Seite von Appeldorn, den 25. 10. 2010



Yüklə 15.21 Kb.
tarix04.11.2017
ölçüsü15.21 Kb.

Seite von


Appeldorn, den 25.10.2010

Protokoll PGR



Anwesende: Adams, Christina; Brüker, Klara; Heyers, Andrea; Hübbers, Ulla; Seegers, Sabine; Sobbe, Andreas; Tekath, Ulrich; Van Weegen, Irmgard; Pf. Elshoff; Brinkmann, Jens; Br. Marcus; Heck, Dorothee; Tilling, Fabian; Sander, Maria; Goeken Huismann, Urike; Seegers, I.
Entschuldigt: Pater George

Themen


Letztes Protokoll

Aktuelles aus der AG "Taufe / Neuzugezogene / Austritte"

Überlegung AG "Gemeindeerneuerung"

Stand Aktion Adventsfenster

Visitation Bischof Dr. Felix Genn

Beteiligung am Karnevalszug in Kalkar? (3. März 2011)

Verschiedenes

Ergebnisse



Letztes Protokoll

- Bei der Visitation werden am Begegnungsabend mit den Gremien der KV und PGR von Heilig Geist komplett teilnehmen. Aus Grieth, Wissel und Hönnepel werden Vertreter der Gremien benannt, da sonst der Kreis zu groß würde.

- Der PGR empfiehlt, auch zukünftig alle Fahnen-Abordnungen der Bruderschaften, Gilden und sonstiger kirchlicher Gruppen zur Rochustracht schriftlich einzuladen.

- Das PGR-Protokoll soll zukünftig als Ergebnisprotokoll gestaltet werden.


Aktuelles aus der AG "Taufe / Neuzugezogene / Austritte"

(I. Seegers, Tilling, Brinkmann, van Weegen, Goeken Huismann)

- Vorgestellt wurden ein Handschmeichler mit Engelaufschrift und ein Gebetswürfel als Geschenke

- Möglich wären auch Präsente aus dem Pfarrbüro, die von Gemeindeaktivitäten über sind oder zusätzlich gekauft werden könnten

- Der PGR beschließt, nach der Überreichung der Taufkerze oder nach dem Segen aktiv zu werden. Am Anfang soll der PGR-Vertreter bei der Begrüßung erwähnt werden. Dazu nimmt der Vertreter vor der Taufe mit dem Zelebranten Kontakt auf.

- Die Taufbegrüßung im Dezember übernehmen die Mitglieder der AG-Taufe. Auf der nächsten Sitzung werden die nachfolgenden Termine besprochen und verteilt.


Überlegung AG "Gemeindeerneuerung"

(Elshoff, Tilling, Heyers)


- Dies ist ein umfangreiches Projekt, bei dem vorher und nachher etwas geschehen soll.

- Der Startschuss fällt Pfingsten 2011 mit einem Gottesdienst und einer anschließenden Dinner-Aktion. Hierbei sollen sich die Mitglieder der einen Gemeinde kennenlernen.

- Bis Pfingsten 2012 sollen immer wieder Aktionen und Impulse gesetzt werden.

- Ziel: Wie können wir mit den Menschen und mit Gott in Verbindung kommen? Was Gott betrifft, soll allen ein festes Gebet helfen. (GL Nr. 28,7)

- Ein Titel wird noch überlegt.

- Weit vor Pfingsten soll das Erneuerungsjahr schon auf unterschiedlichen Wegen bekannt gegeben werden.


Stand Aktion Adventsfenster

(Zuständig: Pater George)

- Alle Ortsteile sind vertreten, insbesondere Niedermörmter und Kalkar vor allem durch Gruppen und Institutionen.

- Es wird ein Plakat zur Übersicht erstellt: was, wann, wo ist.

- In der Presse soll eine Woche vorher ein Artikel erscheinen.

- Wünschenswert ist eine Hilfe zur Gestaltung: Rahmen, Liedheft, Struktur.

- Für die inhaltliche Vorbereitung steht P. George als Hilfe zur Verfügung.

Visitation Bischof Dr. Felix Genn

(Pfr. Elshoff berichtet)

- Am Di, den 16.11. zwischen 15.30 und 17.30 Uhr gibt es eine Kirchfahrt: St. Pankratius -> St. Hubertus -> St. Lambertus -> St. Barnabas. In Barnabas wird die Vesper gebetet. In den jeweiligen Kirchen kann jeder, der möchte, dem Bischof begegnen. Der Besuch von St. Antonius, Hanselaer, ist am Mi, den 17.11 um 11.30 Uhr vorgesehen.

- Am 16.11 ist um 18 Uhr in St. Nicolai die Firmung.

- Im Anschluss, um 20 Uhr, ist im Gemeindezentrum eine Begegnung mit Vertretern der Gremien von PGR und KV von Heilig Geist Kalkar sowie Vertretern der Seelsorgeeinheit von Grieth, Wissel und Hönnepel. Der PGR-Vorstand und Pastor Elshoff bereiten dies vor.

- Am 17.11. wünscht der Bischof eine Sitzung mit den Kindergartenleiterinnen und ihren Vertreterinnen.

- Gibt es ein gemeinsames Anliegen des PGRs? (Folgende Gedanken werden erwähnt: Erhalt der vielen kleinen Gemeinden am Niederrhein? Kurz- und mittelfristige Gemeindearbeit bei der aktuellen Altersstruktur der Kirchenbesucher? Welche Gemengelage stellen wir wie dar? Was können wir hier tun? Was kann man von Münster sich wünschen? Wer moderiert?)
Beteiligung am Karnevalszug in Kalkar? (3. März 2011)

- Ein Trecker würde Hr. Adams stellen.

- AG: Brüker, Seegers, S., Adams, van Weegen, Tekath

- Der Trupp sollte in Appeldorn und Kalkar am Start sein.


Verschiedenes

- Die Kreisdekanatsversammlung lädt ein zu einem Treffen mit dem neuen Weihbischof Theising, am 17.11. um 19.30 Uhr im Priesterhaus in Kevelaer.

S. Seegers und van Weegen nehmen dies wahr.

- Am 6.11. ab 14 Uhr ist ein Tag der offenen Tür im Kindergarten St. Barnabas anläßlich der Einsegnung der neuen Räumlichkeiten. Ein Geschenk ist vorhanden, welches von van Weegen und Sobbe übergeben wird.

- Petra Braam, Marlies Jansen, Erika Boerboom und Sabine Seegers sind als neue Kommunionhelfer vom Bischof beauftragt worden.

- Morgengebete zur Adventszeit in den Ortsteilen: wenn sich eine Gruppe für den Samstag-Morgengebete findet, kann sie ein Morgengebet gestalten.

- Die Kreisdekanate Kleve und Wesel planen zusammen mit dem Evangelischen Kirchenkreis eine Aktion: "Kirchen links und rechts vom Niederrhein" am 17.7.2011. Betroffen ist St. Barnabas. Gut wäre eine Beteiligung der ganzen Gemeinde. Die Planung wird zunächst an den Ortsausschuss Niedermörmter übergeben.

- Niedermörmter wünscht sich zu Allerheiligen eine Prozession um die Kirche mit anschließender Segnung der Gräber.


Der PGR tagt wieder am Di, 30.11.2010 in Pankratius, beginnend mit der Messe um 19 Uhr.

Dostları ilə paylaş:


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2017
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə