Masarykova univerzita V Brně Faktulta filozofická


Das Belegmaterial Methodik der Arbeit



Yüklə 0,65 Mb.
səhifə5/6
tarix23.12.2017
ölçüsü0,65 Mb.
#35813
1   2   3   4   5   6

Das Belegmaterial

  • Methodik der Arbeit


    Mein Belegmaterial sammelte ich aus der Zeitschrift „Der Spiegel“. Die Gesamtzahl der Belege macht 1 720 Kurzwörter aus. Die Belege führe ich mit dem minimalen Kontext an, um ihren Sinn zu veranschaulichen – in Klammer wird die volle Form wiedergegeben. Alle Belege, die ich gesammelt habe, können aus Platzgründen nicht angeführt werden. Viele Kurzformen wiederholen sich sehr oft von Text zu Text oder bilden verschiedene Komposita. Deshalb führe ich jeden Hinweis, wenn es möglich ist, nur einmal an.

    Charakteristik der Zeitschrift „Der SPIEGEL“42

    Der SPIEGEL ist eine deutsche Wochenzeitschrift. Sie erscheint im Spiegelverlag in Hamburg und ist eine der bedeutendsten Nachrichtenmagazine Deutschlands. Es werden ungefähr 1,1 Millionen Exemplare pro Woche verkauft. Die Zeitschrift erscheint am Montag, die e-paper-Ausgabe am Samstag um 22 Uhr.

    Seit dem 25. Oktober 1994 erscheint der Spiegel auch als Spiegel Online im Internet. 2006 hatte er 55 Millionen Besucher. Archiv-Beiträge sind kostenpflichtig. Die Artikel der letzten zwei Jahre sind frei verfügbar.Der Chefredakteur ist der Journalist Mathias Müller von Blunemcron.



    Ich möchte hier auch ein paar Daten aus der Entstehungsgeschichte anführen:

    Vor dem Ersten Weltkrieg gab Lion Feuchtwanger in München eine Zeitschrift mit dem Namen „Der Spiegel“ heraus, die fusionierte mit der Zeitschrift Schaubühne.

    Die erste Ausgabe des Nachkriegs-Spiegels erschien am 4. Januar 1947 in Hannover als Nachfolger der Zeitschrift „Diese Woche“ (eine Zeitschrift nach dem Vorbild US-amerikanischer und britischer „News Magazines“). Der Herausgeber und Chefredakteur war Rudolf Augstein (tätig bis 2002).

    Die Themenauswahl dieser Zeitschrift ist sehr breit. Im Vordergrund steht ein Titelthema. Es ist ein aktuelles Problem der Gesellschaft, das viele Leser anspricht. Das Thema und das Bild dazu auf der Vorderseite soll möglichst viele Leute zum Kauf der Zeitschrift überzeugen. Die Titelreportage steht am Anfang der Zeitschrift, gleich hinter dem Inhalt und der Rubrik Briefe. Sie befindet sich in der Rubrik in die sie thematisch hereinpasst.

    Der Spiegel hat folgende Rubriken:


    • Hausmitteilung – ist der Hinweis der Redaktion, welche Texte in der Zeitschrift interessant sein können.

    • Briefe – in dieser Rubrik äußern sich manche Leser zu verschiedenen Texten, die sie in früheren Ausgaben der Zeitschrift gelesen haben.

    • Deutschland – enthält meistens politische Themen aus Deutschland.

    • Gesellschaft – bearbeitet Themen, die die meisten Menschen interessieren würden.

    • Wirtschaft – zum Thema werden hier verschiedene Firmen, Arbeitstätigkeit und Finanzieren.

    • Medien – Neuigkeiten aus dem Fernsehen, Film, Musik.

    • Ausland – Berichte und Reportagen aus aller Welt.

    • Sport – interessante Themen oder Affären aus der Welt des Sports.

    • Wissenschaft und Technik – Neuigkeiten auf diesem Gebiet.

    • Kultur –Artikel zu Kunst, Musik, Literatur, zum Film, die Bestsellerseite.

    • Chronik – was in der Woche passiert, Personalien (auch die Rubrik Gestorbene).

    Zu den einzelnen Rubriken gehören zur besseren Verständlichkeit Fotos und die Infografik. In der ganzen Zeitschrift ist eine große Menge von Werbetexten. Sie befinden sich fast auf jeder Doppelseite und nehmen entweder eine ganze Seite oder mindestens den Rand (eine Drittel der Breite) der Seite ein.
      1. Einzelne Kategorien der Kurzformen


    Die einzelnen Kurzformen werden nach ihrer Entstehungsart angeführt:

    Abkürzungen:



    MwSt. – Ersparnis (Mehrwertsteuer) 44/2006, S. 2

    z. B. mit dem 2.2 l Diesel-Motor (zum Beispiel) 44/2006, S. 2

    die Ausführungen des Bundeskanzlers a. D. (außer Dienst) 44/2006, S. 8



    Abb. Avensis D-CAT Executive (Abbildung) 44/2006, S. 36

    u. a. in Kanada, Kirgisien (unter anderen) 44/2006, S. 55

    Maße (BxHxT) ca.(Breite-Höhe-Tiefe, lateinisch circa = ungefähr) 44/2006, S. 60

    Im Rotlichtviertel St. Pauli (sankt = heilig) 44/2006, S. 76

    Deutsches Tiefkühlinstitut e. V. (eingetragener Verein) 44/2006, S. 90

    Gustin und Co. (Compagnie) 44/2006, S. 94

    Dr. Oetker produziert (Doktor) 44/2006, S. 94

    Umsatz in Mrd. Euro (Milliarde) 44/2006, S. 122

    Gewinn in Mio. Euro (Million) 44/2006, S. 122

    Dank eines max. Drehmoments ( maximal) 44/2006, S. 126

    EUR 0,12/Min. (Minute) 44/2006, S. 126

    Konto-Nr. (Nummer) 44/2006, S. 155

    im Jahr 79 n. Chr. (nach Christus) 44/2006, S. 181

    Porträt von Lukas Cranach d. Ä. (der Ältere) 44/2006, S. 190

    zur Politik der Partei bzw. Staatsführung (beziehungsweise) 44/2006, S. 201

    inkl. Vollpension (inklusive) 44/2006, S. 209

    Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr (Montag – Freitag) 44/2006, S. 219

    Bspw. Modell 260 (beispielsweise) 43/2006, S.13

    Dr. med. Frank Köhler (Doktor Mediziner) 43/2006, S.14

    Prof. Dr. Robert Newman (Doktorvater – Professor Doktor) 43/2006, S.14

    3 Jahre bzw. bis zu (beziehungsweise) 43/2006, S. 16



    Sa. So u. Feiertage 9.30 – 16.00 Uhr (Samstags, Sonntags und) 43/2006, S. 24

    „Menschen in Hotels“. Hg. Tomas Niederberghaus. (Herausgeber) 43/2006, S. 95

    Kürzel

    2,2 l (Liter) 44/2006, S. 2

    Diesel-Motor mit 125 kW (170 PS) (Kilowatt; Pferdestärke) 44/2006, S. 2

    Kraftstoffverbrauch in l/100 km (Liter auf 100 Kilometer) 44/2006, S. 2



    CO2 – Emissionen ( Kohlendioxid) 44/2006, S. 2

    148 – 226 g/km (Gramm auf Kilometer) 44/2006, S. 2

    Der 1 GB Speicher (Gigabit) 44/2006, S. 60

    41,2 x 27 x 10 mm (Millimeter) 44/2006, S. 60

    Gewicht nur ca. 40 g (Gramm) 44/2006, S. 61

    Drehmoment von 640 Nm. (Newtonmeter) 44/2006, S. 126

    12 ct pro Minute (Cent – Währung) 44/2006, S. 219

    2000 U/min. (Umdrehungen pro Minute) 43/2006, S. 147

    ultraschnelle Downloads mit bis zu 1,8 Mbit/s (Mega bit pro Sekunde) 43/2006, S. 217

    Initialwörter

    Der PEUGEOT 407 SW (Station Wagon) 44/2006, S. 2

    Hdi FAP – Technologie (Dieselmotor, Partikelfilter) 44/2006, S. 2

    Das Gute Abschneiden der SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands) 44/2006, S. 8

    Das FSG verbindet (Freecom storage gateway) 44/2006, S. 10

    PCs und Notebooks (Personalcomputers) 44/2006, S. 10

    innerhalb eines LAN …Netzwerks (Local Area Network) 44/2006, S. 10

    Mit dem Beitritt zur Unesco-Konvention (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organisation) 44/2006, S. 10

    Im Euro NCAP Crashtest (New Car Assessment Program – Neuwagen-Vergleichs-Program, ein Standard für Crashtests von Automobilen) 44/2006, S. 13

    Der Hinweis wurde vom BKA als…genommen (Bundeskriminalamt) 44/2006, S. 15

    Beamte von FBI und CIA (Federal Bureau of Investigation und Central Intelligence Agency) 44/2006, S. 15

    der BND hat eingeräumt (Bundesnachrichtendienst) 44/2006, S. 15

    Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU)…(Christlich-Soziale Union) 44/2006, S. 16

    im Entwurf eines Antrags der NRW-CDU (Nordrhein-Westfälische Christlich Demokratische Union Deutschlands) 44/2006, S. 16

    die von RWE beantragte Laufzeitverlängerung (Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerke) 44/2006, S. 16

    um 237 Millionen Euro SED-Gelder (Sozialistische Einheitspartei Deutschland) 44/2006, S. 16

    Der Historiker…über den NS-Verdacht gegen (Nationalsozialistischer) 44/2006, S. 17

    Habermas erscheint bei Fest als HJ-Führer (Hitlerjugend) 44/2006, S. 17

    In der „FAZ“(in der Frankfurter Algemeiner Zeitung) 44/2006, S. 17

    „zu den Beitrittswünschen der Türkei zur EU“ (Europäischen Union) 44/2006, S. 18

    DGB-Chef Michael Sommer (Deutsche Gewerkschaftsbund) 44/2006, S. 18

    der FDP-Parteivorsitzende (Freie Demokratische Partei) 44/2006, S. 18

    es werden TV-Auftritte absolviert (Television) 44/2006, S. 21

    die Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Spiegels (Gesellschaft von Taylor Nelson Sofres (London); Marktforschungsunternehmen) 44/2006, S. 21

    wie im WM-Sommer (Weltmeisterschaften) 44/2006, S. 22

    Die BP Stiftung (beyond petroleum) 44/2006, S. 23

    Dem „Ersten SGB-II-Änderungsgesetz“ (Sozialgesetzbuch) 44/2006, S. 26

    wird über SMS auf dem Laufenden gehalten (Short Message Service) 44/2006, S. 34

    Audio Systém mit MP3/WMA-fähigem CD-Player (Abkürzung für MPEG-1 Moving Picture Experts Group - Audio Layer 3 - ein Dateiformat zur Audiodatenkompression; WMA - Windows Media Audioein proprietärer Audio-Codex von Microsoft; CD – Compact Disc) 44/2006, S. 37

    Dem sprachgesteuerten DVD-Navigationssystem (Digital Video Disc) 44/2006,  S. 37

    In der DDR (Deutsche Demokratische Republik) 44/2006, S. 43

    Die diskrete GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) 44/2006, S. 50



    MMS (Multimedia Messaging Service) 44/2006, S. 55

    FSI-Technologie (Fuel Stratified Injektion – Einspritztechnik bei Verbrennungs-motoren) 44/2006, S. 57

    ASF (Audi Space Frame – eine selbsttragende Karosserie aus Aluminium) 44/2006, S. 57

    Inklusive Ohrhörer und USB-Dock (Universal Serial Bus – am Computer) 44/2006, S. 60

    Farb-LC-Display (englisch liquid crystal displayFlüssigkristallbildschirm) 44/2006, S. 60

    Die Bahn DB (Deutsche Bahn) 44/2006, S. 63

    Mit dem ICE Sprinter (InterCityExpress) 44/2006, S. 63

    Am Donnerstag soll der BGH (Bundesgerichtshof) entscheiden 44/2006, S. 67

    Es waren US-amerikanische F-16 (Fighting Falcon – Flugzeuge) 44/2006, S. 67

    So zahlten die USA (United States of America – Vereinigte Staaten) 44/2006, S. 67



    Die Nato sprach (North Atlantic Treaty Organisation, auch: Nordatlantik-vertrag-Organisation) 44/2006, S. 67

    eine SS-Einheit 1944 (Schutzstaffel, später Schlachtsstaffel – Organisation der NSDAP) 44/2006, S. 67



    die Uno-Menschenrechtskommission (United Nations Organization - Organisation der Vereinten Nationen) 44/2006, S. 67

    Verglichen mit den Exzessen amerikanischer GIs (Government Issue - US-amerikanische Soldaten) 44/2006, S. 69

    Auch dem TV-Sender RTL (Radio Télévision Luxembourg) 44/2006, S. 69

    Doch hochqualifizierte IT-Spezialisten (engl.: "information technology" - die Informations- und Datenverarbeitung – Informationstechnik) 44/2006, S. 72

    Mit Mandat der Uno (Isaf) (International Security Assistance Force ist die Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan) 44/2006, S. 72

    Die HIV-positive Sandra K. (Humane Immundefizienz-Virus) 44/2006, S. 74



    TÜF – zertifizierter Umweltschutz (Technischer Überwachungs-Verein) 44/2006, S. 75

    Die EnBW AG hat den geringsten Kohlendioxid-Ausstoß (Energie Baden-Würtenberg Aktiengesellschaft) 44/2006, S. 75

    Einen EC-Automaten gibt es noch nicht (Electronic Cash, Eurocheque) 44/2006, S. 76



    DSL-Flatrate (Digital Subskriber Line - eine breitbandige digitale Internetverbindung über Telefonnetze) 44/2006, S. 76

    eine Dauerkarte für HSV (Hamburger Sportverein) 44/2006, S. 78

    auch ein Kicker vom VfL Osnabrück (Verein für Leibesübungen) 44/2006, S. 78

    Traditionsclub FC St. Pauli (Fußballclub) 44/2006, S. 80

    Der Computerkonzern IBM antwortete (International Business Machines Corporation) 44/2006, S. 83

    da zerrten ihn Soldaten am Bart aus einem Lkw (Lastkraftwagen) 44/2006, S. 84

    an der A43 (Bundesautobahn) 44/2006, S. 88

    IWC Schaffhausen Since 1868 (International Watch Company – Schweizer Uhrenhersteller) 44/2006, S. 90

    Der HP Officejet (Hewlett-Packard Company) 44/2006, S. 95

    Jede zusätztliche TK-Pizza (Tiefkühlkost) 44/2006, S. 96

    Der Wagen steht an der B12 (Bundesstraße) 44/2006, S. 101



    DSVG bietet nicht (Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband) 44/2006, S. 104

    MAN-Tochter Ferrostaal (Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg) 44/2006, S. 105

    Oder bauen mit BHW? (Beamtenheimstättenwerk) 44/2006, S. 104

    Laut einer OECD-Studie (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, engl. Organisation for Economic Cooperation and Development) 44/2006, S. 107

    Das nennen wir Real ICT (Informations- und Kommunikationstechnologie) 44/2006, S. 111



    IT-Ressourcen (Informationstechnik) 44/2006, S. 111

    Pkw-Absatz in Millionen (Personenkraftwagen) 44/2006, S. 116

    Konkurrent BMW (Bayerische Motoren Werke) 44/2006, S. 116

    Möglicherweise der VW-Konzern (Volkswagen) 44/2006, S. 119

    die Beteiligung an der EADS (European Aeronautic Defence and Space Company - europäischer Luft- und Raumfahrtkonzern) 44/2006, S. 119

    Ex-IG-Metall-Boss Klaus Zwickel (Industriegewerkschaft Metall) 44/2006, S. 120

    Wirtschaftsprüfer der KPMG hatten (die Initialen der Gründer der Gesellschaft: Klynveld, Peat, Marwick und Goerdeler) 44/2006, S. 121



    SAP-Chef Henning Kagermann (Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung bzw. Systems, Applications, and Products in Data Processing) 44/2006, S. 122

    Die Angaben wurden ermittelt nach den vorgeschriebenen Messverhalten (RL80/…) (Rechtlinie) 44/2006, S. 127

    um 7.30 Uhr im BMF (Bundesfinanzministerium) 44/2006, S. 128

    für das ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen) 44/2006, S. 133

    in der ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“ ) 44/2006, S. 133

    Redakteur der BR-Sportredaktion (Bayerischer Rundfunk) 44/2006, S. 133

    3 x HDMI (High Definition Multimedia Interface - die volldigitale Übertragung von Audio- und Video-Daten) 44/2006, S. 133

    Musikkonzern Sony BMG (Bertelsmann Music Group) 44/2006, S. 136

    beim MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) 44/2006, S. 137

    auch der ADAC ist überzeugt (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V.) 44/2006, S. 140

    hinter dem FN-Präsidentschaftskandidaten (Front National – französische rechtsextreme Partei) 44/2006, S. 141

    Chef der Präsidentenpartei UMP (Union pour un mouvement populaire - „Volksbewegungsunion“ – eine französische Partei) 44/2006, S. 141

    Die deutsche Umwelt- und Entwicklungsorganisation WEED (World Economy, Ecology & Development - Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung) 44/2006, S. 142

    Die Teilnahme deutscher Soldaten an der Unifil-Friedensmission (United Nations Interim Force in Lebanon – eine Beobachtermission der UNO in Libanon) 44/2006, S. 148

    Die Offizielle Schweizerische Chronometerkontrolle COSC (Controle Officiel Suisse des Chronometres – unabhängige schweizerische Observatorium) 44/2006, S. 149

    die amerikanische USS „Liberty“ (United States Shif – ein Schif) 44/2006, S. 150

    Mohamed ElBaradei, der Chef der IAEA glaubt (International Atomic Energy Agency - Internationale Atomenergiebehörde) 44/2006, S. 154

    PLZ, Ort (Postleitzahl) 44/2006, S. 155

    BLZ (Bankleitzahl) 44/2006, S. 155

    Ein Mitbegründer der sandinistischen Befreiungsbewegung FSLN (Frente Sandinista de Liberación Nacional- Sandinistische Nationale Befreiungsfront) 44/2006, S. 157

    Spezialisten der OAS (Organisation Amerikanischer Staaten) 44/2006, S. 157

    die Gattinnen führender Politiker der AKP (Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung in der Türkei - Adalet ve Kalkınma Partisi) 44/2006, S. 158

    Das staatliche Amt für Religionsangelegenheiten (in der Türkei) DIB (Diyanet İşleri Başkanlığı) 44/2006, S. 161

    Szabó als IM enttarnt (Inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit) 44/2006, S. 161



    HUK-COBURG Krankenversicherung (Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraft-fahrender Beamter Deutschlands e. V.) 44/2006, S. 165

    die direkte Gespräche zwischen der spanischen Regierung und den Separatisten der Eta (Terrororganisation - Euskadi Ta Askatasuna in Baskenland Spanien) 44/2006, S. 168

    für die Verhandlungen mit der IRA (Irisch-Republikanische Armee) 44/2006, S. 168

    Im FinanzVerbund mit DZ Bank (Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank), WGZ Bank (Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank) , DG HYP (Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank), DIFA (Deutsche Immobilien Fonds AG), VR LEASING (Volks- und Raiffeisenbank Leasing AG) 44/2006, S. 169

    zum Uefa-Pokal (Union of European Football Associations, deutsch: Vereinigung europäischer Fußballverbände - ist der europäische Fußballverband) 44/2006, S. 176

    gegen ND Gorica (Nogometno Društvo Gorica – Fußballclub aus Slowenien) 44/2006, S. 176

    zwischen Bayern München … sowie dem Hamburger SV (Hamburger Sport-Verein) 44/2006, S. 176

    Hertha BSC (Berliner Sport-Club) 44/2006, S. 176

    Vertreter der DFL (Deutschen Fußball Liga) 44/2006, S. 176

    jeder BKK Versicherte (Betriebskrankenkasse) 44/2006, S. 177

    Licht aus Leuchtdioden (LED) (Light Emitting Diode) 44/2006, S. 177

    Zudem melden die GPS-Stationen (Global Positioning System – satellitengestützte Navigationssystem) 44/2006, S. 180

    ESP verhindert Schleudern (Elektronische Stabilitäts-Program) 44/2006, S. 183

    die Fifa (Fédération Internationale de Football Association, dt. Internationale Föderation des Verbandsfußballs) 44/2006, S. 186

    Aktionen nach dem Standard namens CER (Certified Emission Reduction) 44/2006, S. 186

    Das Siegel VER (Verified Emission Reduction) 44/2006, S. 186

    an den DRK Kliniken (Deutsches Rotes Kreuz) 44/2006, S. 188

    mit einem Frisbee im Ufo-Design (Unidentifiziertes Flug-Objekt - Unidentified Flying Object) 44/2006, S. 195

    die Petition auch der westlichen Nachrichtenagentur AFP (Agence France-Presse) 44/2006, S. 195

    die im KZ gewesen war (Konzentrationslager) 44/2006, S. 200

    beim 11. Plenum des ZK der SED (Zentralkomitee) 44/2006, S. 200

    ISBN 3-453-26531-9 (International Standard Book Number - Internationale Standard-Buchnummer) 44/2006, S. 204

    Demo-DVD-ROM erhältlich unter (Read-Only-Memory – Nur-Lese-Speicher) 44/2006, S. 205

    Kommentiert von SZ-Musikkritiker (Süddeutsche Zeitung) 44/2006, S. 210

    Den SPIEGEL als E-Paper gratis (Elektronisches Papier) 44/2006, S. 213

    die Privatisierung der bundeseigenen Deutschen Flugsicherung (DFS) 44/2006, S. 221

    Aktien der Großbank ICBC (Industrial and Commercial Bank of China Limited) 44/2006, S. 221

    Jets des Typs A320 (Airbus-A320) 44/2006, S. 221

    VHV Versicherungen (Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G.) 44/2006, S. 225

    VN ist ein 43-jähriger Richter (Versicherungsnehmer) 44/2006, S. 225

    nach deutscher DIN-Norm geprüfte (Deutsches Institut für Normung e. V.) 43/2006, S. 2

    Leider untersagte uns die KV Niedersachsen diese Form (Krankenversicherung) 43/2006, S.14

    Fachrichtungen: BWL, Informatik,…( Betriebswirtschaftslehre) 43/2006, S.19

    Von den Spezialisten der Bayern LB (Landesbank Bayern) 43/2006, S. 21

    Erfolge der NPD oder der WASG (Nationaldemokratische Partei Deutschlands oder

    Arbeit & soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative) 43/2006, S. 36

    unterstützt von der PDS (Partei des Demokratischen Sozialismus) 43/2006, S. 55

    eine Meldung der Nachrichtenagentur dpa (Deutsche Presse-Agentur) 43/2006, S. 60

    das serienmäßige ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) 43/2006, S. 73

    mit Bergabfahrassistent und ABS (Antiblockierssystem - Antilock Braking System) 43/2006, S. 73

    Die mächtige OIC organisiert (Organisation Islamischer Staaten) 43/2006, S. 80



    DKFZ in Heidelberg (Deutsche Krebsforschungszentrum) 43/2006, S. 86

    Eine CT aber bedeutet (Computertomographie) 43/2006, S. 88

    Der MDK Westfalen-Lippe (Medizinische Dienst der Krankenversicherung) 43/2006, S. 88

    Mit DHL oder Lufthansa (Paket- und Brief-Express-Dienst – die Gründer - Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn) 43/2006, S. 96

    Das Umwelt-Engagement von GE (General Electric Company) 43/2006, S. 97

    Er diente bei der NVA (Nationala Volksarmee) 43/2006, S. 101



    AOL Phone Flatrate 1 Monat gratis (US-amerikanischer Onlinedienst) 43/2006, S. 105

    zukunftsfähig für TV über das Internet IPTV (Internet Protocol Television – Internet Protokoll Fernsehen – digitale Übertragung) 43/2006, S. 105

    Statistischem Bundesamt sowie dem SVR (Sachverständigenrat) 43/2006, S. 110

    auf den neuen Eigentümer BenQ ist geregelt (Bringing Enjoyment and Quality to Life“ = „bringt Vergnügen und Qualität ins Leben“) 43/2006, S. 110

    Chinas staatlicher Autoriese SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) 43/2006, S. 112

    von seinen westlichen Partnern VW und GM befreien (General Motors) 43/2006, S. 112

    eine Art unbefristete ABM (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme) 43/2006, S. 116

    Vorstandschef des amerikanischen Modekonzerns AF (AbercrombieFitch) 43/2006, S. 118

    Aber wer hat schon von Carat, OMD,…gehört (Optimum Media Direction – Mediaagentur) 43/2006, S. 118

    zwei Frachtflugzeuge von Fedex und UPS (United Parcel Service of America – Logistikunternehmen) 43/2006, S. 122



    KfW Förderbank (früher: Kreditanstalt für Wiederaufbau) 43/2006, S. 125

    Damals lebte ich mit einem Musikerkumpel in einer WG. (Wohngemeinschaft) 43/2006, S. 132

    ein hoher Funktionär der Kaczyński-Partei PiS (Recht und Gerechtigkeit - polnisch "Prawo i Sprawiedliwość") 43/2006, S. 132

    Für die Region ist das der GAU (Größter Anzunehmender Unfall) 43/2006, S. 142

    Die CMA fördert Produkte der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft (Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH) 43/2006, S. 142

    So statuierte er in einem Memo für das OKW (Oberkommando der Wehrmacht) 43/2006, S. 169

    hauptamtlicher Generaldirektor des DOSB (Deutschen Olympischen Sportbundes) 43/2006, S. 183

    Meeresbiologe beim IFAW in Hamburg (International Fund for Animal Welfare) 43/2006, S. 186

    Kirschbaum ist Fischexperte des Berliner Leibniz-IGB (Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei) 43/2006, S. 192

    ebenfalls beteiligte deutsche PEI (Paul-Ehrlich-Institut) 43/2006, S. 196

    Andreas Schmidt vom Frauenhofer-Institut für SIT in Darmstadt (Sichere Infor-mationstechnologie) 43/2006, S. 198

    Bei Windows XP („eXPerience“ = für Erfahrung, Erlebnis) 43/2006, S. 198



    TPM nennt sich dieser Identitätschip (Trusted Platform Module) 43/2006, S. 199

    wie Linux oder Mac OS X (Operating System X = Betriebssystem 10) 43/2006, S. 198



    DVA (Deutsche Verlags-Anstalt) 43/2006, S. 200

    Sie schob die im RBB produzierte Show (Rundfunk Berlin-Brandenburg) 43/2006, S. 210

    Im Sommer erregte ihre ZIA – ein virtuelles Unternehmen (Zentrale Intelligenz Agentur) 43/2006, S. 211

    Für den Musiksender MTV (Music TeleVision) 43/2006, S. 211

    1963 ins IOC berufen (Internationale Olympische Komitee) 43/2006, S. 226

    Da Paviane immun gegen Aids sind (Acquired Immune Deficiency Syndrome für erworbenes Immundefektsyndrom) 43/2006, S. 226

    Silbenwörter

    Da ist er wieder, der … Polit-Gockel (politisches) 44/2006, S. 8

    die über ehemalige Stasi-Spitzel (Staatssicherheitsdienst) 44/2006, S. 15

    die Hightech-Initiative (high technology = Hochtechnologie) 44/2006, S. 44

    ins Kino gehen (Kinematograph) 44/2006, S. 90

    Intel steigt ein (Integrated electronics) 44/2006, S. 104

    Hintergrund ist eine Rechtsauffassung der BaFin (Bundesanstallt für Finanz-dienstleistungsaufsicht) 44/2006, S. 104

    Auf Befehl der Gestapo (Geheime Staatspolizei) 44/2006, S. 134

    dass sich Rennfahrer Epo spritzen (Erythropoetin) 44/2006, S. 173



    Ver. di-Demonstration (am 1. Mai 2003) (vereinte Dienstleistungsgewerkschaft) 43/2006, S. 46

    ein blaues Moped („Motorrad“ und „Pedale“) 43/2006, S. 98

    Kopfwörter

    Der Mini-Server speichert (mini von miniature) 44/2006, S. 10

    aus der Nazi-Zeit (Nationalistische Zeit) 44/2006, S. 17

    Angst vor einem bestimmten Foto (Fotografie) 44/2006, S. 34

    Sie durchkämmten „Block um Block“ nach dem Auto (Automobil) 44/2006, S. 51

    Eine der Schlüsselfiguren in einem Wirtschaftskrimi (Kriminalfilm) 44/2006, S. 74

    mit professionellen Kombi-Dämpfern (Kombination) 44/2006, S. 98

    Radio Tivoli (radiotelegraphy) 44/2006, S. 60

    Hotel am Zoo (zoologischer Garten) 44/2006, S. 102



    Biotech-Gründerfirma Eucodis in Wien (Biotechnologie) 44/2006, S. 110

    Die Verwendung von Promis in der Werbung (Prominenz) 44/2006, S. 133

    Vorteilsangebote im Abo: (Abonnement) 44/2006, S. 143

    Sie hielten den Anflug auf Video fest (Videoband) 44/2006, S. 150

    Der schottische Profi David Millar (abgeleitet von professionell) 44/2006, S. 172

    Von der Uni Hamburg (Universität) 44/2006, S. 178

    mit Öko-Projekten (Ökologie, ökologisch) 44/2006, S. 184

    mittlerweile beteiligen sich sogar Popstars (populäre Persönlichkeiten) 44/2006, S. 184

    in Höhe von 900 Kilo CO2 (Kilogramm) 44/2006, S. 186

    meist ambulant durchgeführen OP (Operation) 44/2006, S. 188

    Mit Reportagen, Infos,…(Informationen) 44/2006, S. 194

    Ein halber Porno ist das (Pornofilm) 44/2006, S. 218

    „Ich mach was für meine Karriere! AKAD.de“ (Akademikergemeinschaft für Erwachsenenfortbildung) 43/2006, S. 19

    so statuierte er in einem Memo (Memorandum) 43/2006, S. 169

    Schwanzwörter

    16 Millionen Platten (Schallplatten) 44/2006, S. 136

    4000 Busse (Omnibusse) 44/2006, S. 182

    Mischbildungen

    überzeugte Jung-Nazi (Junger Nationalist) 44/2006, S. 17

    Speichert und verwaltet …E-Mails (elekrotnic mail) 44/2006, S. 10

    Ein V – Mann hatte über … berichtet (Verwaltungsmann) 44/2006, S. 15

    Deutsche Behörden haben…Informationen…an die US-Behörden weitergegeben (United States - amerikanische) 44/2006, S. 15

    ehemalige Stasi-Zuträger ( Zuträger des Staatssicherheitsdienstes) 44/2006, S. 15

    Die Aufarbeitung der Stasi-Verbrechen (Verbrechen des Staatssicherheitsdienstes) 44/2006, S. 15

    Novellierung des Stasi-Unterlagengesetzes (Unterlagengesetz des Staatssicherheits-dienstes) 44/2006, S. 15

    sagt etwa der SPD-Arbeitsmarktexperte (Arbeitsmarktexperte der Sozialdemo-kratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 15



    US-Verbindungsbeamten von dem Bericht (United States – amerikanische Verbindungsbeamten) 44/2006, S. 15

    der CSU-Politiker hatte in den Vergangenen Wochen…reklamiert (Politiker der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 44/2006, S. 16

    für den CDU-Bundesparteitag (Bundesparteitag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 16

    außerdem fordern die NRW-Parteistrategen (Parteistrategen des Nordrhein-Westfalen) 44/2006, S. 16

    oder dem SED-Vermögen zuzurechnen ist (Vermögen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschland) 44/2006, S. 16

    zur Teilnahme am DGB-Bundeskongress (Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes) 44/2006, S. 18

    Beihilfen für BND-Mitarbeiter (Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes) 44/2006, S. 18

    BND-Zentrale in Pullach (Zentrale des Bundesnachrichtendienstes) 44/2006, S. 18

    In der FDP-Zentrale (in der Zentrale der Freien Demokratischen Partei) 44/2006, S. 18

    Eine Einladung an den FDP-Chef (Chef der Freien Demokratischen Partei) 44/2006, S. 18

    SPD-Parteivorsitzende Kurt Beck (Parteivorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 18

    in aller Offenheit der CSU-Landesgruppenchef (Landesgruppenchef der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 44/2006, S. 21

    dem sich nahtlos das „SGB-II-Fortentwicklungsgesetz“ anschloss (Sozialgesetzbuch II) 44/2006, S. 26

    Widerstände der CDU/CSU-Opposition (Opposition der Christlich-Sozialen Union in Bayern und der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 44/2006, S. 27

    Dessen Sturz…der Polit-Pensionär…verfolgte (politischer Pensionär) 44/2006, S. 27

    den CDU-Kanzler Kiesinger (Kanzler der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 27

    beim letzten SPD-Konvent (Konvent der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 28

    der Bremer Landesvorsitzende im CDU-Vorstand (Vorstand der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 27

    wie er in die CSU-Geschichte eingeht (Geschichte der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 44/2006, S. 30

    Im SPD-Parteirat sagte er (Parteirat der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 30

    In der die SPD-Führung…debatierte (Führung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 30

    Zwischen dem CDU-Kandidaten…und einem SPD-Herausforderer (Kandidat der Christlich Demokratischen Union Deutschlands und Herausforderer der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 32

    beim Asem-Gipfel getroffen (Gipfel des Asien-Europa-Treffens - Asia-Europe Meeting) 44/2006, S. 35

    mit NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (Ministerpräsident des Nordrhein-Westfalen) 44/2006, S. 40

    in einem U-Boot (Unterseeboot) 44/2006, S. 42

    Von ihrer DDR-Vergangenheit abgeschnitten (Vergangenheit in der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 46

    dem Präsidenten der EU-Kommission (Kommission der Europäischen Union) 44/2006, S. 48

    Regenschauer auf Brandenburgs CDU-Chef (Chef der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 48

    mit den Feinheiten des CDU-Spendenmanagements (Spendenmanagement der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 48

    Während der CDU-Angestellte Faßbender (Angestellte der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 48

    in einem internen CDU-Papier (Papier der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 48

    so der CSU-Politiker in einer Antwort (Politiker der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 44/2006, S. 68

    wo US-Marines 24 Zivilisten… umbrachten (United States Marine) 44/2006, S. 69

    Auch SPD-Mann Robbe fordert (Mann = Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 70

    Der…Oberlehrer…, hat die „Schock-Fotos“…angeklickt (schockierende Fotographien) 44/2006, S. 72

    im US-Gefangenenlager Guantanamo (United States Gefangenenlager) 44/2006, S. 72

    bei der Abendlage im Nato-Hauptquartier (Hauptquartier der North Atlantic Treaty Organisation) 44/2006, S. 72

    der damalige SPD-Staatsrat Arnold Knigge (Staatsrat der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 74

    mit Hilfe von IBM-Firmenunterlagen (Firmenunterlagen von International Business Machines Corporation) 44/2006, S. 83

    IBM-Arbeiter sterben seltener an Krebs (Arbeiter der Firma International Business Machines Corporation) 44/2006, S. 83

    Die TV-Köche werden von Leuten eingeschaltet (Köche, die im Fernsehen auftreten) 44/2006, S. 90



    IWC-Manufaktur (Manufaktur des Schweizerischen Uhrenhersteller International Watch Company) 44/2006, S. 90

    IWC-Metallbandsystem (Metallbandsystem des Schweizerischen Uhrenhersteller International Watch Company) 44/2006, S. 90

    Aktuelle Info-Mappe mit Förderprogrammen (Mappe mit Informationen) 44/2006, S. 93

    Dr. Oetker-Welt“, eine „Erlebniswelt“ (Doktor Oetker-Welt) 44/2006, S. 94

    12,2 Kilogramm „TK“-Ware (Tiefgekühlte Ware) 44/2006, S. 96

    Vertreter der CDU/CSU-Fraktion (Fraktion der Christlich Demokratischen Union Deutschlands und der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 44/2006, S. 105

    OECD-Durchschnitt (Durchschnitt der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) 44/2006, S. 107

    Der…Ökonom…warnt vor einer Art „DDR-Effekt“ (Deutsche Demokratische Republik-Effekt) 44/2006, S. 107

    es ist mit der Uni-Lehre vorbei (Lernen an der Uni) 44/2006, S. 110

    Beim Eid auf die US-Verfassung in Trenton (United States – amerikanische -Verfassung) 44/2006, S. 110

    Flucht vor dem Nazi-Terror (Terror der Nationalsozialisten) 44/2006, S. 110

    Mit Dynamic Services…können Sie Ihre IT-Kapazitäten…anpassen (Information- und Kommunikations-Kapazitäten) 44/2006, S. 111

    Fixe IT-Kosten (Information- und Telekommunikationskosten) 44/2006, S. 111

    Unter Führung der CDU-Politikerin (Politikerin der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 44/2006, S. 112

    In Fernsehspots für die US-Marke (United States – amerikanische Marke) 44/2006, S. 116

    Die drei US-Hersteller produzieren (amerikanische Hersteller) 44/2006, S. 118

    bei seinen US-Händler (amerikanische Händler) 44/2006, S. 118

    in den nicht ausgelasteten US-Fabriken (amerikanische Fabriken) 44/2006, S. 119

    über die KPMG-Bedenken (Bedenken der Gesellschaft: Klynveld, Peat, Marwick und Goerdeler) 44/2006, S. 121

    neben SAP-Mitbegründer Hasso (Mitbegründer der Firma Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung) 44/2006, S. 122

    Alle SAP-Mitarbeiter sind am Erfolg (Mitarbeiter der Firma Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung) 44/2006, S. 122

    In Indien und China gewinnt die IT-Branche (Branche der Informationstechnik) 44/2006, S. 124

    Bislang geben die IT-Berater…den Tipp (Berater über die Informationstechnik) 44/2006, S. 124

    Kann der deutsche IT-Nachwuchs…mithalten? (Nachwuchs im Bereich der Informationstechnik) 44/2006, S. 126

    Wir stellen…SAP-Software zur Verfügung (Software von der Firma Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung) 44/2006, S. 126

    wenn in Berlin der IT-Gipfel… stattfindet? (Informationstechnik-Gipfel) 44/2006, S. 126

    im globalen Hightech-Wettbewerb (high technology = Hochtechnologie-Wettbewerb) 44/2006, S. 126

    auf Platz 18 im E-Government (deutsch: Regieren und Verwalten mit Informations- und Kommunikationstechnologien über elektronische Medien, aber auch: E-Regierung, elektronische Regierung) 44/2006, S. 127

    in dessen Berechnungen die BMF-Kalkulationen einfließen (Kalkulationen des Bundesfinanzministeriums) 44/2006, S. 128

    der hessische SPD-Abgeordnete Frank Schmidt (Abgeordnete der Sozialdemokra-tischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 130



    SPD-Parlamentarier Schmidt (Parlamentarier der der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 44/2006, S. 130

    Das BGH-Urteil ist bemerkenswert (Urteil des Bundesgerichtshofs) 44/2006, S. 133

    ein Gespräch zwischen dem ARD-Sportkoordinator, der ARD-Werbung (Koordinator, Werbung der „Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“ ) 44/2006, S. 133

    „Kosten TV-Kooperation“ (Kooperation der Fernsehen) 44/2006, S. 133

    im TV-Studio herumsitzen (Fernsehstudio) 44/2006, S. 134

    ARD-Moderator Florian Silbereisen (Moderator der „Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“ ) 44/2006, S. 137

    „mit Brezen, Weißwurst und der Rossi-CD“ (Compact Disc mit der Rossi Musik) 44/2006, S. 138



    TV-Shows gibt es (Fernsehshows) 44/2006, S. 138

    das Balkanland...als EU-Kommissar vertreten (Kommissar der Europäischen Union) 44/2006, S. 141

    kritisierten die Sozialisten im EU-Parlament (Parlament der Europäischen Union) 44/2006, S. 141

    Wie sich die EU-Zentrale…vorstellt (Zentrale der Europäischen Union) 44/2006, S. 143

    58 Prozent der US-Bürger (Bürger der United States) 44/2006, S. 145

    das Einsatzmandat der…Uno-Flotille (Flotille der Organisation der Vereinten Nationen) 44/2006, S. 148



    FDP-Chef Guido Westerwelle (Chef der Freien Demokratischen Partei) 44/2006, S. 148

    dass sie die Uno-Resolution ablehnt (Resolution der Organisation der Vereinten Nationen) 44/2006, S. 150

    unter Uno-Flagge (Flagge der Organisation der Vereinten Nationen) 44/2006, S. 150

    die FDP-Opposition kritisiert nun (Opposition der Freien Demokratischen Partei) 44/2006, S. 150

    zeterte FDP-Generalsekretär Dirk Niebel (Generalsekretär der Freien Demokratischen Partei) 44/2006, S. 150

    musste er damals US-Präsident Ronald Reagan trotzen (Präsident der United States) 44/2006, S. 156



    US-Botschafter Paul Trivelli (Botschafter der United States) 44/2006, S. 157

    Die AKP-kritische Zeitung (Zeitung der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung in der Türkei) 44/2006, S. 158

    der nächste kritische EU-Bericht (Bericht der Europäischen Union) 44/2006, S. 158

    in die EU-Mitgliedschaft gepusht (Mitgliedschaft in der Europäischen Union) 44/2006, S. 158

    der weiterhin den EU-Beitritt befürwortet (Beitritt zu der Europäischen Union) 44/2006, S. 160

    zu Beginn der AKP-Regierungszeit (Regierungszeit der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung in der Türkei) 44/2006, S. 160

    im Nazi-Reich bekommt er einen Oscar (Nationalsozialistisches Reich) 44/2006, S. 163

    mit dem…Stasi-Namen „Képesi“ (Name bei der Staatssicherheit) 44/2006, S. 163

    für seine Stasi-Berichte kommt Szabó (Berichte der Staatssicherheit) 44/2006, S. 163

    im Stasi-Jargon (Jargon der Staatssicherheit) 44/2006, S. 164

    seine Stasi-Führungsoffziere haben ein strenges Wort (Offiziere der Staatssicherheit) 44/2006, S. 165

    in der Stasi-Sprache bedeutet das (Sprache der Staatssicherheit) 44/2006, S. 165

    Beschädigt die Stasi-Zusammenarbeit (Zusammenarbeit der Staatssicherheit) 44/2006, S. 165

    In der Budapester US-Gesandschaft (United States-Gesandschaft) 44/2006, S. 166

    die Stasi-Akte des Filmenmachers (Akte der Staatssicherheit) 44/2006, S. 166

    als der deutsche Fußball noch seinen WM-Rausch (Rausch aus der Weltmeisterschaft) 44/2006, S. 176

    in einem der Uefa-Wettbewerbe (Union of European Football Associations-Wettbewerb) 44/2006, S. 176

    im Jahr des WM-Sommermärchens (Sommermärchen der Weltmeisterschaft) 44/2006, S. 176

    Chef von Uefa-Cup-Teilnehmer (Teilnehmer des Union of European Football Associations-Cup) 44/2006, S. 176

    zwischen zwei CD-Spielern entscheiden (Compact Disc-Spieler) 44/2006, S. 179

    Auch seien die GPS-Daten unauffällig. (Daten des Global Positioning System) 44/2006, S. 180

    Den CO2-Ausstoß einer Flugreise (Ausstoß des Kohlenstoffdioxid) 44/2006, S. 184

    die ihre Konzerte CO2-neutral machen wollen (ohne Kohlenstoffdioxid) 44/2006, S. 186

    CO2-Katharsis gibt es (Kohlenstoffdioxid-Katharsis) 44/2006, S. 186

    CO2-Saldo von Flugreisen (Kohlenstoffdioxid-Saldo) 44/2006, S. 186

    Von Franz Beckenbauer vom Öko-Institut (ökologisches Institut) 44/2006, S. 186

    Der US-Chirurg Bahman Guyuron (amerikanischer Chirurg) 44/2006, S. 188

    Auf dem OP-Tisch (Operationstisch) 44/2006, S. 188

    wird der OP-Effekt…simuliert (Operationseffekt) 44/2006, S. 188

    die Evangelien computertauglich auf CD-Rom (Compact Disc Read-Only-Memory - Datenspeicher) 44/2006, S. 188

    die DDR-Führung kritisiert hatte (Führung der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 198

    Daten in der DDR-Geschichtsschreibung (Geschichtsschreibung der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 199

    als DDR-Bürger anfingen (Bürger der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 199

    als junger Wilder des DDR-Theaters (Theater in der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 199

    aus einer Nazi-Familie (Familie, die nationalsozialistisch war) 44/2006, S. 200

    so einen Nazi-Vater hat (Vater – Nationalsozialist) 44/2006, S. 200

    im Nazi-Regime verfolgt sein (nationalsozialistisches Regime) 44/2006, S. 200

    Diese Kinder der Nazi-Leute (Leute – Nationalsozialisten) 44/2006, S. 200

    Brief an ein ZK-Mitglied geschrieben (Mitglied des Zentralkomitees) 44/2006, S. 201

    was die DDR-Funktionäre beabsichtigt hatten (Funktionäre der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 202

    die er in DDR-Zeiten erwarb (Zeiten der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 202

    er sprach von den „Niggern“. Jetzt sagen alle, wer das N-Wort benutzt (N bezieht sich auf Niggern) 44/2006, S. 206

    von der DDR-Regierung (Regierung der Deutschen Demokratischen Republik) 44/2006, S. 212

    Ansprüche auf sogenannte NS-Raubkunst (Raubkunst der Nationalsozialisten) 44/2006, S. 212

    Streit um Nazi-Symbole (Symbole der Nationalsozialisten) 44/2006, S. 221

    Interview mit der US-Moderatorin (amerikanische Moderatorin) 44/2006, S. 221

    Soldaten der ISAF-Schutztruppe (Schutztruppe der Internationalen Sicherheits-unterstützungstruppe in Afghanistan) 44/2006, S. 221

    ein Privileg der Wehrmacht beziehungsweise Waffen-SS (kämpfende Abteilung der Schutzstaffel) 43/2006, S.8

    wie eine Schrift aus der PR-Abteilung (Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit - Public Relations) 43/2006, S. 12

    Die E-Mail-Anschrift lautet (Adresse der elektronischen Post) 43/2006, S.14

    enthält einen Partner-Durchhefter der Firmen ING DiBa,…( Internationale Nederlanden Groep Direktbank) 43/2006, S.14

    SPD-Fraktionschef Peter Struck (Fraktionschef der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 17

    SPD-Experten kritisieren Müntefering (Experten der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 17

    der SPD-Arbeitsmarktexperte Klaus Brandner (Arbeitsmarktexperte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 17

    das SPD-Präsidiumsmitglied Andrea Nahles (Präsidiumsmitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 17

    Sitzung der zuständigen SPD-Fachleute (Fachleute der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 17

    die bisherigen SPD-Positionen (Positionen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 17

    Das Projekt der prominenten NS-Gegnerin (Gegnerin des Nationalsozialismus) 43/2006, S. 18

    Wegen dessen früherer NSDAP-Mitgliedschaft (Mitgliedschaft der National-sozialistischen Deutschen Arbeiterpartei) 43/2006, S. 18

    Öko-Aktivisten trafen sich (ökologische Aktivisten) 43/2006, S. 18

    Der FDP-Ehrenvorsitzende Hans-Dietrich Genscher (Ehrenvorsitzende der Freien Demokratischen Partei) 43/2006, S. 18

    dass bald Kfz-Werkstätten nach Unfällen (Kraftfahrzeugwerkstätte) 43/2006, S. 18

    das CDU-Vorstandsmitglied Michael Schierack (Vorstandsmitglied der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 43/2006, S. 20

    sein SPD-Kollege Peter Struck (Kollege aus der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 34

    SPD-Generalsekretär Hubertus Heil (Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 34

    von SPD-Schatzmeisterin Inge Wettig-Danielmeier (Schatzmeisterin Sozialdemo-kratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 34

    die die SPD-Kasse verwaltet (Kasse der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 36

    SPD-Stimmenanteil bei der Sonntagsfrage (Stimmenanteil der Sozialdemokrati-schen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 44

    SPD-Wahlniederlage in NRW (Wahlniederlage der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 45

    zur zentralen DGB-Kundgebung (Kundgebung des Deutschen Gewerkschafts-bundes) 43/2006, S. 46

    der SPD-Linken wurde…erleichtert (Linken der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 46

    auf dem SPD-Bundesparteitag im November 2003 (Bundesparteitag der Sozialde-mokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 48

    Dies trug…zur Verunsicherung der SPD-Kernwähler bei (Kernwähler der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 50

    Ver. di-Vorsitzende Frank Peters (Vorsitzende der vereinten Dienstleistungs-gewerkschaft) 43/2006, S. 55

    Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer (Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes) 43/2006, S. 55

    in der CDU-Zentrale erläuterte diese Diskrepanz: (Zentrale der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 43/2006, S. 60

    Ich absolvierte fünf SPD-Veranstaltungen (Veranstaltungen der Sozialdemokra-tischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 60

    Vom SPD-Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel (Bundesgeschäftsführer der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 62

    Ver. di-Boss Frank Bsirske (Boss der vereinten Dienstleistungsgewerkschaft) 43/2006, S. 71

    Nach der NRW-Wahl (Wahl in Nordrhein-Westfalen) 43/2006, S. 71

    Vor allem die CDU-Klientel scheint…enttäuscht (Klientel der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 43/2006, S. 72

    In den CDU-Kreisen (Kreise der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 43/2006, S. 72

    von etwa hundert linken SPD-Abgeordneten (Abgeordneten der Sozialdemokra-tischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 78

    Vergeblich mühte sich CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer (Landesgruppen-chef der Christlich-Sozialen Union in Bayern) 43/2006, S. 78

    Vorzeigeprojekt der Uno-Reform (Reform der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 80

    um den neuen Uno-Menschenrechtsrat zu eröffnen (Menschenrechtsrat der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 80

    mit den Aufgaben des neuen Uno-Gremiums (Gremium der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 80

    die Hälfte der Stimmen der Uno-Generalversammlung (Generalversammlung der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 80

    das Uno-Hauptquartier am East River (Hauptquartier der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 84

    von Getreuen des Uno-Generalsekretärs (Generalsekräter der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 84

    in Resolution 1701 des Uno-Sicherheitsrats verlangt (Sicherheitsrat der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 84

    ein BND-Agent vermittelt (Agent des Bundesnachrichtendienstes) 43/2006, S. 84

    Der BND-Mann war…beteiligt (Mann – Mitglied des Bundesnachrichtendienstes) 43/2006, S. 84

    kennt der BND-Spezialist auch (Spezialist des Bundesnachrichtendienstes) 43/2006, S. 84

    Brief an den NDR-Intendanten (Intendant des Norddeutschen Rundfunks) 43/2006, S. 86

    An NDR-Chef Plog (Chef des Norddeutschen Rundfunks) 43/2006, S. 86

    In der ARD-Themenwoche (Themenwoche in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) 43/2006, S. 86

    DKFZ-Vorstand Otmar Wiestler (Vorstand des Deutschen Krebsforschungs-zentrums) 43/2006, S. 86

    In der Essener Uni-Klinik (Universitätsklinik) 43/2006, S. 88

    Der Promi-Bonus sorgt für (Prominentenbonus) 43/2006, S. 88

    „Grönemeyer VIP-Service“ (Service für very important person – Prominenz) 43/2006, S. 88

    und verstoßen deshalb gegen EU-Recht (Recht, das in der Europäischen Union gilt) 43/2006, S. 90

    sind in den EU-Mitgliedsländern riesig (Mitgliedsländer der Europäischen Union) 43/2006, S. 90

    Zwei Ex-BND-Informanten sorgten (Informanten des Bundesnachrichtendienstes) 43/2006, S. 92

    Der Journalist stieß im Internet auf die BND-Journalisten-Affäre (Affäre eines Journalisten des Bundesnachrichtendienstes) 43/2006, S. 92

    Zweifache US-Schachmeisterin (amerikanische Schachmeisterin) 43/2006, S. 95

    Im ZDF-Studio in Mainz (Studio des Zweiten Deutschen Fernsehens) 43/2006, S. 102

    Wurden die Masches ins ZDF-„Morgenmagazin“ geschaltet (Morgenmagazin des Zweiten Deutschen Fernsehens) 43/2006, S. 102

    Täglich laufen TV-Spots (Fernsehspots) 43/2006, S. 104



    Uno-Koordinator für humanitäre Hilfe (Koordinator der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 104

    die Telefonnummer von Chris Clark und dem Uno-Team (Team der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 104

    der ehemalige VW-Personalvorstand (Personalvorstand der Firma Volkswagen) 43/2006, S. 111

    ehemalige VW-Fachleute (Fachleute der Firma Volkswagen) 43/2006, S. 113

    Mit…Kontakten prahlen die SAIC-Leute (Leute – Mitarbeiter der Shanghai Automotive Industry Corporation) 43/2006, S. 113

    wie eine SAIC-Sprecherin es fröhlich formuliert (Sprecherin der Firma Shanghai Automotive Industry Corporation) 43/2006, S. 113

    als Vizepräsident der SAIC-Gruppe (Gruppe aus der Firma Shanghai Automotive Industry Corporation) 43/2006, S. 114

    ein anerkannter chinesischer GM-Manager (Manager der Firma General Motors) 43/2006, S. 114

    Entwickler von Kfz-Technologie (Kraftfahrzeugtechnologie) 43/2006, S. 114

    Westliche Kfz-Techniker (Kraftfahrzeugtechniker) 43/2006, S. 114



    Pkw-Produktion der SAIC (Produktion der Personenkraftwagen) 43/2006, S. 114

    Ätzt der SPD-Landrat (Landrat der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) 43/2006, S. 116

    eine US-Modefirma dransaliert deutsche Verbraucher (amerikanische Modefirma) 43/2006, S. 118

    im US-Bundesstaat Ohio (amerikanischer Bundesstaat) 43/2006, S. 118

    in den schrillen US-Läden (amerikanische Läden) 43/2006, S. 118

    Modefans haben die US-Klamotten (amerikanische Klamotten) 43/2006, S. 118



    AF-Klamotten werden…verkauft (AbercrombieFitch-Klamotten) 43/2006, S. 118

    Ihre AF-T-Shirts nicht in…erworben haben (AbercrombieFitch-T-Shirts) 43/2006, S. 118

    juristisch geschulte AF-Vorkämpfer (AbercrombieFitch-Vorkämpfer) 43/2006, S. 118

    interessiert die Anwälte ebenso wenig wie deren Mini-Umsatz (minimaler Umsatz) 43/2006, S. 118

    keine Gegenwehr von TV-Managern (Fernsehmanager) 43/2006, S. 119

    Insgeheim herrscht bei den TV-Konzernen (Fernsehkonzern) 43/2006, S. 119

    gewähren gerade die TV-Sender (Fernsehsender) 43/2006, S. 119

    bis zu sieben Prozent des TV-Werbevolumens (Fernsehwerbevolumen) 43/2006, S. 119

    Nachdem der PC-Riese Dell…in Gang gesetzt hatte (Personalcomputer-Riese – Großhersteller) 43/2006, S. 122

    auch der US-Computerkonzern Apple (amerikanischer Computerkonzern) 43/2006, S. 122

    von der US-Verbraucherschutzbehörde registriert wurden (amerikanischen Verbraucherschutzbehörde) 43/2006, S. 122

    so diskutiert die US-Luftfahrtbehörde (amerikanische Luftfahrtbehörde) 43/2006, S. 122

    flexiblen DATEV-Lösungen für Unternehmen (Lösungen der Genossenschaft Datenverarbeitung und Dienstleistung für den steuerberatenden Beruf ) 43/2006, S. 122

    Ihr DATEV-Steuerberater (Steuerberater der Genossenschaft Datenverarbeitung und Dienstleistung für den steuerberatenden Beruf ) 43/2006, S. 122

    Beziehungen zur ehemaligen DDR-Außenhandelsorganisation (Außenhandels-organisation der Deutschen Demokratischen Republik) 43/2006, S. 124

    WDR-Intendant Fritz Pleitgen (Intendant des Westdeutschen Rundfunks) 43/2006, S. 127

    um die Einführung einer PC-Gebühr (Gebühr für Personalcomputer) 43/2006, S. 127

    brachten ihn vors NS-Militärgericht (nationalsozialistisches Militärgericht) 43/2006, S. 128

    Dokumentation über den US-Fotografen (amerikanischer Fotografe) 43/2006, S. 128

    Ein bleiches TV-Gesicht (Gesicht im Fernsehen) 43/2006, S. 130

    Olli Dittrich,49, über seine TV-Figur (Figur im Fernsehen) 43/2006, S. 130

    Olle Dittrich ist TV-Zuschauern…bekannt (Fernsehzuschauern) 43/2006, S. 131

    er hat alle bedeutenden TV-Preise gewonnen (Preise die das Fernsehen verleiht) 43/2006, S. 131

    Mir selbst ist mein aktueller Promi-Wert…gleichgültig (Wert eines Prominenten) 43/2006, S. 132

    Sie haben alle TV-Auszeichnungen gewonnen (Fernsehauszeichnungen) 43/2006, S. 132

    Als führende AKP-Politiker (Politiker der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung in der Türkei) 43/2006, S. 137

    Nach Angaben der US-Geheimdienste (amerikanische Geheimdienste) 43/2006, S. 142

    der Schwächung der traditionellen US-Verbündeten (Verbündeten der United States) 43/2006, S. 142

    den Posten des EU-Industriekommissars (Industriekommissars der Europäischen Union) 43/2006, S. 146

    als Frau Erler…eines der höchsten EU-Ämter übernahm (Ämter der Europäischen Union) 43/2006, S. 148

    ihre Dissertation an der DDR-Akademie (Akademie in der Deutschen Demokrati-schen Republik) 43/2006, S. 148

    Außenhandelsregulierung der EG-Staaten (Staaten der Europäischen Gemeinschaft) 43/2006, S. 148

    über die NS-Größen (Größen des Nationalsozialismus) 43/2006, S. 160

    schreibt der US-Romancier John Dos Passos (amerikanischer Romancier) 43/2006, S. 160

    der US-Chefankläger Robert Jackson (amerikanischer Chefankläger) 43/2006, S. 161

    Bericht des SS-Brigadeführers Jürgen Stroop (Brigadeführer der Schutzstaffel) 43/2006, S. 162

    der angeklagte Nazi-Ideologe (nazistischer Ideologe) 43/2006, S. 162



    US-Soldaten hatten etwas…verwendet (amerikanische Soldaten) 43/2006, S. 162

    Den makabren Höhepunkt…lieferte er mit US-Beweisstück 254 (amerikanische Beweisstück) 43/2006, S. 166

    die anderen Nazi-Oberen (Oberen der Nationalsozialisten) 43/2006, S. 166

    Nazi-Barbarei vor Gericht (Barbarei der Nazionalsozialisten) 43/2006, S. 166

    In Gilberts IQ-Test weit hinter Göring (Intelligenzquotient-Test) 43/2006, S. 168

    der im US-Exil schrieb (amerikanischer Exil) 43/2006, S. 170

    Berichte von den medizinischen Experimenten des KZ-Arztes (Arzt im Konzentra-tionslager) 43/2006, S. 170

    Dort wartet er in Uno-Haft (Haft der Organisation der Vereinten Nationen) 43/2006, S. 172

    Die US-Delegation protestierte (amerikanische Delegation) 43/2006, S. 172

    Die US-Juristen prüften (amerikanische Juristen) 43/2006, S. 172

    Von zehn führenden Männern der Nazi-Diktatur (Diktatur der Nationalsozialisten) 43/2006, S. 174

    Londoner Fußball-VIPs (Fußball Prominenten) 43/2006, S. 179

    die Position des DOSB-Präsidenten (Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes) 43/2006, S. 181



    DOSB-Generaldirektor Michael Vesper (Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes) 43/2006, S. 181

    eines Tages IOC-Präsident zu werden (Präsident des Internationalen Olympischen Komitees) 43/2006, S. 181

    einen Bio-Kraftstoff herstellen (biologischen Kraftstoff) 43/2006, S. 185

    Ein EU-Importstopp, warnte…Fischereiminister (Importstopp in die Europäische Union) 43/2006, S. 186

    in den US-Bestsellerlisten geführt wird (amerikanische Bestsellerlisten) 43/2006, S. 189

    IGB-Forscher Geßner (Forscher des Intituts für Gewässerökologie und Binnen- fischerei) 43/2006, S. 192

    In der IGB-Aquarienhalle (Aquarienhalle des Intituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei) 43/2006, S. 195

    Der Arzneitest einer deutschen Biotech-Firma (biotechnologische Firma) 43/2006, S. 196

    Menschenversuche mit Designermolekülen aus Biotech-Labors (biotechnologisches Laboratorium) 43/2006, S. 197

    die Risiken vielversprechender Biotech-Arzneien (Arzneien aus der biotechnolo-gischen Firma) 43/2006, S. 197

    PEI-Präsident Löwer (Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts) 43/2006, S. 197

    die dunkle Seite der US-Terrorbekämpfung (amerikanische Terrorbekämpfung) 43/2006, S. 200

    Der britische Journalist und CIA-Experte (Experte der Central Intelligence Agency = Zentraler Nachrichtendienst) 43/2006, S. 200

    Der US-Milliardär Steve Wynn (amerikanischer Milliardär) 43/2006, S. 201

    gestützt von zwei Profi-Spielern (professionelle Spieler) 43/2006, S. 210

    das ZIA-Mitglied Kathrin Passig (Mitglied der Zentralen Intelligenz Agentur) 43/2006, S. 211

    so die ZIA-Terminologie (Terminologie der Zentralen Intelligenz Agentur) 43/2006, S. 211

    Der Prozess um den hessischen CDU-Schwarzgeldskandal (Schwarzgeldskandal der Christlich Demokratischen Union Deutschlands) 43/2006, S. 225

    Ein US-Militärhospital im Irak (amerikanischer Militärhospital) 43/2006, S. 225

    Nazi-Bauten in der „Hauptstadt der Bewegung“ (Bauten aus der Nazionalsozialis-tischen Zeit) 43/2006, S. 225

    Die offizielle Speisefolge mit dem früheren KGB-Offizier (Offizier des Komitet Gosudarstvennoy Bezopasnosti = Komitee für Staatssicherheit) 43/2006, S. 228

    Nach einem DNA-Test (deoxyribonucleic acid = Desoxyribonukleinsäure-Test) 43/2006, S. 228

    Zehn IOC-Mitglieder (Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees) 43/2006, S. 226

    bei der Bewerbung um die IOC-Präsidentschaft Samaranch (Präsidentschaft im Internationalen Olympischen Komitee) 43/2006, S. 226

    Als er Anfang der Achtziger HIV-positiv diagnostiziert wurde (Humane Immundefizienz-Virus-positiv) 43/2006, S. 226

    Getty wurde Aids-Aktivist (Aktivist gegen das erworbene Immundefektsyndrom) 43/2006, S. 226

    Klammerwörter

    Münterfering prüft neues Kombilohn-Modell (Kombinationslohn) 44/2006, S. 15

    ein Gespräch über Gentechnik (genetische Technik) 44/2006, S. 41

    ein treffendes Symbolfoto (symbolische Fotografie) 44/2006, S. 42

    Die Auswertung der Kurzwörter

    Wie ich schon erwähnte, durchsuchte ich zwei Hefte der Zeitschrift „Der Spiegel“. Das sind insgesamt an die 460 Seiten der verschiedensten Artikel aus allen Gebieten des Lebens. Die genaue Einteilung der Rubriken bot ich in dem Kapitel 7.2 an. Weil die Zeitschrift sehr viele Werbetexte enthält, habe ich sie auch in die Untersuchung miteinbezogen. In den Werbetexten fand ich sehr viele Kurzwörter. Die Werbung muss von den Firmen bezahlt werden, deshalb versuchen sie die Werbetexte kurz und verständlich zu machen.

    Es war nicht möglich, alle Kurzwörter in diesem Teil meiner Arbeit wiederzugeben. Trotzdem habe ich in den acht Kategorien 562 Kurzwörter und Kurzwort-Wortbildungen vorgestellt. Das Auftreten mancher Kurzwörter wiederholt sich nicht nur in einem Artikel, sondern oft in mehreren Zeitungsartikeln gleichzeitig. Die Kurzwörter werden auch zu Konstituenten bei der Wortbildung und so entstehen verschiedene Mischbildungen. Diese sind in den Zeitschriftartikeln am häufigsten vertreten.

    An der zweiten Stelle sind die Initialwörter. 68 Initialwörter von den 186 angeführten, haben die englische Vollform. Manche kommen aus anderen Sprachen. Wenn man den Text liest, ist es meistens sehr leicht, das Land zu identifizieren.

    Die dritte Stelle nehmen die Abkürzungen an. Die meisten befinden sich in den Werbetexten, nur sehr selten benutzen sie die Journalisten in ihren Texten. Das gleiche betrifft auch die erwähnten Kürzel.

    Schwerer zu finden sind in den einzelnen Artikeln die Kopfwörter, Silbenwörter, Schwanzwörter und Klammerwörter. Diese Kategorien sind am wenigsten vertreten.

    Eine meiner Aufgaben war es, die Vollform der Kurzwörter zu präsentieren. Die ganze Zeit arbeitete ich bei der Identifizierung der Belege mit den Internet-Seiten http://wikipedia.de. Dort fand ich meistens alles, was ich gesucht habe. Es ist wertvoll, wenn man in dieser modernen Zeit mit dem Computer arbeiten kann. Die moderne Technik hilft uns unsere kostbare Zeit zu sparen.

    Zur Veranschaulichung führe ich an dieser Stelle eine Tabelle und einen Graph an.
    Übersicht der Kurzwörter


    Art des Kurzwortes

    Die Kurzwörter

    Anzahl

    %

    Abkürzungen

    26

    4,63

    Kürzel

    13

    2,31

    Initialwörter

    186

    33,10

    Silbenwörter

    10

    1,78

    Kopfwörter

    22

    3,91

    Schwanzwörter

    2

    0,36

    Mischbildungen

    300

    53,38

    Klammerwörter

    3

    0,53

    Gesamtzahl

    562

    100,00






    1. Yüklə 0,65 Mb.

      Dostları ilə paylaş:
  • 1   2   3   4   5   6




    Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2022
    rəhbərliyinə müraciət

        Ana səhifə