Tennis: Bremerhaven gewinnt dritten Meistertitel in Folge Damen-Mannschaft des btv gewinnt gegen thc von Horn und Hamm II mit 5: 1



Yüklə 12,36 Kb.
tarix28.10.2017
ölçüsü12,36 Kb.
#18182

Tennis: Bremerhaven gewinnt dritten Meistertitel in Folge
Damen-Mannschaft des BTV gewinnt gegen THC von Horn und Hamm II mit 5:1

Mit zwei Punkten Vorsprung gewinnt die erste Damen-Mannschaft des Bremerhavner TV die Meisterschft der Nordliga vor Verfolger Rot-Weiß Bremen. Somit startet die Mannschaft um Trainer Jens Dierßen in der Winter-Saosin 2009/2010 in der höchsten deutschen Spielklasse, der Regionalliga. Nach Meinung von Kennern der Tennisszene wird sie dort eine der wenigen ernsthaften Konkurrenz-Teams von Überflieger TC Wahlstedt sein, bei dem internationale Spitzenspielerinnen zu Hauf eingeschrieben sind. Der BTV spielte mit Josien Boverhof, Jutta Bornefeld, Insa Wickmann, Janine Krebs, und Julia Puckhaber.


In der ersten Spielrunde war kurioserweise der Matchverlauf der Partien Jutta Bornefeld gegen Julia Kriebisch und Janine Krebs gegen Sophie Anker nahezu synchron. Der erste Satz wurde in beiden Begegnungen mit 6:2 gewonnen, der zweite Satz jeweils mit 6:4. Etwa 10 Sekunden nachdem Janine Krebs ihren Matchball verwandeln konnte, konnte Jutta Bornefeld ihren ersten Aufschlag zum Siegpunkt umsetzen.
Selbst in der zweiten Spielrunde ergaben sich nahezu gleich verlaufende Paarungen, die sehr schnell für den BTV gewonnen werden konnten. So gewann Josien Boverhof gegen Dagmar Eelbo 6:1, 6:0 und Insa Wickmann gegen Ines von Witte 6:1, 6:1.
Einmal mehr muss hier die attraktive Spielweise von Josien Boverhof hervorgehoben werden. Sowohl ihre Netzangriffe, die durch aggressive Topspin-Schläge vorbereitet wurden als auch ihre sicheren Slice-Bälle, die sie in der Deffensive immer wieder geschickt einsetzte, forderten die Zuschauer regelmäßig zu lautstarkem Applaus heraus.
Selbst gegenseitige Netzduelle, bei denen es mehrfach auf kürzester Distanz hin und her ging, konnte Josien in den meisten Fällen für sich entscheiden.
So stand es nach den Einzeln 4:0.

Eine sichere Angelegenheit war das Doppel Boverhof/Puckhaber, das gegen Kriebisch/ von Witte klar mit 6:1, 6:0 gewann. In der Doppelbegegnung Bornefeld/Wickmann gegen Eelbo/ Anker muss diesmal jedoch die gegnerische Mannschaft gelobt werden. Trotz Verlust ihrer Einzel kämpften Eelbo/Anker unermüdlich und gewannen schließlich verdient gegen Bornefeld/Wickmann mit 6:4 und 7:6. Dies war allerdings dann auch der einzige Punktgewinn der Hamburger.


Am 3. Mai startet nun das Team in die Sommer-Saison der Regionalliga mit einem Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger Rot-Weiß Bremen. Die Heimspiele finden am 10. Mai gegen den Aufstiegsfavoriten Club an der Alster, am 23. Mai gegen den THC von Horn und Hamm und am 20. oder 21. Juni gegen Sparta Nordhorn statt.

Aktuelle Tabelle


 Platz 

 Mannschaft 

 Anzahl 

 Punkte 

 Matches 

 Sätze 

 Spiele 

1.

Bremerhavener TV v. 1905 

6

11:1

27:9

54:25

419:300

2.

Rot-Weiß Bremen 

6

9:3

24:12

52:29

381:305

3.

TSC Göttingen 

6

6:6

20:16

47:35

383:332

4.

Großflottbeker THGC II

6

6:6

18:18

43:41

386:359

5.

THC von Horn und Hamm II

6

5:7

13:23

31:50

282:386

6.

TV Sparta 87 Nordhorn 

6

4:8

15:21

32:49

297:367

7.

Gelb-Rot Eintracht Hildesheim 

6

1:11

9:27

27:57

337:436


Yüklə 12,36 Kb.

Dostları ilə paylaş:




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2022
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə