Schulprogramm 2017 Erfolg durch Kompetenz in einer guten gesunden Schule Inhalt



Yüklə 0,65 Mb.
səhifə1/14
tarix22.01.2018
ölçüsü0,65 Mb.
#39848
  1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   14






Schulprogramm 2017

Erfolg durch Kompetenz

in einer guten gesunden Schule

Inhalt

Vorwort ....................................................................................................................................................2

Leitbild .... ................................................................................................................................................4
A. Profil ............................. ...........................................................................................................4
B. Leitziele der pädagogischen Grundorientierung . ....................................................................4
C. Personalentwicklung .. .............................................................................................................5
D. Organisationsentwicklung ........................................................................................................6
Leitbild guten Unterrichts am BKaL ......................................................................................................8

Organisationsplan und Qualitätsentwicklung ....................................................................................11

Qualitätsentwicklungsziele im Schuljahr 2016/2017 (gesamte Schule) ...........................................12


Qualitätsentwicklungsziele im Schuljahr 2016/2017 (einzelne Bildungsgänge) .............................15

Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer/-in ..........................................................................................15


Immobilienkaufleute.................................................................................................................................23
Kaufleute für Büromanagement…............................................................................................................26
Kaufleute für Dialogmarketing..................................................................................................................30
Schülerinnen und Schüler ohne Berufsausbildungsverhältnis.................................................................33
Sport- und Fitnesskaufleute.....................................................................................................................38
Justizfachangestellte................................................................................................................................41
Verwaltungsfachangestellte.....................................................................................................................45
Höhere Handelsschule........ ....................................................................................................................49
Fachoberschule für Wirtschaft...... ..........................................................................................................55
Wirtschaftsgymnasium....... .....................................................................................................................58
Fachschule für Wirtschaft................ ........................................................................................................63
Fachschule für Wirtschaft - Geprüfte/r Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (IHK)……....................64
Vorwort
Das Berufskolleg an der Lindenstraße, mit etwa 4.000 Schülerinnen und Schülern ein großes kaufmännisches Berufskolleg in der Kölner Innenstadt gelegen, trägt durch seine vielfältigen Bildungsangebote Bedeutung in Stadt und Region. An insgesamt drei Schulstandorten sind sowohl die klassische Berufsschule – also die Fachklassen des dualen Systems – wie auch der vollzeitschulische Bereich, die Weiterbildung (in Form unserer Fachschulen) und die Ausbildungsvorbereitung stark vertreten.
Wenn unsere Schule nun zum vierten Mal ein Schulprogramm vorlegt, so ist uns dabei bewusst, dass unser Berufskolleg einerseits ein Gesamtsystem darstellt, das in seiner Vernetztheit zu verstehen und entwickeln ist, und zugleich der individuellen Besonderheit unterschiedlicher Bildungsgänge Rechnung getragen werden muss. Es geht um Gemeinschaft in Vielfalt. Strukturell bemühen wir uns, diesem Gedanken programmatisch Rechnung zu tragen, indem wir unser Schulprogramm in einen allgemeinen und in einen bildungsgangbezogenen Bereich aufgeteilt haben. Zunächst beschreiben wir unser Profil und stellen unser gemeinsames Leitbild und damit Grundverständnis von Schule dar. Vier Leitziele sind es, die dabei unser Handeln bestimmen: Das Selbstverständnis als gute und gesunde Schule, die den gemeinsamen Lebensraum stärkt und zum Mitmachen einlädt, die wichtige Bedeutung der individuellen Förderung, die Schülerinnen und Schüler in all ihrer Verschiedenheit einzeln in den Blick nimmt, die uns heute besonders wichtige Werteorientierung und eine auf hohem technischen und fachlichen Standard vermittelte Medienkompetenz.

Einen besonderen Stellenwert wird das Gesundheitsmanagement in Zukunft erhalten. Das Lehrerkollegium hat mit breiter Zustimmung beschlossen, sich auf den Weg zu einer guten gesunden Schule zu begeben.

Auf Basis dieser gemeinsamen Ziele werden anschließend in spezifischen Teilen für sämtliche Bildungsgänge Qualitätsentwicklungsziele dargestellt, die das künftige Handeln bestimmen sollen. Diese spezifischen Entwicklungsziele konkretisieren die übergreifenden Leitziele und setzen sie in bildungsgangbezogene Projekte und konkrete Entwicklungsmaßnahmen um. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler so gut wie möglich für ihren Ausbildungsberuf oder für das Studium vorbereiten, damit sie in ihrem späteren Leben fachlich kompetent handeln, sich sozial verhalten und zur Teilhabe an der modernen Wissens- und Informationsgesellschaft befähigt sind. Zum konkreten Erfolg unserer Schülerinnen und Schüler möchten wir beispielsweise mit Einführungs- und Prüfungsvorbereitungstagen, mit einem Tutorenmodell, mit Projekttagen zu „Kommunikation kreativ“ und „Sich stark machen“ sowie mit Angeboten im Bereich des selbstständigen Lernens beitragen. Wir bemühen uns ganz besonders um gute Übergänge unserer Schülerinnen und Schüler in unserem System wie auch beim Wechsel in berufliche Tätigkeit und Hochschulstudium. Dabei ist uns die Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben, mit unseren Partnerschulen sowie mit kooperierenden Hochschulen ein besonderes Anliegen.
Die neue Struktur dynamisiert unser Schulprogramm und soll Schulentwicklungsprozesse anstoßen. Das Schulprogramm wird zur Grundlage des Qualitätsmanagements des Berufskollegs an der Lindenstraße und seiner gesamten Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung. Ob wir unsere Ziele erreicht haben, werden wir dabei periodisch überprüfen. Bildungstheoretische Anforderungen und wissenschaftliche Erkenntnisse bauen wir kontinuierlich in unsere Arbeit ein. Eine immer wichtigere Rolle hat deshalb die Fortbildung. In einem kompetenten Kollegium kann man auch voneinander lernen. Daher haben wir uns vorgenommen, die interne Fortbildung in den nächsten Jahren deutlich auszuweiten und – im übertragenen Sinn – die Türen im Kollegium weit zu öffnen.
Auf unserem Weg fühlen wir uns gestärkt dadurch, dass wir 2010 für unser Qualitätsmanagement mit dem Berufsschulpreis ausgezeichnet worden sind. Dies ist uns eine Verpflichtung, Stillstand wäre Rückschritt. Für Ihre Unterstützung auf unserem gemeinsamen Weg bedanken wir uns ganz herzlich!
Angelika Riedel

Schulleiterin



Leitbild

Kataloq: files
files -> Fövqəladə hallar və həyat fəaliyyətinin təhlükəsizliyi”
files -> Azərbaycan Respublikası Kənd Təsərrüfatı Nazirliyi Azərbaycan Dövlət Aqrar Universiteti adau-nun 80 illik yubileyinə həsr edilir adau-nun elmi ƏSƏRLƏRİ g əNCƏ 2009, №3
files -> Ümumi məlumat Fənnin adı, kodu və kreditlərin sayı
files -> Mühazirəotağı/Cədvəl I gün 16: 40-18: 00 #506 V gün 15: 10-16: 30 #412 Konsultasiyavaxtı
files -> Mühazirə otağı/Cədvəl ivgün saat 13 40 15 00 otaq 410 Vgün saat 13 40 15 00
files -> TƏDRİs plani iXTİsas: 050407 menecment
files -> AZƏrbaycan respublikasi təHSİl naziRLİYİ XƏZƏr universiteti TƏHSİl faküLTƏSİ
files -> Mühazirə otağı/Cədvəl Məhsəti küç., 11 (Neftçilər kampusu), 301 n saylı otaq Mühazirə: Çərşənbə axşamı, saat 16. 40-18. 00

Yüklə 0,65 Mb.

Dostları ilə paylaş:
  1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   14




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2022
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə