Schelling-Bibliographie 2004



Yüklə 1,47 Mb.
səhifə12/20
tarix31.10.2017
ölçüsü1,47 Mb.
1   ...   8   9   10   11   12   13   14   15   ...   20

I

Iber, C., 1990, Die Begründung des Idealismus bei Fichte, Schelling und Hegel. In: Prima Philosophia 3 (1990), 171-193.

Iber, C., 1994, Das Andere der Vernunft als ihr Prinzip. Grundzüge der philosophischen Entwicklung Schellings mit einem Ausblick auf die nachidealistischen Philosophiekonzeptionen Heideggers und Adornos, Berlin/ New York.

Iber, C., 1999, Hölderlin und Schelling auf der Suche nach dem verlorenen Sein. Zur Entwicklung von Hölderlins Jenenser ästhetischer Konzeption. In: R. Faber/ B. Naumann (Hg.), Literarische Philosophie – philosophische Literatur, Würzburg, 113-133.

Iber, C., 2001, Die Theodizeeproblematik in Schellings Freiheitsschrift. In: Freiburger Zschr. f. Philos. u. Theologie 48 (2001), 146-164.

Iber, C., 2002, Religiös begründete Moral in Hegels 'Phänomenologie' und Schellings 'Freiheitsschrift'. In: Hegel-Jahrb. 2001, Berlin 2002, 225-231.

Iber, C., 2004, Prinzipien von Personalität in Schellings „Freiheitsschrift“. In: Buchheim/ Hermanni 2004, 119-136.

Ihmels, C., 1916, Die Entstehung der organischen Natur nach Schelling, Darwin und Wundt. Eine Untersuchung über den Entwicklungsgedanken, Erlangen .

IJsseling, S., 1971, Schelling en de mythologie. In: Dietsche warande en Belfort 116 (1971), 786-800.

IJsseling, S., 1975/76, Schelling en het onbewuste. In: Wijsgerig perspectief op maatschappij en wetenschap 16 (1975/76), 85-96.

IJsseling, S., 1977, Schelling en zijn "Freiheitsschrift". In: Tijdschrift voor Filosofie 39 (1977), 522-527.

Ike, F., 1998, Das Gefühl in seiner Funktion für die menschliche Erkenntnis bei Jacobi, Fichte und Schelling, Berlin.

Ikka, S., 1994, Heidegger’s appropriation of Schelling. In: The Southern Journal of Philosophy 32 (1994), 421-448.

Incardona, N., 1987, Rivelatività dell’irrelativo. II tema della filosofia contemporanea, il penultimo Schelling ed ‘Esistenza e persona’ di Luigi Pareyson. In: Giornale di Metafisica 9 (1987), 153-91.

Inciarte, F., 1982, Schellings Auseinandersetzung mit Aristoteles. In: Proceedings of the World Congress on Aristotle (Thessaloniki, August 7-14, 1978). Vol. III, Athens, 31-33.

Inciarte, F., 1982a, Schelling und die Platonsche Dialektik. In: H. Nagl-Docekal (Hg.), Überlieferung und Aufgabe. Festschrift für E. Heintel zum 70. Geb. Tlbd. I, Wien, 107-115.

Innerarity, D., 1989, Dialéctica de la revolucion. Hegel, Schelling y Hölderlin ante la revolucion francesa. In: Anuario filosófico [Pamplona] 22 (1989), 35-54.

Inuyama, S., 1963, Ricarda Huch und Schelling . In: Doitsu Bungaku [Tokyo] 31 (1963), 63-70.

Invernizzi, G., 1984, Schopenhauer e la filosofia di Schelling. In: Acme [Milano] 37 (1984), 99-145.

Irlenborn, B., 2000, "Das Gute ist das Böse". Die Depotenzierung des Bösen in Schellings "Freiheitsschrift" vor dem Hintergrund der abendländischen Privationslehre. In: Archiv f. Begriffsgeschichte 42 (2000), 155-179.

Isler, M., 1879, Briefe von Benj. Constant – Görres – Goethe – Jac. Grimm – Guizot – F. H. Jacobi  Jean Paul – Klopstock – Schelling – Mad. de Stael – J. H. Voss und vielen Anderen. Auswahl aus dem handschriftlichen Nachlasse des Charles de Villers, Hamburg.

Ivaldo, M., 1990, La Dottrina della scienza nella controversia con Schelling. In: Paradigmi. Rivista di critica filosofica 8 (1990), 251-272.



J

Jäckle, E., 1937, Goethes Morphologie und Schellings Weltseele. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Lit. wiss. und Geistesgeschichte 15 (1937), 295-330.

Jacob, A., 1992, From the world-soul to the will. The natural philosophy of Schelling, Eschenmayer, and Schopenhauer. In: Schopenhauer-Jahrb. 73 (1992), 19-36.

Jacobs, W.G., 1975, Anhaltspunkte zur Vorgeschichte von Schellings Philosophie. In: Baumgartner 1975, 27-37.

Jacobs, W.G., 1975a, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling. Edition hisorique critique de l'Académie Bavaroise des Sciences. In: Archives de Philosophie 38 (1975), 401-408.

Jacobs, W.G., 1975b, Geschichte als Prozeß der Vernunft. In: Baumgartner 1975, 39-44.

Jacobs, W.G., 1977, Bericht der Schelling-Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften über den Stand der historisch-kritischen Schelling-Ausgabe (am 30.5.1975). In: Henrich 1977, 717-725.

Jacobs, W.G., 1977, Schellings Anfänge zwischen Orthodoxie und Revolution. In: Schellings Philosophie der Freiheit. Festschrift der Stadt Leonberg zum 200. Geb. des Philosophen. Stuttgart, 47-74.

Jacobs, W.G., 1977a, System und Geschichte. Neueste Forschungsergebnisse zu Schellings frühester Entwicklung. In: In: Henrich 1977, 165-170.

Jacobs, W.G., 1981, Schellings politische Philosophie. In: Hasler 1981, 289-297.

Jacobs, W.G., 1983, Schelling über den Nachlass Leibnizens. Ein unbekannter Brief. In: Studia Leibnitiana 15 (1983), 221-223.

Jacobs, W.G., 1986, Die Theodizeeproblematik in der Sicht Schellings. In: Studia Leibnitiana, Suppl. 21 (1986), 225-233.

Jacobs, W.G., 1988, Vernunft und Geschichte im Denken des jungen Schelling . In: Filozofska Istrazivanja [Zagreb] 24 (1988), 73-82.

Jacobs, W.G., 71988a, Schelling. In: Staatslexikon. Recht, Wirtschaft, Gesellschaft, hg. v. der Görres-Gesellschaft. Bd. 4, Freiburg/ Basel/ Wien, 1017-1019.

Jacobs, W.G., 1988b, Vernunft und Geschichte im Denken des jungen Schelling. In: Synthesis Philosophica 3 (1988), 197-208.

Jacobs, W.G., 1989, Zwischen Revolution und Orthodoxie. Schelling und seine Freunde im Stift und an der Universität Tübingen. Texte und Untersuchungen, Stuttgart-Bad Cannstatt.

Jacobs, W.G., 1990, Geschichte und Kunst in Schellings “System des transcendentalen Idealismus”. In: W. Jaeschke/ H. Holzhey (Hg.), Früher Idealismus und Frühromantik. Der Streit um die Grundlagen der Ästhetik (1795-1805), Hamburg, 201-213.

Jacobs, W.G., 1993, Die Münchner Schelling-Edition. In: Einsichten. Forschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München [München], H. 1. (1993), 6-8.

Jacobs, W.G., 1993, From the origin of Evil to the Essence of Human Freedom or a transcendental Philosophy and Metaphysics . In: Filozofska Istrazivanja [Zagreb] 13 (1993), 345-358.

Jacobs, W.G., 1993a, Gottesbegriff und Geschichtsphilosophie in der Sicht Schellings, Stuttgart-Bad Cannstatt.

Jacobs, W.G., 1995, Die Entscheidung zum Bösen oder Guten im einzelnen Menschen (382-394). In: O. Höffe/ A. Pieper (Hg.), F.W.J. Schelling. Über das Wesen der menschlichen Freiheit, Berlin, 125-148.

Jacobs, W.G., 1996, Das Weltbild der modernen Naturwissenschaften und die Schellingsche Naturphilosophie. In: Baumgartner/ Jacobs 1996a, 37-54.

Jacobs, W.G., 1996a, Zur Geschichtsphilosophie des jüngeren Schelling. In: Sandkühler 1996, 33-44.

Jacobs, W.G., 1998, Das Universum als Geschichte, als moralisches Reich. Zum Verhältnis von Ethik und Geschichtsphilosophie bei Schelling. In: Annalen der Internationalen Gesellschaft für dialektische Philosophie – Societas Hegeliana. Bd. 10: Geschichtsphilosophie und Ethik. Hg. v. D. Losurdo. Frankfurt a.M./ Berlin/ Bern, 163-174. [Span. Übers. in: Una mirade a la filosofía de Schelling. Actas del Congreso International Transiciones y pasajes: naturaleza e historia en Schelling. Santiago de Compostela Octubre de 1996. Hg. v. A. Leyte Coello. Vigo 1999, 193-200].

Jacobs, W.G., 1998a, "Der garstige breite Graben". Lessing, Kant und Schelling zum Verhältnis von Vernunft und Tatsache. In: E.J. Engel/ C. Ritterhoff (Hg.), Neues zur Lessing-Forschung. I. Strohschneider-Kohrs zu Ehren am 26. August 1997, Tübingen, 169-180.

Jacobs, W.G., 1998b, "Der garstige breite Graben". Lessing, Kant und Schelling zum Verhältnis von Vernunft und Tatsache. In: Meiji University international exchange programms. Guest lecture series, No. 2, Tokyo, 3-12.

Jacobs, W.G., 1998c, Friedrich Wilhelm Joseph (von) Schelling. Vernunft und Wirklichkeit. In: M. Fleischer/ J. Hennigfeld (Hg.), Philosophen des 19. Jahrhunderts. Eine Einführung, Darmstadt, 55-69.

Jacobs, W.G., 1998, Schelling im Deutschen Idealismus. Interaktionen und Kontroversen. In: Sandkühler 1998, 66-81.

Jacobs, W.G., 1999, Das Weltbild der modernen Naturwissenschaften und die Schellingsche Naturphilosophie. In: I.M. Fehér/ W.G. Jacobs (Hg.), Zeit und Freiheit. Schelling – Schopenhauer – Kierkegaard – Heidegger, Budapest, 37-54.

Jacobs, W.G., 1999a, Das Weltbild der modernen Naturwissenschaften und die Schellingsche Naturphilosophie. In: Existentia, Vol. IX (1999), 77-90.

Jacobs, W.G., 2000, Anerkennung und Organismus. Zu Schellings Freiheitskonzeption. In: M. Hofmann-Riedinger/ U. Thurnherr (Hg.), Anerkennung. Eine philosophische Propädeutik. Festschrift für A. Pieper, Freiburg i.Br./ München, 160-169.

Jacobs, W.G., 2000, Der Streit um Gott – ein Streit um den Menschen. Feuerbach und Schelling. In: V. Schubert (Hg.), Welt ohne Gott? Theoretischer und praktischer Atheismus, St. Ottilien.

Jacobs, W.G., 2001, "... diesen Vorzug haben die theosophischen Systeme, dass in ihnen wenigstens eine Natur ist". Schelling und die Theosophie. In: G. Stamer (Hg.), Die Realität des Innern. Der Einfluss der deutschen Mystik auf die deutsche Philosophie, Amsterdam/ Atlanta (Ga.), 141-153.

Jacobs, W.G., 2001, Schellings Wege des Philosophierens. In: Vorträge zur Philosophie Schellings. X. Tilliette zum 80. Geb. gewidmet. Im Auftr. der Schelling-Forschungsstelle Berlin hg. v. E. Hahn. Red.: M. Lehmann u.a. (Berliner Schelling Studien, Heft 2), Berlin, 105-123.

Jacobs, W.G., 2002, Der Zusammenhang der Gründungsurkunde der Akademie der Bildenden Künste mit Schellings Münchner Rede "Ueber das Verhältniß der bildenden Künste zu der Natur". In: B. Lypp (Red.), Schelling und die Akademie der Bildenden Künste, München, 11-28.

Jacobs, W.G., 2002, Transzendentalphilosophie und Metaphysik. Überlegungen zu Kant und Schelling. In: R. Marszalka/ E. Nowak-Juchacz (pod red.), Warszawa, 119-134.

Jacobs, W.G., 2004, Person und Zeit. Bemerkungen zur „Freiheitsschrift“. In: Buchheim/ Hermanni 2004, 91-97.

Jacobs, W.G., 2004a, Schelling lesen, Stuttgart-Bad Canstatt.

Jaeckle, E., 1945, Goethe und Schelling. In: Ders., Bürgen des Menschlichen, Zürich, 137-174.

Jaeschke, W., 1996, Freiheit um Gottes willen. In: Baumgartner/ Jacobs 1996a, 202-222.

Jaeschke, W., 1998, Zwischen Wissen und Wissenschaft. Ein Beitrag zur Nachgeschichte des Streits um die göttlichen Dinge. In: Fichte-Studien, Bd. 14 (1998), 139-152.

Jaeschke, W. (Hg.), 1999, Der Streit um die Gestalt einer Ersten Philosophie (1799 – 1807). Mit Texten von Fichte, Hegel, Jacobi, Jean Paul, Reinhold, Schelling u.a. und Kommentar, Hamburg.

Jaeschke, W. (Hg.), 1999a, Der Streit um die göttlichen Dinge (1799 – 1812). Mit Texten von Goethe, Hegel, Jacobi, Novalis, Schelling, Schlegel u.a. und Kommentar, Hamburg.

Jaeschke, W. (Hg.), 1999b, Der Streit um die Grundlagen der Ästhetik (1795 – 1805). Mit Texten von Humboldt, Jacobi, Novalis, Schelling, Schlegel u.a. und Kommentar, Hamburg.

Jäger, A., 1970, Es besteht ein Bedürfnis nach Schelling. In: D. Larese/ H. Strehler (Hg.), Walter Robert Corti. Worte der Freundschaft und der Dankbarkeit zu seinem 60. Geb. am 11. September 1970, Amriswil, 57-62.

Jäger, A., 1981, Es besteht ein Bedürfnis nach Schelling. In: Hasler 1981, 247-251.

Jäger, G., 1917, Das Verhältnis Bergsons zu Schelling. Ein Beitrag zur Erörterung der Prinzipien einer organistischen Weltauffassung, Leipzig .

Jäger, G., 1939, Schellings Politische Anschauungen, Heidelberg . [Nachdr.: Vaduz 1965].

Jähnig, D., 1966/1969, Schelling. Die Kunst in der Philosophie. Bd 1: Schellings Begründung von Natur und Geschichte. Pfullingen 1966. Bd 2: Die Wahrheitsfunktion der Kunst. Pfullingen 1969.

Jähnig, D., 1970, Natur und Geschichte bei Schelling. In: D. Larese/ H. Strehler (Hg.), Walter Robert Corti, Worte der Freundschaft und der Dankbarkeit zu seinem 60. Geb. am 11. September 1970, Amriswil, 57 62.

Jähnig, D., 1970/71, Philosophie und Weltgeschichte bei Schelling. In: Studia Philosophica 30/31 (1970/71), 126-166.

Jähnig, D., 1972, Philosophie und Weltgeschichte bei Schelling, Basel.

Jähnig, D., 1975, Die Schlüsselstellung der Kunst bei Schelling. In: Frank/ Kurz 1975, 329-340.

Jähnig, D., 1989, On Schelling's Philosophy of Nature. Trans by E. Solbakken. In: Idealistic studies 19 (1989), 222-230.

Jamme, C., 1991, Einführung in die Philosophie des Mythos. Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart, Darmstadt.

Jamme, C., 1991a, El mythos en Hegel y en la última filosofía de Schelling. In: ER. Revista de Filosofia, 12/13 (1991), 107-125.

Janet, P., 1877, La Philosophie en Europe depuis Hegel I. La philosophie de la liberté. Schelling et Secrétan. In: Revue des Deux Mondes, t. 2 (1877), 821-848.

Janicaud, D., 1970, La signification du monde grec chez Hölderlin, Hegel et Schelling. Thèse principale, doctorat d’état, Paris.

Janicaud, D., 1984, Victor Cousin et Ravaisson, lecteurs de Hegel et Schelling. In: Les études philosophiques 4 (1984), 451-466.

Janke, W., 1994, Amor Dei Intellectualis: Vernunft – und Gottesliebe in Gipfelsätzen neuzeitlicher Systembildungen (Spinoza, Hegel, Schelling, Fichte). In: Daimon. Revista de Filosofia 9 (1994), 101-114.

Janke, W., 1994a, Amor Dei intellectualis. Vernunft und Gottesliebe in Gipfelsätzen neuzeitlicher Systembildungen (Spinoza, Hegel, Schelling, Fichte). In: Ders., Entgegensetzungen: Studien zu Fichte-Konfrontationen von Rousseau bis Kierkegaard, Amsterdam/ Atlanta (Ga.), 87-118.

Janke, W., 1994b, Intellektuelle und ästhetische Anschauung. Zu Schellings 'System des transzendentalen Idealismus'. In: Ders., Entgegensetzungen: Studien zu Fichte-Konfrontationen von Rousseau bis Kierkegaard, Amsterdam/ Atlanta (Ga.).

Janke, W., 2000, Glauben und Wissen. Ein Beitrag zur Schellingkontroverse in Fichtes Erlanger Wissenschaftslehre 1805. In: Asmuth/ Denker/ Vater 2000b, 55-76.

Jankélévitch, V., 1932, L'odyssée de la conscience dans la dernière philosophie de Schelling, Paris .

Jantzen, H., 1959, Die Kunstgelehrten. [1:] Schelling. In: F. Baethgen (Hg.), Geist und Gestalt. Biographische Beiträge zur Geschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften vornehmlich im 2. Jh. ihres Bestehens. 3 Bde. Bd 1: Geisteswissenschaften, München, 279-286.

Jantzen, J., 1975, Schelling in der Perspektive materialistischer Theorie. In: Baumgartner 1975, 151-160.

Jantzen, J., 1988, [Darstellungen einzelner Schellingscher Werke]. In: Lexikon der philosophischen Werke. Hg. v. F. Volpi/ J. Nida-Rümelin. Red. verantwortl. Mithg. M. Koettnitz/ H. Olechnowitz, Stuttgart.

Jantzen, J., 1993, Philosophie im Kontext der Wissenschaft. Die Probleme der Kommentierung von Schellings naturphilosophischen Schriften. In: Editio 7 (1993), 181-193.

Jantzen, J., 1994, Eschenmayer und Schelling. Die Philosophie in ihrem Übergang zur Nichtphilosophie. In: W. Jaeschke (Hg.), Religionsphilosophie und spekulative Theologie. Der Streit um die Göttlichen Dinge (1799 – 1812), Hamburg, 74-97.

Jantzen, J., 1994a, Theorien der Irritabilität und Sensibilität. In: Wissenschaftlicher Bericht zu Schellings Naturphilosophischen Schriften 1797-1800, 375-498. Stuttgart.

Jantzen, J. (Hg.), 1998, Die Realität des Wissens und das wirkliche Dasein. Erkenntnisbegründung und Philosophie des Tragischen beim frühen Schelling, Stuttgart-Bad Cannstatt [Schellingiana 10].

Jantzen, J., 2001, Grund und Grundlegung der Philosophie. In: Danz/ Dierksmeier/ Seysen 2001b, 9-22.

Jantzen, J./ P.L. Oesterreich (Hg.), 2002, Schellings philosophische Anthropologie, Stuttgart-Bad Cannstatt [Schellingiana 14].

Jantzen, J., 2004, “Mein Plan geht vorzüglich auf Hamburg“. Schelling und Hamburg. In: Hamburgische Geschichts- und Heimatblätter 15, (2004), 1-9.

Jantzen, J., 2004a, Sucht und Verlangen. Über den Grund der Person. In: Buchheim/ Hermanni 2004, 215-225. [Protokoll der Diskussion, 283-288].

Jaska, M., 1988, On the problem of Schelling’s "turn" . In: Magyar Filozofiai Szemle 1-2 (1988), 1-25.

Jaspers, K., 1954, Schellings Größe und sein Verhängnis. In: Studia Philosophica 14 (1954), 12-38.

Jaspers, K., 1955, Schelling. Größe und Verhängnis, München.

Jaspers, K., 1955a, Schellings Größe und sein Verhängnis. In: Merkur 9 (1955), 11-38.

Jaspers, K., 1962, Der philosophische Glaube angesichts der Offenbarung, München.

Jaspers, K., 1970, La fede filosofica di fronte alla rivelazione, tr. it. di F, Costa, Milano.

Jaspers, K., 1986, Schelling: Grösse u. Verhängnis. Neuausg., unveränd. Nachdr. d. 1. Aufl. von 1955, München/ Zürich.

Jaspers, K., 1993, The great philosophers. Ed. by M. Ermarth/ L.H. Ehrlich. Trans. by E. Ehrlich/ L.H. Ehrlich. Foreword by M. Ermarth. Vol. 3: Xenophanes, Democritus, Empedocles, Bruno, Epicurus, Boehme, Schelling, Leibniz, Aristotle, Hegel, New York.

Jeck, U.R., 1998/99, Schelling und Hegels Jenaer Forschungen über spezifische Schwere und Kohäsion. In: Jahrb. f. Hegelforschung 4-5 (1998-99), 51-89.

Jelenic, D., 2004, Del devinir. Sobre la posibilidad de la fenomenología en la obra de Schelling, Madrid .

Jiro, W., 1996, Schellings Philosophie der Kunst – im Hinblick auf die Wahrheit der Kunst. In: Journal of the Faculty of Letters [Tokyo] 21 (1996), 37-45.

Jochims, R., 1983, Lithographien. Text von F.W.J. Schelling. Hg. v. W. Wassermann, München.

Jodl, F., 1890, Schelling: Friedrich Wilhelm Joseph. In: Allgemeine Deutsche Biographie. Bd. 31, Leipzig, 6 27.

Johnston, A., 2003, The Genesis of the Transcendant: Kant, Schelling, and the Ground of Experience. In: Idealistic Studies 33 (2003), 57-82.

Johnston, A., 2003, The Soul of Dasein. Schelling's Doctrine of the Soul and Heidegger's Analytic of Dasein. In: Philosophy Today 47 (2003), 227-251.

Jost, J., 1927, F.W.J. von Schelling, Bonn.

Jost, J., 1929, Die Bedeutung der Weltseele in der Schelling'schen Philosophie im Vergleich mit der platonischen Lehre, Bonn .

Juan, M.R., 1885, Ensayo crítico sobre los sistemas filosóficos de Kant, Fichte, Schelling y Hegel, Oviedo.

Julius, G., 1844, Der Paulus-Schellingsche Streit. In: Wigands Vierteljahrsschr. [Leipzig] 1. Bd. (1844), 253-260.

Jung, A., 1858, Schelling und Hegel. In: Ders., Das Geheimniß der Lebenskunst. Ein Wanderbuch für alle Freunde des Nachdenkens und der Erhebung. Zweiter Theil. Leipzig, 299 f.

Jung, A., 1864, Fr. Wilhelm Joseph v. Schelling und eine Unterredung mit demselben im Jahre 1838 zu München, Leipzig.

Jung, K.-O., 1994, Grundfragen der bildenden Kunst. 13 Vorlesungen zur bildenden Kunst. Der Gegenstand der bildenden Kunst oder die Notwendigkeit der "Construktion einer Mythologie", Essen.

Jürgensen, S., 1996, Schelling: absolutes Ich oder Selbstbewußtsein. In: Baumgartner/ Jacobs 1996a, 279-287.

Jürgensen, S., 1997, Freiheit in den Systemen Hegels und Schellings, Würzburg.

Jürgensen, S., 2000, Schellings logisches Prinzip. Der Unterschied in der Identität. In: Asmuth/ Denker/ Vater 2000b, 113-143.



K

Kahle, W., 1976, Einige Bemerkungen zur Kunstauffassung Schellings im Spannungsfeld der Entwicklung des ästhetischen Denkens seiner Zeit. In: Wissenschaftl. Zschr. d. Friedrich-Schiller-Universität Jena (Gesellschafts- u. sprachwissenschaftl. Reihe) 25 (1976), 113-120.

Kahle, W., 1977, Zur Kunstauffassung Schellings im Spannungsfeld der Entwicklung des ästhetischen Denkens seiner Zeit. In: Lange 1977, 141-153.

Kahlefeld, S., 1998, Spielerischer Idealismus. Schellings Lösungsvorschlag zu einem zentralen Problem des Idealismus – in einem Nebengedanken der „Weltalter“ von 1811. In: In: C. Iber/ R. Pocai (Hg.), Selbstbesinnung der philosophischen Moderne. Beiträge zur kritischen Hermeneutik ihrer Grundbegriffe, Cuxhaven/ Dartford, 95-118.

Kahn-Wallerstein, C., 1959 u. 1979, Schellings Frauen: Caroline und Pauline, Bern 1959 u. Stuttgart 1979.

Kainz, H., 2004, Hegel’s Critique of Schelling in the Phenomenology. In: Ahlers 2004, 589-608.

Kalich, C., 1870, Cantii, Schellingii, Fichtii de filio divino sententiam […], Lipsiae.

Kaltenbrunner, G.-K., 1980, Friedrich-Wilhelm Joseph Schelling. In: Ders., Europa. Seine geistigen Quellen in Portraits aus zwei Jahrtausenden. Bd. 1, Heroldsberg bei Nürnberg, 180-191.

Kambayashi, T., 1975, Über Schellings Ästhetik . In: Bigaku 26 (1975), 47 ff.

Kamenskij, Z.A., 1980, Russkaja Filosofija natschala XIX veka i Schelling , Moskau.

Kamenskij, Z.A., 1986, Die Philosophie der russischen Aufklärung und Schelling. In: M. Buhr/ W. Förster (Hg.), Aufklärung – Geschichte – Revolution. Studien zur Philosophie der Aufklärung (II). Berlin, 492-508.

Kampffmeyer, J., 1939, Schelling und Deutschland. Bd. 1 – 3, Heidelberg .

Kanavrov, V., 1995, Schleidens Kritik der Schellingschen und Hegelschen Naturphilosophie. Warum entfremden sich Philosophie und Naturphilosophie immer weiter? Berlin

Kanitscheider, B., 1985, Über Schellings "spekulative Physik" und einige Elemente einer idealistischen Epistemologie in der gegenwärtigen Kosmologie. In: Heckmann/ Krings/ Meyer 1985, 239-264.

Kant, I., 1821, Immanuel Kant’s Vorlesungen über die Metaphysik. Zum Drucke befördert von dem Hrsg. der Kantischen Vorlesungen über die philosophische Religionslehre, Erfurt, XXXVII-XLIII.

Kantzenbach, F.W., 1972, Die Rezeption der Philosophie Schellings in Bayern. Beobachtungen zur süddeutschen Theologiegeschichte (1800-1812). In: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 35 (1972), 691-727.

Kantzenbach, F.W., 1973, Schelling und das bayerische Luthertum. In: Zschr. f. bayerische Landesgeschichte 36 (1973), 115-145.

Kapp, C., 1830, Sendschreiben an den Herrn Präsidenten und General-Conservator Herrn Geheimen Hofrath etc. von Schelling zu München. In Beziehung auf des Letzteren Schrift: "Über den Ursprung der Menschen und Völker, nach der mosaischen Genesis", Nürnberg.

Kapp, C., 1830, Sendschreiben an den Herrn Präsidenten und General Conservator Herrn Geheimen Hofrath W. von Schelling zu München, [...]. In Beziehung auf des Letzteren Schrift: „Über den Ursprung der Menschen und Völker, nach der Mosaischen Genesis“, Nürnberg, bei Job. Leonh. Schrag. 1829, Nürnberg.

Kapp, C., 1843, Friedrich WilheIm Joseph von Schelling. Ein Beitrag zur Geschichte des Tages von einem vieljährigen Beobachter, Leipzig.

Karnapp, B.-V., 1983, Georg Friedrich Zieblands Schelling-Denkmal in Bad Ragaz. In: Unsere Kunstdenkmäler [Bern] 34 (1983), 218-223.

Kasper, W., 1964, Philosophie und Theologie der Geschichte in dei Spätphilosophie Schellings, Tübingen


Yüklə 1,47 Mb.

Dostları ilə paylaş:
1   ...   8   9   10   11   12   13   14   15   ...   20




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2020
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə