Montag, 17. Februar 05 ard-nachtkonzert Johannes Brahms



Yüklə 279,42 Kb.
səhifə1/4
tarix03.04.2018
ölçüsü279,42 Kb.
#46268
  1   2   3   4

SWR2 PROGRAMM - Seite - KW 8 / 17. - 23.02.2014

Montag, 17. Februar



0.05 ARD-Nachtkonzert

Johannes Brahms:
Violinkonzert D-Dur op. 77
Isabelle van Keulen (Violine)
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Dennis Russell Davies
Gottfried Heinrich Stölzel:
”Seid willkommen, schöne Stunden”
Dorothee Mields (Sopran)
Elisabeth Graf (Alt)
Knut Schoch (Tenor)
Ekkehard Abele (Bass)
Telemannisches Collegium Michaelstein
Leitung: Ludger Rémy
Heinrich Wilhelm Ernst:
Fantaisie brillante sur la ”Marche et la Romance d’Otello” de Rossini op. 11
Yuki Manuela Janke (Violine)
Ayumi Janke (Klavier)
Franz Seraph von Destouches:
Sinfonia D-Dur
Staatskapelle Weimar
Leitung: Peter Gülke

2.00 Nachrichten, Wetter



2.03 ARD-Nachtkonzert

Carl Nielsen:
Sinfonie Nr. 4
City of Birmingham Symphony Orchestra
Leitung: Simon Rattle
Sergej Rachmaninow:
Sonate g-Moll op. 19
Mischa Maisky (Violoncello)
Sergio Tiempo (Klavier)
Felix Mendelssohn Bartholdy:
”Ein Sommernachtstraum” op. 61
Sandrine Piau, Delphine Collot (Sopran)
Choeur de la Chapelle Royale
Orchestre des Champs Elysées
Leitung: Philippe Herreweghe

4.00 Nachrichten, Wetter



4.03 ARD-Nachtkonzert

Georg Friedrich Händel:
Concerto grosso A-Dur op. 6 Nr. 11
Al Ayre Español
Leitung: Eduardo López Banzo
Robert Schumann:
Sinfonie Nr. 2 C-Dur
Wiener Philharmoniker
Leitung: Georg Solti

5.00 Nachrichten, Wetter



5.03 ARD-Nachtkonzert

Richard Rodgers:
”Oklahoma!”, Ouvertüre
Hollywood Bowl Orchestra
Leitung: John Mauceri
Louis Moreau Gottschalk:
3 Orchesterstücke aus ”Cakewalk”
Cincinnati Pops Orchestra
Leitung: Erich Kunzel
George Gershwin:
Préludes
Aglika Genova, Liuben Dimitrov (Klavier)
Darius Milhaud:
Auswahl aus “Saudades do Brazil”
Orchestre National de France
Leitung: Leonard Bernstein
Aaron Copland:
”El salón México”
Dallas Symphony Orchestra
Leitung: Eduardo Mata
John Philip Sousa:
”A Salute to John Philip Sousa”
Canadian Brass
Leitung: Georg Tintner

6.00 SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr:



6.00 Aktuell



6.30 Kurznachrichten



6.36 SWR2 Zeitwort

17.02.1164: Bei einer Sturmflut entsteht der Jadebusen


Von Reinhard Hübsch

6.44 SWR2 Globales Tagebuch



6.52 Pressestimmen



7.00 Aktuell



7.07 SWR2 Tagesgespräch



7.17 SWR2 Meinung



7.29 SWR2 Programmtipps



7.30 Kurznachrichten



7.32 Heute in den Feuilletons



7.45 SWR2 Kulturgespräch



7.57 Wort zum Tag



8.00 Aktuell



8.10 SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft



8.30 SWR2 Wissen

Die Zukunft der Zeitung

Von Dirk Asendorpf

Die Medienlandschaft ist im Umbruch: Zeitungsredaktionen werden zusammengelegt oder geschlossen, Journalisten in Billigfirmen abgeschoben oder entlassen, in den USA verfassen Textcomputer bereits Sport- und Wirtschaftsmeldungen. Besonders hart sind deutsche Lokalzeitungen betroffen. Über Jahrzehnte genossen sie eine Monopolstellung, jetzt geht ihnen das Anzeigengeschäft verloren und die Zahl treuer Abonnenten sinkt rapide. Gleichzeitig investieren die Verlage im Internet, Online-Medien beziehen nagelneue Redaktionsräume. Doch bisher fehlt ein funktionierendes Geschäftsmodell für seriösen Online-Journalismus.
8.58 SWR2 Programmtipps



9.00 Nachrichten, Wetter



9.05 SWR2 Musikstunde

mit Jürgen Liebing


”Alle irrenden Ritter voriger Zeiten waren große Reimer und Musiker”
Cervantes, Don Quijote und die Musik (1)

Kaum ein Roman der Weltliteratur enthält so viel Musik wie “Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha” von Miguel Cervantes, erschienen vor gut 400 Jahren und von 100 bedeutenden Literaten zum “besten Buch der Welt” gekürt. Darin wird gesungen und getanzt, die Fiedel gestrichen oder die Gitarre gezupft.

Und wenige literarische Figuren haben die Komponisten so inspiriert wie der “Ritter von der traurigen Gestalt” – in der Oper, im Ballett, der sinfonischen Dichtung bis zum Musical. Von Joseph Bodin de Boismortier bis Maurice Ravel, von Georg Philipp Telemann bis Mitch Leigh reicht das Spektrum.
10.00 Nachrichten, Wetter



10.05 SWR2 Tandem

Nirgendwo Zuhause

Die Madgermanes in Mosambik


Von Dagmar Wittek

Der DDR fehlten Arbeitskräfte und Mosambik brauchte Fachkräfte, also gingen mehr als 15.000 Mosambikaner in den 1980er-Jahren zum Arbeiten und Studieren in die DDR. 40 Prozent der Löhne gab es sofort, 60 Prozent erhielt der mosambikanische Staat. Nach ihrer Rückkehr in die Heimat sollten die Arbeiter den restlichen Lohn bekommen und sich damit eine Zukunft aufbauen. Aber nach dem Mauerfall zerbrach der Deal und die Arbeiter sahen nichts von dem versprochenen Geld. Deshalb demonstrieren sie noch heute jeden Mittwoch in der mosambikanischen Hauptstadt Maputo.


10.30 SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Martin Falk



11.57 SWR2 Kulturservice



12.00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten



12.30 Kurznachrichten



12.33 SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft



12.59 SWR2 Programmtipps



13.00 Nachrichten, Wetter



13.05 SWR2 Mittagskonzert

Johann Melchior Molter:
Klarinettenkonzert Nr. 3 G-Dur
Martin Spangenberg (Klarinette)
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Leitung: Ruben Gazarian
Hugo Wolf:
Italienische Serenade
Signum Quartett
Charles Gounod:
Ballettmusik aus “Margarete”
Boston Symphony Orchestra
Leitung: Seiji Ozawa

SWR2 Musikstück der Woche:
Zum kostenlosen Download unter www.swr2.de
Margarete Schweikert:
Goethe-Lieder op. 11
Bernhard Berchtold (Bariton)
Jeannette La-Deur (Klavier)

Camille Saint-Saëns:
Orgelsinfonie c-Moll op. 78
Wayne Marshall (Orgel)
Osloer Philharmoniker
Leitung: Mariss Jansons

14.28 SWR2 Programmtipps



14.30 SWR2 Fortsetzung folgt

Anna Karenina (67/93)

Roman von Leo Tolstoi


Übersetzt von Rosemarie Tietze
Gelesen von Ulrich Noethen

14.55 SWR2 Die Buchkritik



15.00 Nachrichten, Wetter



15.05 SWR2 Cluster

Das Musikmagazin


ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel

Musikthema des Tages – Berichte und Reportagen aus dem Musikleben

Musikmacher – Porträts von Musikinitiativen, Festivals, Instrumentenbauern und Musikern im SWR-Sendegebiet

Serie: Musikwissen Kompakt
16.00 Nachrichten, Wetter



16.05 SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin



17.00 Nachrichten, Wetter



17.05 SWR2 Forum



17.50 SWR2 Jazz vor Sechs



18.00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten



18.30 SWR2 Aktuell - Wirtschaft



18.40 SWR2 Kultur aktuell



19.00 Nachrichten, Wetter



19.05 SWR2 Kontext

Die Hintergrundsendung



19.20 SWR2 Tandem

Der Kapitän und die Frau im blauweißen Kleid

Geschichten einer Verirrung


Von Kai Adler
Regie: Maria Ohmer

An einem Sommertag zieht sich unvermittelt ein Nebel vor ihre Welt. Arnhild Lauveng ist gerade 14, als der “Kapitän” die Macht über ihr Leben übernimmt. Grausam ist er und streng. Neben ihm beherrschen von da an Drachen, Ratten und Wölfe ihre Welt, in der nur die eigene Einsamkeit in Gestalt einer Frau im blauweißen Kleid zu Besuch erscheint. Sie sei schizophren, sagt man ihr, als man sie in die Psychiatrie einweist. Ein Jahrzehnt verbringt sie dort, bis sie sich mit ihren Fantasiegestalten anfreundet und lernt, ihre eigene Geschichte zu lesen: “Früher”, schreibt Arnhild Lauveng in ihr Tagebuch, ”verbrachte ich meine Tage als Schaf, aber morgen bin ich ein Löwe.”



(Wdh. am Dienstag, 10.05 Uhr)
20.00 Nachrichten, Wetter



20.03 SWR2 Abendkonzert

Bruchsaler Schlosskonzerte

Alexej Gorlatch (Klavier)


Frédéric Chopin:
4 Mazurkas op. 68
Lera Auerbach:
Milking Darkness
Richard Wagner:
Sonate As-Dur WWV 85
Ludwig van Beethoven:
Sonate d-Moll op. 31 Nr. 2 “Der Sturm”
Ludwig van Beethoven:
Sonate cis-Moll op. 27 Nr. 2 “Mondscheinsonate”
(Konzert vom 24. Januar im Kammermusiksaal)

22.00 Nachrichten, Wetter



22.03 SWR2 Essay

Meisterdieb, Glücksritter, Narr

Der Schelm in der europäischen Literatur


Von Sabine Appel

Der Schelm begegnet uns lange vor der christlichen Zeitrechnung in der Äsop-Sage und bei Homer. Überall wo Gesellschaften oder wie im letzteren Falle der griechische Götterhimmel ihre Risse und Schlupfwinkel offenbaren, nistet sich der Schelm ein und dekuvriert die Gesellschaft und ihre Moral, ihre Standesdünkel und ihre überkommenen Ordnungen, ihre Eitelkeiten, ihre Verblendungen, ihre Borniertheit und ihre Scheinheiligkeit. Lüge, List und doppeltes Spiel gehören zu seinem Agieren. Er entstammt meist fragwürdiger, dunkler Herkunft oder das Schicksal hat ihn von einer ursprünglich glänzenden Ausgangssituation in eine unterprivilegierte Lage katapultiert. Das macht ihn zum Grenzgänger und lässt ihn Eigenschaften entwickeln, die geeignet sind, unter schwierigen Umständen zu überleben.


23.00 Nachrichten, Wetter



23.03 SWR2 JetztMusik

Form ist Wollust

Musikalische Großformen im Zeitalter der Computerästhetik


Clinamen III, Enno Poppes “Speicher”
Von Armin Köhler

Sie standen sich dereinst unversöhnlich gegenüber: die Vorstellungen monumentaler, ekstatischer, expressionistischer Großformen und jener der kleinen, konzentrierten Form. Der Nietzscheaphorismus, mit einem Satz das auszudrücken, was andere in sieben Sätzen nicht ausdrücken, wurde zu einem der wesentlichen Insignien der Moderne in der Musik des 20. Jahrhunderts. Heute erleben wir in allen Gattungen und Genres eine erstaunliche Renaissance musikalischer Großformen. Die Donaueschinger Musiktage griffen 2013 dieses Phänomen auf. In dieser Sendung unterhält sich Armin Köhler mit einem der Protagonisten des letztjährigen Festivals, Enno Poppe, über seine Vorstellungen von musikalischer Großform.


Dienstag, 18. Februar



0.00 Nachrichten, Wetter



0.05 ARD-Nachtkonzert

Joseph Lanner:
”Die Mozartisten” op. 196
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Neeme Järvi
Antonín Dvorák:
Violoncellokonzert h-Moll op. 104
Johannes Moser (Violoncello)
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Tugan Sokhiev
Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 97 C-Dur
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Ton Koopman
Robert Schumann:
1. Satz aus dem Klavierkonzert a-Moll op. 54
Hélène Grimaud (Klavier)
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: David Zinman
Peter Tschaikowsky:
”Romeo und Julia”, Fantasieouvertüre
Berliner Philharmoniker
Leitung: Ion Marin

2.00 Nachrichten, Wetter



2.03 ARD-Nachtkonzert

Othmar Schoeck:
Violoncellosonate
Christian Poltéra (Violoncello)
Julius Drake (Klavier)
Franz Schreker:
”Der ferne Klang”, Nachtstück
Orquesta Filarmónica de Gran Canaria
Leitung: Pedro Halffter
Anton Webern:
8 frühe Lieder
Christiane Oelze (Sopran)
Eric Schneider (Klavier)
Alexander von Zemlinsky:
3 Ballettstücke “Triumph der Zeit”
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Leitung: Gerd Albrecht
Alban Berg:
”Der Wein”
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran)
Wiener Philharmoniker
Leitung: Claudio Abbado
Ernst von Dohnányi:
Klavierkonzert Nr. 2 h-Moll
Howard Shelley (Klavier)
BBC Philharmonic
Leitung: Matthias Bamert

4.00 Nachrichten, Wetter



4.03 ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach:
Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1066
Il Fondamento
Leitung: Paul Dombrecht
Maurice Ravel:
Streichquartett F-Dur
Orlando Quartet

5.00 Nachrichten, Wetter



5.03 ARD-Nachtkonzert

Alexander Glasunow:
”Carneval”-Ouvertüre op. 45
Boston Pops Orchestra
Leitung: Arthur Fiedler
Antonio Vivaldi:
Konzert G-Dur RV 310
Alison Balsom (Trompete)
Scottish Ensemble
Leitung: Jonathan Morton
Frédéric Chopin:
3 Mazurken op. 56
Vladimir Ashkenazy (Klavier)
Sebastián de Aguirre:
”Puerto rico de la puebla”
Los Otros
François Couperin:
”Les goûts-réünis”, Cinquième concert F-Dur
Les Talens Lyriques
Leitung: Christophe Rousset
Johann Strauß:
”Souvenir de Carneval 1847” op. 200
Slowakische Philharmonie
Leitung: Mika Eichenholz

6.00 SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr:



6.00 Aktuell



6.30 Kurznachrichten



6.36 SWR2 Zeitwort

18.02.1911: Henri Péquet befördert die erste Luftpost


Von Maria Ossowski

6.44 SWR2 Globales Tagebuch



6.52 Pressestimmen



7.00 Aktuell



7.07 SWR2 Tagesgespräch



7.17 SWR2 Meinung



7.29 SWR2 Programmtipps



7.30 Kurznachrichten



7.32 Heute in den Feuilletons



7.45 SWR2 Kulturgespräch



7.57 Wort zum Tag



8.00 Aktuell



8.10 SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft



8.30 SWR2 Wissen

Maschinenstürmer - Technik als Bedrohung?

Von Christian Möller

Der Begriff “Maschinenstürmer” wird bis heute oft verwendet, wenn es darum geht, Skepsis oder Abneigung gegenüber technischen Entwicklungen zu formulieren. Für viele ist “Maschinenstürmer” sogar ein Synonym für rückständige Technikfeinde. Aber stimmt das? In der historischen Maschinenstürmer-Bewegung Anfang des 19. Jahrhunderts zerstörten englische Fabrikarbeiter Papier-, Web- und Spinnmaschinen – eine handfeste Maßnahme im Kampf gegen Arbeitslosigkeit und Lohnkürzungen, gegen die Ersetzung von Handarbeit durch Maschinenarbeit und damit ein deutliches Signal für das eigene Standesbewusstsein. Auch aktuellen Maschinenstürmern geht es darum, die Kontrolle über Technologie in der eigenen Arbeits- und Lebenswelt zurück zu bekommen.
8.58 SWR2 Programmtipps



9.00 Nachrichten, Wetter



9.05 SWR2 Musikstunde

mit Jürgen Liebing


”Alle irrenden Ritter voriger Zeiten waren große Reimer und Musiker”
Cervantes, Don Quijote und die Musik (2)

10.00 Nachrichten, Wetter



10.05 SWR2 Tandem

Der Kapitän und die Frau im blauweißen Kleid

Geschichten einer Verirrung


Von Kai Adler
Regie: Maria Ohmer
(Wdh. vom Montag, 19.20 Uhr)

10.30 SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Martin Falk



11.57 SWR2 Kulturservice



12.00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten



12.30 Kurznachrichten



12.33 SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft



12.59 SWR2 Programmtipps



13.00 Nachrichten, Wetter



13.05 SWR2 Mittagskonzert

Johanna Dömötör (Flöte)


Sebastian Manz (Klarinette)
Benjamin Engeli (Klavier)
Dmitrij Schostakowitsch:
4 Walzer für Flöte, Klarinette und Klavier
Alexander Borodin:
Nocturne aus dem Streichquartett Nr. 2 D-Dur, bearbeitet für Flöte, Klarinette und Klavier
Sergej Prokofjew:
Sonate für Flöte und Klavier D-Dur op. 94
Gabriel Fauré:
”Dolly”, Suite für Flöte, Klarinette und Klavier
Camille Saint-Saëns:
Sonate für Klarinette und Klavier op. 167
Guillaume Connesson:
Techno-Parade für Flöte, Klarinette und Klavier
(Konzert vom 10. Januar im Neubausaal Schwäbisch Hall)

14.28 SWR2 Programmtipps



14.30 SWR2 Fortsetzung folgt

Anna Karenina (68/93)

Roman von Leo Tolstoi


Übersetzt von Rosemarie Tietze
Gelesen von Ulrich Noethen

14.55 SWR2 Die Buchkritik



15.00 Nachrichten, Wetter



15.05 SWR2 Cluster

Das Musikmagazin


ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel

Musikthema des Tages – Berichte und Reportagen aus dem Musikleben

MusikgesprächSWR-Künstler hautnah

Musikmarkt – die aktuelle CD-Rezension
16.00 Nachrichten, Wetter



16.05 SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin



17.00 Nachrichten, Wetter



17.05 SWR2 Forum



17.50 SWR2 Jazz vor Sechs



18.00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten



18.30 SWR2 Aktuell - Wirtschaft



18.40 SWR2 Kultur aktuell



19.00 Nachrichten, Wetter



19.05 SWR2 Kontext

Die Hintergrundsendung



19.20 SWR2 Tandem

Die Tiefe

Hörspiel von Jón Atli Jónasson


Nach einer wahren Geschichte
Aus dem Isländischen von Richard Kölbl
Regie: Judith Lorentz

”Unsere Reise beginnt in der Nacht. Geht in den Tag hinein. Niemand weiß, wohin wir auf dieser Tour fahren sollen.” Es sollte eine ganz normale Ausfahrt zum Kabeljaufang werden. Doch als der junge Fischer nach einem kurzen Schlaf in seiner Kajüte aufwacht, steht die Welt Kopf und seine Schuhe treiben im Wasser. Mit letzter Kraft befreit er sich aus dem gekenterten Boot und schwimmt in einen endlosen Horizont, hinter dem er Land vermutet.

Die isländische Produktion von “Die Tiefe” gewann den Preis für das beste nordische Radiostück 2011.
20.00 Nachrichten, Wetter



20.03 SWR2 Musik

Aus unseren Archiven

Jacques Offenbach:
Duo brillant für 2 Violoncelli C-Dur op. 52 Nr. 3
Siegfried Palm, Klaus Storck (Violoncello)
Carl Reinecke:
Sonate e-Moll op. 167 “Undine”
Henrik Wiese (Flöte)
Fumiko Shiraga (Klavier)
Alexander Lokschin:
Präludium und Thema mit Variationen für Klavier
Elena Kuschnerova (Klavier)
Friedrich Smetana:
Streichquartett Nr. 2 d-Moll
Bennewitz Quartett

21.00 Nachrichten, Wetter



21.03 SWR2 Jazz Session

Playing

Das Duo Jochen Schorer und Johannes Mössinger im September 2013 im SWR Studio Freiburg


Am Mikrofon: Julia Neupert

Piano und Vibrafon: zwei klassische Jazzinstrumente, die allerdings eher selten gemeinsam auf einer Bühne stehen. Aber nicht nur deshalb sind die Freiburger Jochen Schorer und Johannes Mössinger ein spannendes Duo. Denn hier spielen Zwei miteinander, die einen recht unterschiedlichen musikalischen Background haben: Der eine ist Mitglied des Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg, der andere ein erfahrener Jazzpianist – von einem ihrer ersten Auftritte als vierhändiges Team im Schlossbergsaal des Freiburger SWR-Studios werden in dieser Sendung einige Ausschnitte zu hören sein.


22.00 Nachrichten, Wetter



22.03 SWR2 Literatur

Am Anfang war das Bild

Der Boom der Graphic Novels


Von Martin Zeyn
(Produktion: BR)

Graphic Novel – illustrierter Roman. So nennen Autoren und Verlage Buchcomics, die nicht mit Geschichten von Superhelden oder Entenhausenern verwechselt werden sollen. In den USA gibt es diese anspruchsvollen, oft mehrere hundert Seiten langen Bilderromane für Erwachsene seit mehr als 30 Jahren. In Deutschland kommen sie erst jetzt verstärkt auf. Martin Zeyn hat Künstler, Verleger und Festivals besucht, mit international gefeierten Stars des Genres gesprochen und der Zeichnerin Ulli Lust über die Schulter geschaut, die für den Suhrkamp-Verlag einen Comic nach Marcel Beyers Roman “Flughunde” gemacht hat.


23.00 Nachrichten, Wetter



23.03 SWR2 Musik der Welt

Untertöne und Obertöne

Die “Neuen Wiener Concert Schrammeln”


Von Anette Sidhu-Ingenhoff

Was der Tango für Buenos Aires, das ist die Schrammelmusik für Wien. Die Brüder Hanns und Josef Schrammel erfanden Ende des 19. Jahrhunderts eine neue urbane Volksmusik, die traditionelle und konzertante Elemente miteinander in Einklang bringt. Das Ensemble “Neue Wiener Concert Schrammeln” widmet sich seit vielen Jahren diesem Stil. Peter Havlicek wäre ohne die Volkslieder seiner Großmutter vielleicht beim Jazz geblieben. Heute schreibt er Arrangements und neue Kompositionen für seine “Schrammeln”, Besetzung: Geigen, Knopfakkordeon und Kontragitarre. Mit einem stimmungsvollen und witzigen Programm waren die vier Wiener im Oktober zu Gast in Sigmaringen.


Mittwoch, 19. Februar



0.00 Nachrichten, Wetter



0.05 ARD-Nachtkonzert

Maurice Ravel:
”La valse”
WDR Sinfonieorchester Köln
Leitung: Gary Bertini
Niccolò Paganini:
Violinkonzert Nr. 2 h-Moll “La Campanella”
Ingolf Turban (Violine)
WDR Rundfunkorchester Köln
Leitung: Lior Shambadal
Yüklə 279,42 Kb.

Dostları ilə paylaş:
  1   2   3   4




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2022
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə