Schelling-Bibliographie 2004



Yüklə 1,47 Mb.
səhifə7/20
tarix31.10.2017
ölçüsü1,47 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   ...   20
.

Booth E., 1989, Το ΰπεϊναι of Pseudo-Dionysius and Schelling. In: Studia Patristica. Vol. XIX-XXIII. Papers presented to the Tenth Intemational Conference on Patristic Studies held in Oxford 1987. Ed. by E.A. Livingstone, Leuven, 215-225.

Booth, E., 2000, Leibniz and Schelling. In: Studia Leibnitiana 32 (2000), 86-104.

Borghesi, M., 1986, Kant e l'idealismo (Fichte, Schelling, Hegel), Roma.

Borlinghaus, R., 1995, Neue Wissenschaft. Schelling und das Projekt einer positiven Philosophie, Frankfurt a.M./ Berlin/ Bern.

Bornstein, P., 1932, Leutnant Graf Platen. Ein unbekannter Brief Schellings. In: Unterhaltungsblatt der Vossischen Zeitung, Nr. 73, 13. März 1932.

Bosanquet, B., 1892 [21904], Schelling. In: Ders., A History of Aesthetic, London, 317-334.

Bosl, K., 1976, Schelling in Bayern. In: Zeitschr. f. bayerische Landesgeschichte 39 (1976), 152-169.

Botsch, W., 1997, Die Naturphilosophie zur Zeit Friedrich Wilhelm Schellings. In: Ders., Die Bedeutung des Begriffs Lebenskraft für die Chemie zwischen 1750 und 1850, Stuttgart, 165-184 .

Bourgeois, B., 1996, Geschichtsphilosophie im deutschen Idealismus. In: Sandkühler 1996, 15-32.

Bouton, C., 1997, Considérations éthiques sur le temps dans "Les Ages du monde" de Schelling. In: Revue Philosophique de Louvain 95 (1997), 639-671.

Bouton, C., 2004, Das Drama der Geschichte. Die Geschichtsphilosophie des jungen Schelling. In: Ahlers 2004, 525-544.

Bowie, A., 1990a, The actuality of Schelling’s Hegel-critique. In: Bulletin of the Hegel Society of Great Britain 21/22 (1990), 19-29.

Bowie, A., 1993, Schelling and modern European philosophy. An introduction, London/ New York.

Bowie, A., 1994, Reply: The Schellingian Alternative. In: Bulletin of the Hegel Society of Great Britain 30 (1994), 23-42.

Bowie, A., 1996, Rethinking the History of the Subject. Jacobi, Schelling, and Heidegger. In: S. Critchley/ P. Dews (eds.), Deconstructive Subjectivities, Albany (N.Y.), 105-126.

Bowie, 1998, Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph von. In: E. Craig (ed.), Routledge Encyclopedia of Philosophy. Vol. 8, London/ New York, 509-520.

Bowie, A., 2001, Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling. In: E.N. Zalta (ed.), The Stanford Encyclopedia of Philosophy (Winter 2001 Edition), URL: <http://plato.stanford.edu/entries/schelling/>.

Bracken, J.A., 1968, Freiheit: Wesen und Wirklichkeit. Eine Interpretation der Freiheitsschrift und anderer Werke von Schelling im Lichte eines bestimmten Denkmodells, Freiburg/ Br. .

Bracken, J.A., 1972, Freiheit und Kausalität bei Schelling, Freiburg i.Br./ München.

Bracken, J.A., 1975, The Late Schelling's Critique of Hegel in the Matter of Dialectic. In: Hegel-Jahrb. 1974, Köln 1975, 508-513.

Bracken, J.A., 1976, Freedom and causality in the philosophy of Schelling. In: The New Scholasticism 50 (1976), 164-182.

Bracken, J.A., 1977, Schelling's positive philosophy. In: Journal of the History of Philosophy 15 (1977), 324-330.

Bracken, J.A., 1977, Schelling's Conception of the Positive and Negative Philosophies in his Lectures at Munich in 1832/33. In: Henrich 1977, 633-641.

Bracken, J.A., 1983, La critique de Schelling par Heidegger. Une réinterprétation. In: Annales de Philosophie [Beyrouth] 4 (1983),15-33.

Bradish, J.A.v., 1943, Deutsche Romantik und Schellings Religionsphilosophie. In: Monatshefte für den deutschen Unterricht 35 (1943), 174-179. [Wiederabdr.: Ders., 1965, Von Walther von der Vogelweide bis Anton Wildgans. Aufsätze u. Vorträge aus 5 Jahrzehnten, Wien, 196-202.]

Bradish, J.A.v., 1950, Steinkopf an Schelling. Ein Gründer der Bibelgesellschaft an den Religionsphilosophen der deutschen Romantik. In: Zschr. f. Kirchengeschichte 63 (1950-51), 338-342.

Braeckman, A., 1988, Autonomie, moraliteit en menselijke vrijheid. Over de natuurfilosofische grondslagen van Schellings vrijheidsbegrip in het Freiheitsschrift. In: Bijdragen 49 (1988), 277-298.

Braeckman, A./ R. Devos/ P. Cruysberghs, 1988a, Denken en doen. Over religie, filosofie en politiek bij Schelling en Hegel, Leuven.

Braeckman, A., 1988b, Voorbij de grenzen van de zuivere rede. De late Schelling over vrijheid als project van de filosofie. In: Tijdschrift voor filosofie 50 (1988), 422-452.

Braeckman, A., 1990-91, Schellings natuurfilosofie en de romantische moderniteitskritiek. In: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap 31 (1990-91), 10-19.

Braeckman, A., 1991, Autonomie-esthetiek en absoluut idealisme. de rol van de kunst in Schellings filosofie. In: Tijdschrift voor filosofie 53 (1991), 232-263.

Braeckman, A., 1991a, Het schellingonderzoek op nieuwe wegen. In: Tijdschrift voor filosofie 53 (1991), 113-124.

Braeckman, A., 1992/93, Schellings natuurfilosofie en het milieudebat. Over het nut van vervlogen filosofisch gedachtengoed voor actuele, normatieve disputen. In: De Uil van Minerva 9 (1992-1993), 75-92.

Braeckman, A., 1996, De waarheid van de kunst. Over de rol van het esthetische in Schellings romantische moderniteitskritiek, Leuven.

Braeckman, A., 2004, From the Work of Art to Absolute Reason: Schelling's Journey toward Absolute Idealism. In: Review of Metaphysics 57 (2004), 551-570.

Braham, E.G., 1926, Personality and immortality in post-Kantian thought, London.

Brakell Buys, R. van, 1941, De levende gedachten van Schelling, Den Haag.

Brakell Buys, R. van, 1954/ 55, Schelling en de Engelse geest in de XIXe eeuw. In: Allgemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie 47 (1954/ 55), 72-81.

Brandenstein, B.v., 1956, Die Philosophie Schellings und ihre Bedeutung für unsere Zeit. In: Archiv f. Philosophie 6 (1956), 97-108.

Brandis, C.A., 1856, Gedächtnißrede auf F. W. J. von Schelling. (Gelesen in der öffentlichen Sitzung der Akademie der Wissenschaften am 5. Juli 1855.) In: Abhandlungen der Königlichen [preußischen] Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Aus dem Jahre 1855, Berlin, 1-21.

Brandner, R., 2002, Natur und Subjektivität. Zum Verständnis des Menschseins im Anschluß an Schellings Grundlegung der Naturphilosophie, Würzburg.

Brandt, H., 1971, Gotteserkenntnis und Weltentfremdung. Der Weg der spekulativen Theologie Hans Lassen Martensen, Göttingen, 109-134 .

Braun, B., 1983, Schellings zwiespältige Wirklichkeit. Das Problem der Natur in seinem Denken, St. Ottilien .

Braun, B., 1984, Schellings Natur- und Identitätsphilosophie. In: Zschr. f. kath. Theologie 106 (1984), 67-82.

Braun, E., 1999, Der aufrichtige Jugendgedanke Schellings. Drei Zugänge zur Naturversöhnung. In: Eidam/ Hermenau/ Stederoth 1999, 24-31.

Braun, H., 1982, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling. In: O. Höffe (Hg.), Klassiker der Philosophie. Bd 2: Von Immanuel Kant bis Jean-Paul Sartre, München, 93 -114.

Braun, H., 1990, Ein Bedürfnis nach Schelling, I-II. In: Philos. Rundschau 37 (1990), 161-196 u. 298-326.

Braun, H., 2004, „Also Seele ist das Unpersönliche.“ Ein Versuch über Schellings Anthropologie. In: Buchheim/ Hermanni 2004, 137-150.

Braun, O., 1906, Schellings geistige Wandlungen in den Jahren 1800-1810, Leipzig .

Braun, O., 1908, Die Entwicklung des Gottesbegriffes bei Schelling. In: Zschr. f. Philos. u. philosophische Kritik 131 (1908), 113-141.

Braun, O. (Hg.), 1908a, Schelling als Persönlichkeit. Briefe, Reden, Aufsätze, Leipzig.

Braun, O., 1908b, Hinauf zum Idealismus. Schelling-Studien, Leipzig.

Braun, O., 1909, Aus Schellings Nachlaß. Neue Briefe von Alexander von Humboldt, Fouqud, Steffens, Platen, Rückert, König Ludwig I. u.a. In: Nord und Süd 33 (1909), 85-102.

Braun, O., 1911, Aus Schellings Nachlaß [Briefe von H. Steffens an Schelling]. In: Nord und Süd 35 (1911), 130-145.

Braun, O., 1911a, Briefe Schellings an seine Söhne Fritz und Hermann. In: Hochland 9 (1911), 316-341.

Braun, O., 1911b, Die romantische Bewegung in der Jugendphilosophie Schellings und Schleiermachers. In: Religion und Geisteskultur. Zschr. f. religiöse Vertiefung des modernen Geistesiebens (1911), 273-289.

Braun, O., 1911c, Schelling. In: E.v. Aster (Hg.), Große Denker, Bd. II, Leipzig, 231-268.

Braun, O., 1912, Neue Platenbriefe [Briefe Platens an Schelling]. In: Deutsche Revue 37 (1912), 98-103.

Braun, O., 1914, Die Schelling-Forschung der Gegenwart. In: Die Geisteswissenschaften. Wochenschr. f. das ges. Gebiet der Philosophie, Psychologie, Mathematik, Religionswissenschaft, Geschichtswissenschaft, Länder- u. Völkerkunde, Pädagogik 1, Heft 3 (1914), 1018-1022.

Braun, O., 1917, Schellings Ideen zur Kulturpädagogik. In: Zschr. f. Geschichte der Erziehung und des Unterrichts (Neue Folge der «Mitteilungen der Gesellschaft für deutsche Erziehungs- und Schulgeschichte») 7 (1917), 202-222.

Braun, O., 1922, Goethe und Schelling. Eine Studie. In: Jahrb. der Goethe-Gesellschaft 9 (1922), 199-214.

Braun, O., 1922, Neue Schellingiana. In: Euphorion 24 (1922), 384-390.

Braun, R., 1951, Das Problem der Praxis im frühen Werke Schelling, Freiburg/ Br. .

Breazeale, D., 1993, Fichte and Schelling: the Jena period. In: R.C. Solomon/ K.M. Higgins (eds.), The Age of German Idealism, London/ New York, 138-180. [= The Routledge History of Philosophy. Ed. by G.H. Parkinson/ S.G. Shanker. Vol. VI ].

Breazeale, D., 2000, Philosophy for Beginners: A Comparative Reading of Fichte's ‘Crystal Clear Public Report on the True Nature of the Latest Philosophy’ and Schelling's ‘Lectures on the Method of University Study’. In: Asmuth/ Denker/ Vater 2000b, 13-40.

Brecht, M., 1977, Die Anfänge der idealistischen Philosophie und die Rezeption Kants in Tübingen (1788-1795). In: H. Decker-Hauff (Hg.), Beiträge zur Geschichte der Universität Tübingen 1477 bis 1977. Bearb. v. W. Setzler (500 Jahre Eberhard-Karls-Universität Tübingen), Tübingen, 381-428.

Brecht, M., 1981, Zum politischen und sozialen Kontext der Philosophie des jungen Schelling. In: Hasler 1981, 299-302.

Bree, R. van/ G. van Thoor, 1985, Natuurfilosofie, Schelling en de geneeskunde van Malfatti, Nijmegen.

Bréhier, E., 1912, Schelling, Paris.

Breidbach, 0., 1985, Zum Verhältnis von spekulativer Philosophie und Biologie im 19. Jahrhundert. In: Philosophia Naturalis 22 (1985), 385-399.

Breidbach, 0., 1986, Die Naturkonzeption Schellings in seiner frühen Naturphilosophie. In: Philosophia Naturalis 23 (1986), 82-95.

Breidbach, O., 1993, Über die Voraussetzungen eines Reduktionismus. Zur Aktualität des Schellingschen Naturbegriffs. In: Baumgartner/ Jacobs 1993, Bd. 2, 373-381.

Breidbach, O., 1994, Anmerkungen zu einem möglichen Dialog Schellings mit der modernen Biologie. In: Heuser-Kessler/ Jacobs 1994, 135-148.

Breidbach, O., 2000, Jenaer Naturphilosophien um 1800. In: Sudhoffs Archiv. Zschr. f. Wissenschaftsgeschichte 84 (2000), 19-49.

Brenner, A., 1937, Schellings Verhältnis zu Leibniz. Ein Beitrag zur Geschichte des Wiedererwachens der echten Leibnizschen Philosophie (nach der Herrschaft der Wolffscheu Schule) und zur Entwicklung der Schellingschen Philosophie, Tübingen .

Brentano, F., 21968, Über Schellings Philosophie (1866 und 1889). In: Ders., Über die Zukunft der Philosophie, nebst den Vorträgen Über die Gründe der Entmutigung auf philosophischem Gebiet – Über Schellings System sowie den 25 Habilitationsthesen. Mit Anm. hg. v. O. Kraus. Neu eingel. v. P. Weingartner, Hamburg, 101-132.

Breuninger, R., 2000, Das Böse in der Philosophie Schellings. In: Dies./ P. Welsen (Hg.), Religion und Rationalität, 69-83.

Breymayer, R., 1980/ 81, Neue Impulse zur Erforschung Philipp Matthäus Hahns, Oetingers und Schellings. In: Blätter f. württemberg. Kirchengeschichte 80/81 (1980/ 81), 299-316.

Briese, O., 1995, „In einem freisinnigen Geiste“. Schellings Auftreten in Berlin im Licht neu erschlossener Zeugnisse. In: Berlin in Geschichte und Gegenwart. Jahrbuch des Landesarchivs Berlin 1995. Hg. v. J. Wetzel, Berlin, 85-100.

Briese, O., 1998, "Versöhnend und womöglich cooperativ" : Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling und die Junghegelianer. In: Ders., Konkurrenzen. Philosophische Kultur in Deutschland 1830 – 1850. Portraits und Profile, Würzburg, 101-117.

Brinkmann, K., 1976, Schellings Hegel-Kritik. In: K. Hartmann (Hg.), Die ontologische Option. Studien zu Hegels Propädeutik, Schellings Hegel-Kritik und Hegels Phänomenologie des Geistes, Berlin/ New York, 117-210.

Brito, E., 1984, La création "ex nihilo" selon Schelling. In: Ephemerides theologicae Lovanienses 60 (1984), 298-324.

Brito, E., 1985, Le motif de la création selon Schelling. In: Revue théologique de Louvain, 16/2 (1985), 139-162.

Brito, E., 1986, Création et eschatologie chez Schelling. In: Laval théologique et philosophique 42 (1986), 247-267.

Brito, E., 1986a, Création et temps dans la philosophie de schelling. In: Revue philosophique de Louvain 84 (1986), 362-384.

Brito, E., 1986b, Schelling et la bonté de la création. In: Nouvelle Revue théologique 108 (1986), 499-516.

Brito, E., 1986c, Schelling et la bonté de la création. In: Revue théologique ou Examen approfondi des questions les plus intéressantes de théologie morale, droit canon, liturgie 108 (1986), 499-516.

Brito, E., 1986d, Trinité et création. L'approche de Schelling. In: Ephemerides theologicae Lovanienses LXII/1 (1986), 66-87.

Brito, E., 1987, La création chez Hegel et Schelling. In: Revue Thomiste 95 (1987), 260-279.

Brito, E., 1987a, La création selon Schelling. Universum, Leuven.

Brito, E., 1987b, L'anthropologie chrétienne de Schelling. In: Revue théologique de Louvain 18 (1987), 3-29.

Brito, E., 1992, La "Dialectique" de Schleiermacher et l'absolu schellingien. In: Rivista di Filosofia Neo-Scolastica 84 (1992), 61-87.

Brito, E., 1999, L'Incarnation d'après Schelling et Hegel. In: Archivio di Filosofia 67 (1999), 605-617.

Brito, E., 2000, Philosophie et théologie dans I’oeuvre de Schelling, Paris.

Brock, S., 2003, Self-Liberation, Reason and Will. In: Hennigfeld/ Stewart 2003, 223-234.

Browarzik, U., 1971, Die dogmatische Frage nach der Göttlichkeit Jesu. Dargestellt an Schellings Interpretation von Phil. 2, 5-11 im Zusammenhang der neueren Exegese. In: Neue Zschr. f. systematische Theologie u. Religionsphilos. 13 (1971), 164-175.

Brown, R.F., 1971, Boehme and the later Schelling, New York

Brown, R.F., 1977, Schelling's treatise on The deities of Samothrace. A translation and an interpretation published for American Academy of Religion, Missoula (Mont.).

Brown, R.F., 1977a, The later philosophy of Schelling. The influence of Boehme on the works of 1809-1815, Lewisburg (Pa.).

Brown, R.F., 1984, The transcendental fall in Kant and Schelling. In: Idealistic Studies 14 (1984), 49-66.

Brown, R.F., 1990, Resources in Schelling for new directions in theology. In: Idealistic Studies 20 (1990), 1-17.

Brown, R.F., 1996, Is Much of Schelling's 'Freiheitsschrift' (1809) Already Present in His 'Philosophie und Religion' (1804). In: Baumgartner/ Jacobs 1996a, 110-131.

Bruaire, C., 1970, L’enjeu politique d’une réflexion sur l’étérnité. In: Revue philosophique de Louvain 68 (1970), 473-482.

Bruaire, C., 1970a, Schelling, ou la quête du secret de l'être. Présentation, choix de textes, bibliographie par C. Bruaire, Paris.

Bruckhmayr, J.M.v., 1803, Ueber den eigentlichen Geist der Wissenschaftslehre oder Wesentliche Grundzüge des neuesten Transcendentalen Realidealismus in seinen Principien, Landshut, 216-264.

Brüggen, M., 1967/ 68, Jacobi und Schelling. In: Philos. Jahrb. 75 (1967/ 68), 419-429.

Brüggen, M., 1971, Jacobi, Schelling und Hegel. In: K. Hammacher (Hg.), Friedrich Heinrich Jacobi. Philosoph und Literat der Goethezeit. Beiträge einer Tagung in Düsseldorf (16. - 19.10.1969) aus Anlass seines 150. Todestages und Berichte, Frankfurt/ M., 209-236.

Bruneder, G., 1958, Das Wesen der menschlichen Freiheit bei Schelling und sein ideengeschichtlicher Zusammenhang mit Jokab Böhmes Lehre vom Urgrund. In: Archiv f. Philos. 8 (1958), 101-115.

Brüstiger, C.N., 1912, Kants Ästhetik und Schellings Kunstphilosophie nach ihren systematischen Prinzipien und Beziehungen analysiert, Leipzig .

Bubner, R. (Hg.), 1973, Das älteste Systemprogramm. Studien zur Frühgeschichte des Deutschen Idealismus. Hegel-Tage Villigst 1969 (Hegel-Studien, Beiheft 9), Bonn.

Bubner, R., 1994, Dieu chez Aristote et Schelling. In: Courtine/ Marquet 1994c, 117-129.

Bubner, R., 1995, Die Entdeckung Platons durch Schelling. In: Neue Hefte für Philosophie 35 (1995), 32-55. [Auch in: Ders., 1995, Innovationen des Idealismus, Göttingen, 10-42].

Bubner, R., 1997, La découverte de Platon par Schelling.Trad. de l’allemand par C. Berner revue par A. Etienne/A. Neschke. In: Images de Platon et lectures de ses oeuvres. Les interprétations de Platon à travers les siècles. Edite par A. Neschke-Hentschke avec la collaboration de A. Etienne. Louvain/ Paris, 257-282.

Bubner, R., 2004, Platon im Denken Schellings. In: Adolphi/ Jantzen 2004, 27-50.

Buchheim, T., 1988, Die reine Abscheidung Gottes. Eine Vergleichbarkeit im Grundgedanken von Fichtes und Schellings Spätphilosophie. In: Zschr. f. philos. Forsch. 42 (1988), 95-106.

Buchheim, T., 1990, Das "objektive Denken" in Schellings Naturphilosophie. In: Kant-Studien 81 (1990), 321-338.

Buchheim, T., 1992, Eins vom Allem. Die Selbstbescheidung des Idealismus in Schellings Spätphilosophie, Hamburg.

Buchheim, T., 1993, Von der passiven Bewegtheit des Subjekts beim späten Schelling. In: Baumgartner/ Jacobs 1993, Bd. 2, 382-390.

Buchheim, T., 1994, Das Wirkliche und der Abschied vom Ganzen. Zu Schellings später philosophischer Einsicht. In: Zschr. f. philos. Forsch. 48 (1994), 192-209.

Buchheim, T., 1996, Das Prinzip des Grundes und Schellings Weg zur 'Freiheitsschrift'. In: Baumgartner/ Jacobs 1996a, 223-239.

Buchheim, T., 1997, Einleitung. In: F.W.J. Schelling, Philosophische Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit und die damit zusammenhängenden Gegenstände, hg. v. T. Buchheim, Hamburg, IX-LXIX.

Buchheim, T., 1999, „Metaphysische Notwendigkeit des Bösen“. Eine Zweideutigkeit in Heideggers Auslegung der Freiheitsschrift. In: I.M. Fehér/ W.G. Jacobs (Hg.), Zeit und Freiheit. Schelling – Schopenhauer – Kierkegaard – Heidegger, Budapest, 183-192.

Buchheim, T., 2000, Schelling und die metaphysische Zelebration des Bösen. In: Philosophisches Jahrb. 107 (2000), 47-61.

Buchheim, T., 2001, Zur Unterscheidung von negativer und positiver Philosophie beim späten Schelling. In: Vorträge zur Philosophie Schellings. X. Tilliette zum 80. Geb. gewidmet. Im Auftr. der Schelling-Forschungsstelle Berlin hg. v. E. Hahn. Red.: M. Lehmann u.a. (Berliner Schelling Studien, Heft 2), Berlin, 125-145.

Buchheim, T., 2003, Zwischen Phänomenologie des Geistes und Vermögen zum Bösen: Schellings Reaktion auf das Debüt von Hegels System. In: Archiv f. Geschichte der Philos. 85 (2003), 304-330.

Buchheim, T., 2004, Grundlinien von Schellings Personenbegriff. In: Buchheim/ Hermanni 2004, 11-34. [Protokoll der Diskussion, 242-247].

Buchheim, T./ F. Hermanni (Hg.), 2004, "Alle Persönlichkeit ruht auf einem dunklen Grunde". Schellings Philosophie der Personalität, Berlin.

Buchholz, H., 1990, Perspektiven der neuen Mythologie. Mythos, Religion und Poesie im Schnittpunkt von Idealismus und Romantik um 1800, Frankfurt/ M.

Buchner, H., 1965, Hegel und das Kritische Journal der Philosophie. In: Hegel-Studien 3 (1965), 95-156.

Buchner, H., 1981, Das Absolute und sein Erscheinen. In: Hasler 1981, 245-246.

Buddecke, W., 1914, Schellings Metaphysik der Musik in ihrem systematischen Zusammenhang dargestellt, Jena .

Bugliani, A., 1998, La "Rassegna generale della letteratura filosofica più recente" di Schelling. In: Giornale critico della filosofia italiana 77(79), sesta serie, v. 18 (1998), 318-320.

Buhle, J.-G., 1804, Lehrbuch der Geschichte der Philosophie und einer kritischen Literatur derselben. 8. Theil, Göttingen, 834-917.

Buhr, M., 1972, Zur Geschichte der klassischen bürgerlichen Philosophie: Bacon, Kant, Fichte, Schelling, Hegel, Leipzig.

Buhr, M., 1976, Zur Stellung Schellings in der Entwicklungsgeschichte der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie. In: Wissenschaftl. Zschr. d. Friedrich-Schiller-Universität Jena 25 (1976), 19-26.

Buhr, M., 1977, Die Entlassung der Philosophie aus Geschichte und Politik: F.W.J. Schelling. In: Ders., Vernunft, Mensch, Geschichte. Studien zur Entwicklungsgeschichte der klassischen bürgerlichen Philosophie, Berlin und Köln, 177-189.

Buhr, M., 1977a, Geschichtsphilosophie im Übergang von der vernünftigen Geschichte zur geschichtlichen Unvernunft. In: E. Lange (Hg.), Die Philosophie des jungen Schelling. Beiträge zur Schelling-Rezeption in der DDR (Collegium Philosophicum Jenense, Heft 1), Weimar.

Buhr, M., 1977b, Zur Stellung Schellings in der Entwicklungsgeschichte der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie. In: Lange 1977, 51-60.

Buhr, M., 1978, Schelling und die Entwicklungsgeschichte der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie. In: Dietzsch 1978a, 16-27.

Buhr, M., 1979, La position de Schelling dans l'histoire de la Philosophie classique bourgeoise allemande. In: Planty-Bonjour 1979, 9-26.

Buhr, M., 1981, Geschichtsphilosophie im Übergang von der vernünftigen Geschichte zur geschichtlichen Unvernunft. In: Hasler 1981, 233-238.

Buhr, M., 1982, Die Frage der Identität ist die Frage nach der Geschichte. In: L’héritage de Kant. Melanges philosophiques offerts au P. Marcel Régnier, Paris, 183-193.

Buhr, M., 1984, Geschichtliche Vernunft und Naturgeschichte. "Neue" Anmerkungen zur Differenz des Fichteschen und Schellingschen Systems der Philosophie. In: Sandkühler 1984, 227-240.

Buhr, M., 1984, Vorbemerkung. Zu Schellings Stellung in der Entwicklungsgeschichte der klassischen deutschen Philosophie. In: Ders. (Hg.), F.W.J. Schelling. Zur Geschichte der neueren Philosophie. Münchener Vorlesungen. Berlin, 5-28.

Buhr, M., 1986, Die Stellung Schellings in der Entwicklungsgeschichte der klassischen deutschen Philosophie. In: Ders., Vernünftige Geschichte. Zum Denken über Geschichte in der klassischen deutschen Philosophie. Berlin, 65-81.

Buhr, M., 1987, Zum Problem der Geschichte in Schellings Naturphilosophie. In: Wahrheit und Wahrhaftigkeit in der Rechtsphilosophie. Hg. von K.-H. Schöneburg, Berlin, 52-61.

Buhr, M./ G. Irrlitz, 1968, Der Anspruch der Vernunft. Die klassische deutsche Philosophie als theoretische Quelle des Marxismus. Teil 1: Kant – Fichte – Schelling; Lessing, Herder, Goethe, Schiller, Berlin.

Buhr, M./ G. Irrlitz, 1976, Der Anspruch der Vernunft. Die klassische bürgerliche deutsche Philosophie als theoretische Quelle des Marxismus. Kant – Fichte – Schelling; Lessing, Herder, Goethe, Schiller, Köln.

Bulgakov, S., 1912, Filosofija Šellinga [Die Philosophie Schellings]. In: Ders., Filosofija chozjajstva. Cast' pervaja. Mir kak chozjajstvo, Moskva, 61-74.

Bulgakov, S.N., 1927, Die Tragödie der Philosophie, ins Deutsche übers v. A. Kresling, Darmstadt.

Buonaiuti, E., 1945, Schelling proteiforme. In: "1945" [Roma], 7. Juli 1945, 9.

Burbidge, J.W., 1970, Contingent truths of historical fact and eternal truths of reason. The challenge of Lessing's 'Ditch' and the responses of Hegel and Schelling, Toronto .

Burbidge, J.W., 1984, Contraries and contradictories. Reasoning in Schelling’s late philosophy. In: The Owl of Minerva 16 (1984), 55-68.

Burbidge, J.W., 1992, Reason and Existence in Schelling and Fackenheim. In: L. Greenspan/ Graeme Nicholson (eds.), German Philosophy and Jewish Thought, Toronto/ London.

Burke, P., 1998, La creatività e l’inconscio in Merleau-Ponty e Schelling. In: Chiasmi [Milano] 1 (1998), 51-76.

Burkhardt, B., 1994, Ist eine Selbstbescheidung der Philosophie aus sich selbst heraus möglich? Bemerkungen im Anschluß an ein Buch von Thomas Buchheim. In: Theologie und Philosophie 69 (1994),537-555.

Burkhardt, C.A.H, 1877, Aus Schellings Leben. In: Beilage zur Allgemeinen Zeitung [Augsburg], Nr. 259 (1877), 3897-3899.

Burman, E.O., 1891, Die Transcendentalphilosophie Fichte's und Schelling's dargestellt und erläutert, Upsala.

Buske, T., 1971, Revelatio Dei: Die Paralipomena des deutschen Idealismus. In: Archiv f. Geschichte d. Philosophie 52 (1971), 269-286.

Butler, C., 1984, Hölderlin and Schelling: Two Encounters with Fichte. In: G.W.F.Hegel, The Letters, trans. by C. Butler/ C. Seiler, with commentary by C. Butler, Bloomington (In.).

Bühler, F., 1956, Schellings Beziehung zu Schiller und Goethe. In: Schwäbische Heimat 7 (1956), 241-245.

Bürger, P., 21990 [1983], Kunst: Offenbarung des Absoluten oder „unterhaltendes Spiel“. Eine verdeckte Kontroverse zwischen Schelling und Hegel. In: Ders., Zur Kritik der idealistischen Ästhetik, Frankfurt/ M., 17-25.

Büttersack, F., 1930, Karl Friedrich Kielmeyer. In: Sudhoffs Archiv für Geschichte der Medizin 23 (1930), 236-246.



Yüklə 1,47 Mb.

Dostları ilə paylaş:
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   ...   20




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2020
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə