Workshop Reference number


Sprachenlernen anders - Im Dialog mit Johann Sebastian Bach



Yüklə 2,06 Mb.
səhifə14/90
tarix17.08.2018
ölçüsü2,06 Mb.
#71502
1   ...   10   11   12   13   14   15   16   17   ...   90

Sprachenlernen anders - Im Dialog mit Johann Sebastian Bach



Subject area: Methods to increase students motivation

Foreign language teaching and learning

Recognition of non-formal and informal learning
Working language(s): DE
Target Group + Translation:
Erwachsene, die einst erlerntes, jedoch nicht mehr anwendungsbereites Wissen in der deutschen Sprache durch informelles und nonformales Sprachenlernen verbessern möchten und die sich für Kulturgeschichte (Musik/ Bach) interessieren.

Main activities Programme + Programme translation:
Der Workshop bietet die Möglichkeit, einst gelerntes, jedoch nicht mehr anwendungsbereites, Wissen in der deutschen Sprache zu aktivieren und zu erweitern. Hierzu werden verschiedene Methoden des informellen Lernens genutzt. Am Beispiel der Biografie und den Wirkungsstätten des weltberühmten Komponisten Johann Sebastian Bachs werden die Themen Familie, Kindheit, Jugend, Arbeit und Musik behandelt. Exkursionen zu verschiedenen Wirkungsstätten in der Umgebung des Workshops dienen dazu, die Themenfelder selbst zu erschließen und das Erlernte im Sprachgebrauch zu trainieren. Die Exkursionen werden durch die Teilnehmenden selbst organisiert, was ihre Sprachkompetenz in Bezug auf das Thema „Reisen“ festigt. Die Teilnehmenden erkunden das Geburtshaus Bachs in Eisenach, Städte, Dörfer und Kirchen Thüringens, in denen Mitglieder der Bach-Familie – der Bache – geboren, getauft und getraut wurden und nicht zuletzt die Thomaskirche in Leipzig, wo Bach als Thomaskantor tätig war. Sie lernen dabei anhand von täglich gestellten Arbeitsaufgaben, die deutsche Sprache zu verstehen und in ihr zu kommunizieren. Der Lernfortschritt wird täglich in dokumentiert (z.B. in Mindmaps, Interviews. Präsentationen). Natürlich wird auch die Musik nicht zu kurz kommen: Wir lernen Instrumente kennen und besuchen ein Abendkonzert. Wir nehmen am Hausmusikabend einer Familie teil und frönen so einer Tradition, die in Erfurt wieder öffentlich praktiziert wird. Wir werden über die Verbindung von Bach und Luther den Bogen schlagen zu Lutherdekade.


Workshop Organiser: Ländliche Erwachsenenbildung e.V.
Contact details: Hinter dem Bahnhof 12

99427 Weimar

DE-GERMANY

Tel.: 00 49 36 43 74 98 13

00 49 36 16 53 67 42

Fax: 00 49 36 43 74 98 10

E-mail: sittig.e@leb.de

www.th.leb.de

Workshop Reference number: 2012-1-DE2-GRU13-11744
Venue: Haus Rosemarie Reichwein, Berlin Date of the Workshop: 12/05/2013 - 18/05/2013

Kunst als Sprache entdecken - Ich nehme wahr und ich teile mich mit.



Subject area: Artistic education, also including Arts and Crafts and Music

Cultural heritage

Intercultural education
Working language(s): DE
Target Group + Translation:
Der Workshop richtete sich an Menschen in Europa, die ein Interesse daran haben, mehr über das Medium Kunst zu erfahren und selbst künstlerisch aktiv zu werden. Besondere Vorkenntnisse sind hierbei nicht erforderlich. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bevorzugt behandelt.

Main activities Programme + Programme translation:
Im Rahmen des Workshops treffen Menschen aus unterschiedlichen europäischen Ländern zusammen, um gemeinsam künstlerische Werke zu betrachten und gleichzeitig selbst künstlerisch aktiv zu werden. Kunst wird hierbei als ein Kommunikationsmedium gesehen. Mit Hilfe der Kunst werden wir uns in einer Art und Weise austauschen, die uns im alltäglichen Leben nicht zugänglich ist. Die künstlerische Arbeit ermöglicht es uns darüber bewusster zu werden, wer wir selbst sind und versetzt uns gleichzeitig in die Lage, dieses auszudrücken. Indem wir uns selbst ausdrücken erlauben wir es wiederum anderen, uns wahrzunehmen und diese Wahrnehmung für den eigenen künstlerischen Prozess nutzbar zu machen. Durch dieses gegenseitige Geben und Nehmen entsteht ein künstlerischer Raum, in dem wir ein tiefes Verständnis füreinander und für uns selbst entwickeln können. Der Workshop besteht aus einem Wechsel von Führungen durch die Berliner Kunst- und Kulturlandschaft einerseits und Kursen der Malerei und Fotografie andererseits. Am letzten Tag des Workshops werden wir gemeinsam eine Ausstellung organisieren. Jeder, der sich angesprochen fühlt, kann an dem Workshop teilnehmen. Vorkenntnisse in der Malerei oder im Fotografieren sind hierfür nicht notwendig, da jeder Mensch das Potential zur künstlerischen Selbstdarstellung von Natur aus in sich trägt.

Workshop Organiser: EU-Fundraising Association e.V.
Contact details: Friedrichstraße 17

80801 München

DE-GERMANY

Tel.: 00 49 30 60 98 57 12 0

Fax: 00 49 30 60 98 5712 1

E-mail: birgit@kuhley.de; kunstwerkstatt@kuhley.de



www.eu-findraising.eu

Workshop Reference number: 2012-1-DE2-GRU13-11904
Venue: Freising (bei München) Date of the Workshop: 07/06/2013 - 13/06/2013

Kompass - das Altern aktiv gestalten - neue Orientierungen für die nachberufliche Lebensphase



Subject area: Intergenerational learning / learning in later life / senior citizens

Active citizenship

Addressing target groups with special needs
Working language(s): DE
Target Group + Translation:
Menschen 55plus, vor allem bildungsferne, im Übergang zur nachberuflichen Phase, die diesen Schritt bereits vollzogen haben oder für die er unmittelbar bevorsteht.

Main activities Programme + Programme translation:
Wir bieten Ihnen neue Orientierungen für ein aktives Leben nach Ihrer Berufsphase. Sie erhalten im Workshop einen Überblick über gesellschaftliche Chancen und Hindernisse für ein aktives Leben im Alter in Europa. Bei Exkursionen nach München lernen Sie originelle Projekte des aktiven Alterns kennen. Sie erfahren, wie die deutsche Großstadt München den demographischen Wandel erlebt und damit umgeht. Im Dialog mit älteren Menschen aus mehreren europäischen Ländern, vor allem aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Österreich und Tschechien lernen Sie, wie Sie Ihr Leben als Rentner sinnvoll gestalten, welche Träume und Wünsche Sie verwirklichen möchten.

Workshop Organiser: Kifas gemeinnützige GmbH
Contact details: Hofgartenstr. 2

93449 Waldmünchen

DE-GERMANY

Tel.: 00 49 99 72 94 14 85

00 49 17 28 69 70 27

Fax: 00 49 99 72 94 14 65



E-mail: bernhard.eder@kifas.org

www.kifas.org

Workshop Reference number: 2012-1-DE2-GRU13-11666
Venue: Bad Bederkesa Date of the Workshop: 09/06/2013 - 17/06/2013



Yüklə 2,06 Mb.

Dostları ilə paylaş:
1   ...   10   11   12   13   14   15   16   17   ...   90




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©muhaz.org 2022
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə