgar Sarrazin. - Münster : Roerkohl, 2011. - 1 DVD-Video (100 Min.) : farb. + 1 Beiblatt

(Geschichte interaktiv [DVD-Videoreihe] ; 6 : bilingual)

Sprachen: Deutsch / Englisch

DVD-ROM-Ebene: Unterrichtsmaterialien

ISBN 978-3-942618-03-8

Der dritte Teil der Dokumentation zum Nationalsozialismus zeigt Hintergründe und Verlauf des Zweiten Weltkriegs. Schwerpunkt des Hauptfilms ist die Verfolgung der europäischen Juden, die sich parallel zum Krieg vollzieht und schließlich in Deportation und Massenmord endet.

Schlagwörter: s.Nationalsozialismus ; s.Weltkrieg <1939-1945> ; s.Geschichtsunterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video ; s.Judenverfolgung ; s.Judenvernichtung ; s.Euthanasie ; s.Weltkrieg <1939-1945> ; s.Geschichtsunterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video ; s.Nationalsozialismus / Widerstand ; s.Weltkrieg <1939-1945> ; s.Geschichtsunterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Dokumentarfilm ; f.DVD-Video

Sign.: 11 EL 23


Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg [CD-ROM] / Wigbert Benz ; Bernd Bredemeyer ; Klaus Fieberg (Hrsg.). - Braunschweig : Westermann, 2004. - 1 CD-ROM

(Praxis Geschichte)

Systemvoraussetzungen: PC mit CD-ROM-Laufwerk, Pentium II, 500 MHz, 64 MB RAM, 1024x768 Bildpunkte, TrueColor, Soundkarte, Lautsprecher, Windows 98/2000/ME/XP/NT

ISBN 3-14-366031-7

Die CD-ROM enthält mehr als 70 ausgewählte Beiträge aus der Praxis Geschichte mit Kopiervorlagen für den Unterricht. Sie bietet 40 zentrale Quellen und aufbereitete Quellen, mehr als 50 praxisrelevante Arbeitsblätter, zeitgenössische Tondokumente und Hinweise auf empfehlenswerte Websites. Themen: Aufstieg des Nationalsozialismus / Zustimmung, Widerstand, Alltag / Jugend, Erziehung, Schule / Wehrmacht und Vernichtungskrieg / Menschen im Zweiten Weltkrieg / Verfolgung und Holocaust

Schlagwörter: s.Nationalsozialismus ; s.Weltkrieg <1939-1945> ; s.Judenvernichtung ; s.Geschichtsunterricht ; s.Sekundarstufe ; s.Unterrichtseinheit ; f.CD-ROM

Sign.: 15 EL 07
Die neuen Turnschuhe [Video] / Hannelore Unterberg. - Stuttgart : Matthias-Film, 1994. - 1 Videokassette (28 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

FSK: ab 6 Jahren

Damir ist mit seinen Eltern aus Bosnien dem Krieg entflohen. So verlebt er seinen zehnten Geburtstag in einem Flüchtlingslager in Berlin. Viele Geschenke kann er nicht erwarten, und doch wird sein Herzenswunsch erfüllt: Neue Turnschuhe - solche, die alle in der Klasse tragen. Überglücklich führt er seinem Freund Sanjin, der ebenfalls dem bosnischen Krieg entflohen ist, die neuen Turnschuhe vor. Doch obwohl Sanjin sein bester Freund ist, scheint er sich nicht mit ihm freuen zu können. Nach islamischer Sitte werden Schuhe nicht mit in die Wohnung genommen. So muß Damir die geliebten Schuhe abends vor dem Wohncontainer stehen lassen. Am nächsten Morgen aber sind die Schuhe verschwunden. Damir ist verzweifelt, und die Suche nach den Turnschuhen führt ihn mehr und mehr zu den Kriegsereignissen in Bosnien zurück.

Schlagwörter: g.Bosnien-Herzegowina / Bürgerkrieg ; g.Deutschland ; s.Kind ; s.Flüchtling ; s.Krieg ; s.Psychische Verarbeitung ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Schuljahr 3-4 ; s.Orientierungsstufe ; s.Unterrichtseinheit ; s.Kurzspielfilm ; f.Videokassette

Sign.: 10 TU 01
No Arks [Video] / Buch: Abu. Regie: Abu. - Grünwald : FWU, 1976. - 1 Videokassette (9 Min.) : farb. + 1 Begleitheft

FSK: ohne Altersbeschränkung

Der Film beginnt mit dem Bau der Arche. Nachdem die Arche fertig ist, bringt Noah seine Familie und alle Tiere hinein. Der Regen setzt ein, die Arche schwimmt. Plötzlich taucht eine zweite Arche auf. Das bedeutet den Zusammenbruch der Träume Noahs von der Weltherrschaft. Die Schiffe begegnen sich, es kommt zum Kampf. Die Frage der Herrschaft soll durch Gewalt entschieden werden. Die Raben verwandeln sich in Kampfjets. Beide Archen gehen unter. Als die von Noah ausgesandte Taube zurück kommt, fliegt sie mit einem Ölzweig im Schnabel über die Wasserwüste und findet keine Arche mehr.

Schlagwörter: t.Genesis / Sintflut ; s.Arche Noah ; s.Macht ; s.Krieg ; s.Religionsunterricht ; s.Schuljahr 9-10 ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; s.Trickfilm ; s.Animationsfilm ; f.Videokassette

Sign.: 10 VB 25
No man's land [Video] : ein Film gegen den Krieg / Regie: Danis Tanović. Drehbuch: Danis Tanović. Produktion: Marc Baschet. Frédérique Dumas-Zajdela, Cédomir Kolar. Musik: Danis Tanović, Kamera: Walther van den Ende, Schnitt: Francesca Calvelli. Besetzung: Branko Đurić - Ciki, Rene Bitorajac - Nino, Filip Šovagović - Cera, Georges Siatidis - Marchand . - Grünwald : FWU, 2003. - 1 Videokassette (98 Min.) : farb.

(S.a.: Gansera, Rainer: No Man's Land : Krieg als beklemmende Groteske / Rainer Gansera [In: [Enthalten in: Epd-Film ; 20,2]])

Prädikate: Cannes 2001: Bestes Drehbuch / AFI 2001: Publikumspreis / European Film Awards 2001: Bestes Drehbuch / San Sebastian 2001: Publikumspreis / Sarajevo Film Festival: Publikumspreis für das beste Regiedebüt / High Falls Film Festival 2001: Publikumspreis / Oscar 2002: Bester ausländischer Film / Golden Globe 2002: Bester ausländischer Film / Sao Paolo International 2001: Publikumspreis / EU-Medienpreis 2002

FSK/USK: Ohne Altersbeschränkung



Adressatenempfehlung: Allgemeinbildende Schule (8-13); Kinder- und Jugendbildung (14-18); Erwachsenenbildung

„Weil ich ein Gewehr habe und du nicht“ - so einfach lassen sich Machtverhältnisse schaffen - und wieder verlieren - zumindest im Krieg. Diese Erfahrung müssen 1993 im Bosnienkrieg zwei junge Männer machen. In einem Schützengraben zwischen den Fronten, im so genannten Niemandsland, treffen sie aufeinander: der Serbe Nino (Rene Bitorajac) und der Bosnier Ciki (Branko Djuric). Beide jung, beide verletzt an Körper und Seele. Verbittert stehen sie sich gegenüber - wollen überleben - versuchen zaghafte Annäherungen - um sich gleich darauf wieder voller Misstrauen zu beobachten. Sie spielen das Spiel vom starken und vom schwachen Mann, von Macht und Ohnmacht - und wechseln sich ab in ihren Rollen. Ihr Konflikt spitzt sich zu, als der Bosnier Cera (Filip Sovagovic) - im Kampf um den Schützengraben von feindlicher Seite verletzt - aus seinem Koma erwacht. Die Serben hatten ihn für tot gehalten - und seinen Körper vermint. Nur die kleinste Bewegung - und niemand von den Dreien wird den Schützengraben je lebend verlassen. Es gibt nur eine Möglichkeit zu überleben: die Bombe unter Cera muss entschärft werden… Mit „No man’s land“ ist dem Regisseur Danis Tanovic, der auch für Drehbuch, Musik und Dialoge verantwortlich ist, ein hervorragender Spielfilm über Grauen und Unsinnigkeit von Kriegen gelungen. Weit entfernt von klassischen Kriegsfilmen präsentiert er sein kleines Meisterwerk ruhig, ohne großes kriegerisches TamTam und BumBum, wie Bombardements und kämpfende Supermänner. Filmmusik wird äußerst dezent eingesetzt, die Spannung liegt in der Ruhe, manchmal nur akzentuiert durch die Geräusche einer herumbrummenden Fliege. „Der Krieg ist eine Geistesverfassung“ erklärt Tanovic in einem Interview mit Jean-Marie Charuau. „Es ist nicht der Lärm der feuernden Waffen oder die Propellerflügel eines Helikopters direkt über den Köpfen… der Krieg, das ist vor allem das, was man im Kopf hat, wenn man ihn erlebt…“ Die Kamera von Walter Vanden Ende fängt Bilder von romantischen Sonnenaufgängen und verwundeten oder getöteten Soldaten ein - daraus entstehen Bildkompositionen voller Kontraste und Disharmonien - das Mittel zum Zweck, um die Disharmonie zu dokumentieren, die ein Krieg in sich schon birgt. Herausgekommen ist ein kammerspielartiger Film, eine Kriegssatire - zynisch, komödiantisch, tragisch - ein intensiver Film, weil er tief in menschliche Abgründe schauen lässt und vorführt, was der Krieg aus und mit Menschen macht. Gerechtfertigt sind die vielen Preise - insgesamt 10 Auszeichnungen hochkarätiger Festivals -, die der Film für sich verbuchen kann, wie z.B. in Cannes 2001 für das beste Drehbuch. Die höchste Auszeichnung erhielt er jedoch 2002 - den Oscar in der Kategorie: bester ausländischer Film. Selber Bosnier, war Tanovic vier Jahre lang als Dokumentarfilmer an der Front tätig. „Krieg ist etwas, mit dem man sehr selten in seinem Leben konfrontiert wird…In einem solchen Kontext muss man entweder fliehen, sich verstecken oder sich entscheiden zu kämpfen. Ich habe entschieden, mich zu engagieren.“ Und so zog Tanovic an die Front und drehte Tag um Tag Bilder von Krieg und Verderben. Vier Jahre lang. Im März 1994 verließ er Sarajevo, kurz nachdem die Serben die großen Massaker auf dem Marktplatz begangen hatten. „Ich war erschöpft“, erzählt Tanovic. „Ich wog höchstens 60 Kilo. Und außerdem hatte ich genug.“ Einladungen in die USA und ein Stipendium in Deutschland schlug er aus, um in Belgien die Filmschule INSAS zu besuchen. Hier führte er sein Studium, das er vor Kriegsbeginn in Sarajevo begonnen hatte, fort - und er wandte sich wieder seiner Leidenschaft zu - der Fiktion. „Wenn es keinen Krieg gegeben hätte, hätte ich meinen ersten Spielfilm schon vor acht Jahren gedreht“, sagt er. Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass sich Tanovics erster Spielfilm mit dem Thema des Bosnienkrieges auseinandersetzt. Sein Anliegen ist, eine Geschichte darüber zu erzählen, was in Bosnien wirklich passiert ist. Obwohl es eine räumlich begrenzte Geschichte ist - sie spielt hauptsächlich im Schützengraben - spielen alle Akteure, die am Krieg maßgeblich beteiligt waren, mit: Bosnier, Serben, UN-Soldaten und die unvermeidliche Medienmeute. Und jeder führt seinen Kampf an eigener Front: der Bosnier für die Bosnischen Rechte und sein Leben, der Serbe für den Sieg und sein Leben, die UN für ihr Ansehen und die Medienleute um Auflage und Einschaltquoten. Einzig der UN-Sergeant Soft (Simon Callow) stellt sich gegen seine Vorgesetzten und verwehrt den Kampf um unlautere Ziele. Er übernimmt nicht gewünschte Initiative, denn „nichts zu tun, ist Partei ergreifen“ - und dessen ist er müde. Doch auch Soft kann die drohende Eskalation der Situation nicht mehr aufhalten - zu zerstörerisch ist der Krieg in den Köpfen und Seelen der Männer.

Schlagwörter: g.Bosnien-Herzegowina / Bürgerkrieg ; s.Soldat ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; s.Spielfilm ; f.Videokassette ; g.Bosnien-Herzegowina / Bürgerkrieg ; s.Fächerübergreifender Unterricht ; s.Sekundarstufe II ; s.Unterrichtseinheit ; s.Kriegsfilm ; f.Videokassette

Sign.: 10 ZN 05



Yüklə 352,82 Kb.

Dostları ilə paylaş:
1   2   3   4   5   6   7   8




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2020
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə